Bleiziegel für Antennenmast, Deckunterlage notwendig?

Diskutiere Bleiziegel für Antennenmast, Deckunterlage notwendig? im Dach Forum im Bereich Neubau; Satteldach ca. 35° mit Dachsteinen gedeckt, Lattweite ca. 33 cm. Für die Durchführung des Antennenmastes wurde ein Bleiziegel mit Blechstutzen...

  1. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Satteldach ca. 35° mit Dachsteinen gedeckt, Lattweite ca. 33 cm.
    Für die Durchführung des Antennenmastes wurde ein Bleiziegel mit Blechstutzen eingesetzt.

    Nach den Dachdecker-Fachregeln gehört Blei ja in die Kategorie der "nichtselbsttragenden Metalldeckungen", für die eine vollflächige Deckunterlage erforderlich ist.

    Doch greift diese Regelung auch bei einem einzelnen Bleiziegel?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Architekt,

    Mir ist hierzu in den Fachregeln nichts bekannt.
    Wenn Blei für An- und Abschlüsse verwendet wird, wird es i.d.R. auf den Deckstoff aufgelegt. Ist in einigen Regionen besonders ausgeprägt. (Allerdings nicht in Süddeutschland)
    Die Vor- und Nachteile liegen auf der Hand.

    Blei z.B. als Mastverwahrungen halte ich nicht für glücklich.
    Die Wasserfalze sind ständig zugedrückt. Oft bilden sich Säcke, wo das Wasser auch seitlich abgeleitet wird. Selbt Dehnungsbrüche habe ich schon des öfteren gesehen (und das bei den kurzen Längen)
    Wenn es nicht mit Holz unterlegt wird, vom Fachmann eingebaut wird, bleibt es ein Wartungsdetail.

    Natürlich gibt es auch Mastverwahrungen, (2-teilig aus Zink oder Kupfer) zum Zusammenschieben am bereits eingebauten Masten.
    Und früher wurden die von Hand, objektbezogen und regionaltypisch angefertigt. (...seitlich Blei angelötet, ...Stehfalz ausgebildet)

    Aber wenns nur um den Preis geht, ist die Bleiverwahrung sicher günstiger. Die kann der Eli dann auch gleich mit der Sat-Anlage einbauen.

    mfg
     
  4. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Hmm, ich mach die Einfassung auf die Ziegel. recht nahe beigeschnitten und, wenn nicht schon in Ziegelfarbe, noch gestrichen. Dann setzt sich auch nichts zu. Unterlegen/unterfüttern muss man dann auch nicht!
    Manchmal geht es halt nicht ohne Bleimanschette!
     
  5. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Dachi,

    klar kannste die Bleiverwahrung auf die Ziegel legen und so die Ziegel als Stützfunktion nützen.
    Je nachdem wie der Mast zur Konturierung der Ziegel liegt, läuft das Wasser dann auch seitlich unter die Verwahrung. Die fertigen Teile sind ja nun nicht besonders groß bemessen. Das kann man dann ja auch noch abkleben.

    Die fertigen Bleiverwahrungen für die Masten sind nun mal am billigsten.

    mnfg
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bleiziegel für Antennenmast, Deckunterlage notwendig?

Die Seite wird geladen...

Bleiziegel für Antennenmast, Deckunterlage notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  2. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  3. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  4. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...
  5. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...