Boden eines Hallenanbau`s

Diskutiere Boden eines Hallenanbau`s im Gewerbe- und Industriebau Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich möchte an meine bestehende Lagerhalle noch eine kleinere Halle ( ca. 6,00 m x 12,00 m ) anbauen. Der Anbau soll in...

  1. Elopant

    Elopant Gast

    Hallo zusammen,

    ich möchte an meine bestehende Lagerhalle noch eine kleinere Halle ( ca. 6,00 m x 12,00 m ) anbauen. Der Anbau soll in Holzrahmenbau erfolgen, das ganze ist unbeheizt und dient als Unterstand für einen Kran. Das einzige wo ich mir noch unsicher bin, ist die Wahl des Bodens. In der bestehenden Lagerhalle BJ. 1967 ist die Bodenplatte gleichzeitig der fertige Fußboden ( ist ok, ein Bodenablauf ist hier vorhanden, ansonsten keine Versieglung oder ähnliches ). Bei dem neuen Boden müsste dann ja eine Versieglung gemacht werden, wenn er auch in Beton analog zum Bestand ausgeführt werden soll ?
    Von der Optik würde mir ein Pflaster besser gefallen, da die Halle von 2 Seiten befahren werden soll ( 2 Sektionaltore ) und das Pflaster vor der Halle dann durchgelegt werden kann. Gibt es einen Nachteil wenn man den Boden mit Pflaster ausführen lässt?



    Danke schon mal für die Antworten :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ich kenne mich da zwar nicht mit aus, mir fällt aber spontan ein was mit den Chemikalien ist und der Versickerung selbiger, wenn da ein mobiler Kran (?) drunter steht?
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Glaube nicht, dass man wenn der Anbau nur als Unterstand für z.B. einen Kran dienen soll, die Oberfläche versiegeln muss. Aber um sicher zu sein kann natürlich mal nachgefragt werden (ich denke die untere Wasserbehörde sollte es wissen).

    Bei Betonoberfläche empfehle ich flügelglätten. Fachgerecht erstellt sieht das gut aus, ist oberflächenfertig und auch bei entspr. Beanspruchung haltbar (ggf. mit Hartstoffeinstreuung).
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Es gibt Hallen, die einen gepflasterten Boden haben. Deren Nutzung ist jedoch eingeschränkt, zum Unterstellen eines Mobilkranes könnte es ausreichend sein. Pflaster kann weniger Lasten verteilen also Betonböden, die Ebenheiten und der Fahrkomfort sind schlechter.

    Betonplatten kann man maschinell Glätten, die Oberfläche lässt sich auch noch Vergüten. Versiegelungen sind nicht notwendig.

    Bei Chemikalien und deren möglicher Versickerung wäre eine Sonderkonstruktion notwendig, da das WHG (Wasserhaushaltschutzgesetz) zur Anwendung käme. Das sollte der Betreiber aber wissen.
     
  6. Elopant

    Elopant Gast

    Hallo,

    danke schon mal für die Antworten. Die evtl. auslaufenden Chemikalien kann man zwar nie 100% ausschließen, aber soweit sollte es eigentlich nicht kommen. Das werde ich aber noch beim Architekt für den Bauantrag ansprechen.
     
Thema:

Boden eines Hallenanbau`s

Die Seite wird geladen...

Boden eines Hallenanbau`s - Ähnliche Themen

  1. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  2. Boden Dachgeschoss

    Boden Dachgeschoss: Hallo, es geht nochmal um den Boden im Dachgeschoss. Ich habe jetzt mal eine kleine Bohrung bzw. eine Fuge aufgemeißelt. Jetzt stellt sich die...
  3. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  4. Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material"

    Boden aus "kunststoffvergütetes mineralisches Material": Hallo zusammen, wir haben vor kurzem unsere Garage "restaurieren" (ca. 18 Jahre alt) lassen, da wir grössere Probleme mit Feuchtigkeit gehabt...
  5. Was für ein Boden ist das?

    Was für ein Boden ist das?: Habe in einem Raum, welcher 1969 zugebaut wurde, einen interessanten Boden gefunden, welchen ich nicht zuordnen kann. bild auf:...