Blasen in Betondecke, Schadensbehebung??

Diskutiere Blasen in Betondecke, Schadensbehebung?? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, habe leider festgestellt, dass beim betonieren meiner Decke an der Stelle mit den meisten Leerrohren, nicht richtig verdichtet wurden....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 tweaker, 19.10.2015
    tweaker

    tweaker

    Dabei seit:
    01.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    habe leider festgestellt, dass beim betonieren meiner Decke an der Stelle mit den meisten Leerrohren, nicht richtig verdichtet wurden.
    Die Folge ist ein Blase unter den Leerrohren von ca. 50 cm Durchmesser.
    Der Aufbau der Decke ist konventionell: Filigrandecke 5cm + 15cm Beton.

    Ich habe mit einer Endoskopkamera die Blase von innen Fotografiert.
    Durch eine 10cm breite Ausspahrung komme ich gut an die Blase dran.
    Nun brauche ich eine Rat, wie ich diesen Holraum befüllen und versiegeln kann.

    Was gibt es für Möglichkeiten?
    Wie sehr kann durch so eine Blase die Statik geschwächt sein? Ober und untere Bewehrung ist vollständig im Beton...

    Vielen Dank für eure Infos.

    Anbei ein paar Bilder:
    Decke_Mangel_HAR_HV (1).jpg Decke_Mangel_HAR_HV (2).jpg Decke_Mangel_HAR_HV (4).jpg
     
  2. #2 Gast036816, 19.10.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn ich bild 2 anschaue kommt mir eher abriss im sinn. wer hat so einen murks geplant? kennt der statiker diese rohransammlung?
     
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Selber? Gar nicht!

    Unter Anleitung und Kontrolle eines Statikers (Tragwerkplaners) könnte eine Sanierung von einem dafür zugelassenen Fachbetrieb (SIVV) vieleicht möglich sein. Das muss aber zuvor geprüft und geplant werden.
     
  4. #4 Inkognito, 19.10.2015
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Haben Sie ein Bild von vor der Betonage?
     
  5. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Die Bewehrung ist eben nicht vollständig im Beton. Auf Bild 1 + 3 ist roher Baustahl zu sehen. Auch die gehört in den Beton.
    Ich möchte aber nicht wissen, wie oft es so aussieht. Aus den ganzen Zeiten ohne jederzeit erschwingliche Endoskope gibt es sicher viele unentdeckte "Blasen".
     
  6. #6 tweaker, 20.10.2015
    tweaker

    tweaker

    Dabei seit:
    01.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Berlin
    Was meinen Sie damit?

    @PeterB: Der Baustahl auf den Bilder(Stahl nicht im Beton) ist der Halter (Bock) auf der Filigrandecke. Die auch als Abstandhalter zwischen untere & obere Bewehrung genutzt werden.
    Würdest du ein Problem auf lange Sicht sehen? Rost? Risse?
     
  7. #7 Thomas B, 20.10.2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nix versteh....

    Wie kann auf der Decke (Beton kommt von oben drauf!) eine solche Blase entstehen????

    Diese soll einen Durchmesser von ca. 50cm haben und eine Höhe von mehreren cm (5?) Darüber sind dann wieder 10cm Beton???? Damit dieser Beton, der i.A. auf 50cm "frei trägt" (????) auf der Filigrandecke landet, bedarf es doch keines Rüttlers, sondern ausschließlich der Schwerkraft. Ich kann wohl noch nicht ganz folgen...sorry
     
  8. #8 Gast036816, 20.10.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Thomas - wie immer: zu viele leerrohre gebündelt und dann läuft der beton nicht mehr dazwischen.
     
  9. #9 tweaker, 20.10.2015
    tweaker

    tweaker

    Dabei seit:
    01.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Berlin
    Wie schon beschrieben, zu viele Leerrohre und fast nicht verdichtet....

    Hier ein Bild der Stelle:
    http://www.directupload.net/file/d/4146/9yzyn52x_jpg.htm

    aber jetzt zum Thema... Wie bekomme ich das saniert, bzw. muss hier etwas getan werden?
     
  10. JoWest

    JoWest

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF Rohbau
    Ort:
    Colmberg
    Ach du Scheixx, sowas kann man doch nicht machen, sind die den von allen Guten Geistern verlassen?
    JoWest
     
  11. #11 tweaker, 20.10.2015
    tweaker

    tweaker

    Dabei seit:
    01.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Berlin
    Jo, ist leider nun aber so, wie bekomme ich da was rein? Gibts ne Art Mischung, die ich für sowas verwenden kann? Epox-Harz???
     
  12. #12 Ralf Wortmann, 20.10.2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Die Vorgehensweise wurde von Lebski im Beitrag #3 schon erläutert. Ich nehme an, dass du eine andere Antwort nicht bekommen wirst. Siehe Ziff. 7a der Nutzungsbedingungen des Forums.

    Willst du das als do-it-yourself-Arbeit selber reparieren?
     
  13. #13 tweaker, 20.10.2015
    tweaker

    tweaker

    Dabei seit:
    01.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Berlin
    ja, ich würde das gerne selber machen!
     
  14. #14 Ralf Wortmann, 20.10.2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Dann müssten wir das hier eigentlich schließen.

    Ziff. 7a der Nutzungsbedingungen des Forums lautet:

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    7a. Do It Yourself Anfragen

    Das Bauexpertenforum kann Baulaien Hilfestellung in schwierigen Bausituationen geben und ihnen Wissen vermitteln, um Probleme zu vermeiden.

    NICHT Sinn des Forums sind kostenlose Planungsleistungen und Projekt- oder Bastelanleitungen für Do It Yourself-Heimwerker.

    (…)

    Bei Nichtbeachtung dieser Regeln wird die Forenleitung konsequent Beiträge löschen und Themen schließen.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bitte um Verständnis. Das Forum ist für eine solche Anfrage nicht die richtige Plattform.
     
  15. #15 JamesTKirk, 20.10.2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das Problem, dass das zumindest ein Problem der Dauerhaftigkeit, wenn nicht (je nach Größe) ein Problem der Standsicherheit darstellt.
    Das bedeutet, dass die Instandsetzung durch einen Sachverständigen, der das kann, untersucht und mit dem Tragwerksplaner zusammen geplant werden. Einfach was in DIY reinlaufen zu lassen wäre bei der Sache mit Sicherheit der falsche Weg. Auch eine Fachfirma alleine kann das nicht leisten.

    Die DAfStb-Instandsetzungsrichtlinie macht Vorgaben (z.B. Injektion mit Zementleim), wie Hohlstellen zu behandeln sind. Aber: zunächst muss erst einmal die Größe dieser Hohllagen erkundet werden und ob noch mehr Hohllagen vorhanden sind.
     
  16. #16 JamesTKirk, 20.10.2015
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Selber machen: um Gottes Willen !!
    Daher ist hier Schluss ...
     
Thema: Blasen in Betondecke, Schadensbehebung??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beton blasen

    ,
  2. betonwand blasen

Die Seite wird geladen...

Blasen in Betondecke, Schadensbehebung?? - Ähnliche Themen

  1. Epoxytharz ohne Blasen auftragen?

    Epoxytharz ohne Blasen auftragen?: hallo, ich möchte gerne einen Zement-Boden (Ausgleichsmasse) mit transparenten Epoxiharz versiegeln. Ein Probeanstrich entsprechende...
  2. Warmluft vom Kamin in anderen Raum blasen

    Warmluft vom Kamin in anderen Raum blasen: Servus! Ich werde mir einen Kamin "selbst bauen": Ofenkassette habe ich bereits ausgesucht und das Ganze kommt im Bausatz mit allen notwendigen...
  3. Badlüfter nach innen ins Haus blasen lassen (Entfeuchtung)

    Badlüfter nach innen ins Haus blasen lassen (Entfeuchtung): Hallo Forum, unser Bad wird renoviert, und die Frage der Abführung der feuchten Luft nach dem Duschen ist noch offen. Bevor wir nun einen...
  4. Innenputz schlägt teilweise Blasen

    Innenputz schlägt teilweise Blasen: Guten Morgen zusammen, wir haben ein 42 Jahre altes Fertighaus und die Innenwände sind aus "Pappe" (so sagte es jedenfalls mein Papa immer)....
  5. Ganzglas-Geländer Blasen in Scheibe

    Ganzglas-Geländer Blasen in Scheibe: Moin Moin, habe ein Ganzglas-Geländer an der Treppe (Innen) installiert bekommen. Ich finde das Geländer auch total schick. Jedoch ist mir...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden