Blaues Original vs. Türklinke

Diskutiere Blaues Original vs. Türklinke im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Es gibt bekanntlich einige Hersteller für den Trockenbau. Nachdem ich festgestellt habe, dass beim blauen Original die Mat-Ek zw. 10% und 50%...

  1. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Es gibt bekanntlich einige Hersteller für den Trockenbau.

    Nachdem ich festgestellt habe, dass beim blauen Original die Mat-Ek zw. 10% und 50% günstiger sind (Gipskartonbereich), habe ich meinen Archi drauf angesprochen, ob wir nicht lieber das blaue Original ausschreiben sollten. Darauf sagte er mir, dass in meiner Region normalweise nur Türklinke angeboten wird.

    Meine Frage:

    Können die Experten hier diese Beobachtung bestätigen, dass der Marktanteil bei Türklinke so groß ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    P.S. die Frage nach dem Marktanteil stellt für mich keine verbotene Produktbesprechung im Sinne der Forumsregeln dar!
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wen interessiert, wer den Kram herstellt. Interessant sind die Qualität des Material, die man im LV definieren kann, und der Preis incl. Verarbeitung.

    Was nützt Material von rosa Dachziegel, wenn der Trocki dafür 50% mehr bezahlt als für das von lila Feinstrumpf, weil er da Massen abnimmt und beim anderen nix und entsprechend wenig Rabatt auf die Listenpreise bekommt!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da schließe ich mich an. Bei GK-Platten würde ich mir gut überlegen, ob ich den Hersteller vorgebe, denn damit verbaust Du Dir evtl. ein paar interessante Angebote. Nachdem Du ja einige m² an Trockenbauarbeiten zu vergeben hast, würde ich hier den Anbietenden die Auswahl überlassen. Für Dich macht es ja erst einmal keinen Unterschied ob X oder Y, aber wenn ein Betrieb für eine bestimmte Variante besonders gute Konditionen anbieten kann, dann würde ich mir das nicht entgehen lassen.
    Ich weiß, dass die Vergleichbarkeit darunter leidet, aber hier würde ich auch mal auf rechts unten schauen.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nicht mal das.

    Materialgüte ist vorgegeben, verwendeter Hersteller ist im LV anzugeben (und wird damit verbindlicher Vertragsbestandteil) und wenn einer dann XingXangXong-GK Platten anbietet, dann ist er eben raus, wenn die nix taugen!
     
  7. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Die großen Hersteller bieten jeweils fast genau die gleichen Produkte an.
    Wenn ein Verarbeiter meint er könne durch einen Herstellerwechsel viel billiger werden, würde ich mir die Plattenqualität genau anschauen.
    Meist werden Äpfel mit Birnen verglichen.
    Entscheidend ist dieBezeichnung nach EN 520 (z.B. DFH2IR).
    Ich hatte schon öfters die Situation, dass der Verarbeiter ein anderes Produkt günstiger angeboten hat, wenn man dann aber bei der Plattenqualität genau hinschaut gibt's oft lange Gesichter.

    Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
     
  8. #7 Gast943916, 13. Januar 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    also bei den 2 großen der Branche gibt es keinen Unterschied weder im Preis, noch in der Qualität,
    bei den "Billigen" beträgt der Unterschied für den Verarbeiter zwischen 0 und 10 Cent PRO QM, je nach Händler,

    was aber viel wichtiger ist sind Zulassungen, vor allem im Brandschutz

    und dass in manchen Regionen nur das eine oder das andere angeboten wird, glaubt er ja selber nicht, vielleicht verarbeitet sein bevorzugter Trocki nur Türklinke, warum auch immer
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da gibt´s jede Weihnachten eine Flasche Wein :D
     
  10. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden

    Wenn du es sagst. Die Preislisten die ich von den Herstellern selbst habe, sind definitiv unterschiedlich.


    Deswegen meine Nachfrage, weil ich das nicht glauben wollte. Davon ab, habe ich irrig angenommen, dass im Trockenbau nicht Herstelleroffen ausgeschrieben wird.




    Mag sein, eh egal, den halte ich jetzt schon für ne Pfeife, weil er meinte, der gleitende Deckenanschluß würde 10,- Euro/m kosten...... Das reicht nich mal fürs Material.
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    kannst du in die Tonne kloppen.....

    meist wird einer der beiden großen genannt, mit dem Zusatz "oder gleichwertig"

    für den Preis würde ich nur noch gleitende Anschlüße machen......
    die werden in lfm abgerechnet und kostet der lfm ca. 25% von deinem Preis
     
  12. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Das verstehe ich jetzt nicht wirklich.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und wen interessieren UVP??? Oder zahlst Du beim Planeten Deine Wama oder den Flat zum UVP des Herstellers? :mega_lol:

    Da sei mal vorsichtig :D
    Wenns mal nicht um den gleitenden Deckenanschluß von Wänden geht. Den machst Du für 2,50/m Zulage???
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:
     
  15. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ja Ralf, bei großen und ich meine bei richtig großen BV´s ist das sogar noch zuviel
    Materialpreis ca. 1,- /lfm
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na dann sollte Dir der lawrence die Ausschreibung schicken. Von Nürnberg musst Du nur den Berg runter fahren und in 2h bist Du da. :D

    Kannst Dir dann unterwegs beim Peeder noch einen Spaten abholen.
     
  17. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nö Ralf, aus diesem Geschäft haben wir uns schon lange verabschiedet
     
  18. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Ich meinen diesen:
     

    Anhänge:

  19. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Also für 2,5 Euro bei uw100 und 70mm flansch biste sofort gebucht.....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Er will nicht. Also musst Du doch Andrzej und die sieben Zwerge buchen. :mega_lol:
    Denen darfst Du aber nicht mit so komplizierten Bilderchen kommen.
     
  22. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Korrektur: EK zwischen 1,45 und 1,96 / lfm, da seht ihr, dass ich schon lange keine mehr gekauft habe

    . nee danke, lass mal die Sibirer auch was verdienen
     
Thema:

Blaues Original vs. Türklinke

Die Seite wird geladen...

Blaues Original vs. Türklinke - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...