Bj 1967 - Flugschnee im Dachboden normal?

Diskutiere Bj 1967 - Flugschnee im Dachboden normal? im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo Bauexperten, ich habe mal wieder eine Frage. Es geht um einen Altbau aus 1967. Bungalow. Dach nicht ausgebaut und nicht gedämmt. Es...

  1. #1 Andreas1705, 20. Dezember 2010
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Hallo Bauexperten,

    ich habe mal wieder eine Frage. Es geht um einen Altbau aus 1967. Bungalow. Dach nicht ausgebaut und nicht gedämmt. Es liegen Betonziegel direkt auf dem Dachstuhl bzw. der Lattung. Keine Folie oder sonstige Dämmung. Die Geschossdecke ist auch nicht gedämmt. Der Dachboden wird als Gerümpellager genutzt.

    Bei dem derzeitigen Wetter fliegt offenbar durch den Wind Schnee durch die Ritzen der Dachziegel und liegt auf dem Dachboden. Es gibt richtige kleine Häufchen auf dem Dachboden. Der Schnee taut dort ab und das Dachgebälk wird feucht. Bedingt durch die schlechte Dämmung und die Luftzirkulation trocknet das ganze aber auch recht schnell wieder ab. Bei normalem Regen ist der Dachboden ansonsten trocken.

    Ist das für das Baujahr normal und quasi Stand der Technik 1967 oder muss das Dach dringend instandgesetzt gesetzt werden damit kein Schnee mehr durch die Ritzen dringt.

    Für ein paar Einschätzungen durch die Experten wäre ich dankbar.

    Danke - Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 20. Dezember 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja...
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    völlig normal...

    Musste halt morgends nicht nur die Einfahrt schippen sondern auch den Dachboden. Hab ich Jahrelang auch machen müssen...
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn es aber so wenig ist, wie beschrieben, kann es sehr gut sein, daß man gar nichts machen muß. Schnee hat gegenüber flüssigem Wasser ein sehr hohes Volumen.
     
  6. #5 Andreas1705, 20. Dezember 2010
    Andreas1705

    Andreas1705

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Börsianer
    Ort:
    HD
    Prima. Vielen Dank - also kein Grund zur Panik...

    Gruß - Andreas
     
  7. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Kein Grund zur Panik?

    Das kommt ganz darauf an, was einen in Panik versetzen kann ...

    Bei manchen Hauseigentümern reicht es schon, wenn sie an die Kosten denken, die durch die Nachdämmpflicht oberster Geschossdecken (gem. EnEV 2009) bis zum 31.12.2011 auf sie zukommen. :yikes
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Muahaha, kein Wunder will mein Vermieter die Hütte so schnell los werden!!! :yikes
    Wir haben auch so ein nettes Bauwerk, aber immerhin mit Glasphaserwolle zwischen den Sparren, aber ansonsten nichts. Wir haben mind. 8 Haufen Schnee auf dem Speicherboden. Aber wehe der schmilzt.... letzten Winter war dann das komplette OG tropfnass.... ich hol schon mal die Schneeschaufel :motz
     
  10. #8 gunther1948, 27. Dezember 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    tropfnass ist aber nicht mehr okay

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Bj 1967 - Flugschnee im Dachboden normal?

Die Seite wird geladen...

Bj 1967 - Flugschnee im Dachboden normal? - Ähnliche Themen

  1. Rauspund auf dem Dachboden erneuern

    Rauspund auf dem Dachboden erneuern: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Wir haben ein Fachwerkhaus Baujahr 18xx, Aufstockung 1911. Auf dem Dachboden sollen die...
  2. Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle

    Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle: Hallo zusammen, über unseren ungedämmten Dachboden (Holzbalkendecke mit Schlacke/ Beton o.ä. gefüllt) wurde nun die Elektrik verlegt und für zwei...
  3. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...
  4. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  5. Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961

    Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961: Servus Leute, Bitte verzeiht mir das ich so rein platze hier aber ich brauche dringend eure bzw. Des Forums Hilfe bei meinem Bodenaufbau. Es ist...