Bodenaufbau bei Massivholzdielen

Diskutiere Bodenaufbau bei Massivholzdielen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, diskutiere gerade mit meiner Architektin den Bodenaufbau für unser 1 Familienhaus. Auf der 1. Etage möchten wir...

  1. #1 silversurfer990, 10. November 2003
    silversurfer990

    silversurfer990

    Dabei seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo zusammen,

    diskutiere gerade mit meiner Architektin den Bodenaufbau für unser 1 Familienhaus.
    Auf der 1. Etage möchten wir Massivholzdielen verlegen.

    Vorschlag der Architektin, auf den Betonboden noch einen Estrich inkl. Dämmung und dann erst Balkenkonstruktion und Dielen.
    Sie meint wegen der Schallübertragung auf jeden Fall Estrich.
    (Seh ich noch nicht so kritisch)

    Meine Idee war, Betonboden, Trittschalldämmung, 6x4 cm Balkenlage, 2cm Massivholzdiele. Zwischen den Balken werden dann noch die Rohre für die Heizkörper verlegt.

    Was meint Ihr dazu? Wie würdet Ihr die Unebenheiten der Betondecke ausgleichen oder soll ich die Decke nach dem gießen glätten lassen?

    Danke :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Gute Möglichkeit

    bieten spezielle Holzfaserdämmplatten mit eingelegter Nagelleiste, z.B. Doser DHD.

    Die dabei erzielte Trittschalldämmung ist ganz ordentlich.

    http://www.doser-dhd.de/daemm.html
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Ich habe Estrich dämmstreifen unter den Lagerhölzern, dazwischen Styropor.

    Bin Zufrieden mit der Schalldämmung (Dämmstreifen auch rundrum, um Berührungen Lagerholz/Wand zu vermeiden, mit Dielen 10 mm von Wand wegbleiben)

    Ich hab übrigen 3 Kinder...
     
  5. #4 silversurfer990, 11. November 2003
    silversurfer990

    silversurfer990

    Dabei seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    @Lebski:

    So in der Art habe ich schon einen Dielenboden verlegt, allerdings in einem Fachwerkhaus mit "Bimmsbetondecke". Da ist die Trittschalldämmung ganz ok aber einen festen Fußtritt bzw. harte Absätze hört man schon deutlich.

    Hast du diese Konstruktion in einem Neubau eingebaut, d.h. Betondecke 16 - 20 cm und dann der beschriebene Dielenaufbau.
    Wie stark sind deine Lagerhölzer und welchen Belag hast du gewählt?

    Danke und Gruß
     
  6. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Was für ein

    Trittschallverbesserungsmaß stellen Sie sich vor ?

    Mit aufgelegter Balkenlage wird das nix. Bei dem von mir vorgeschlagenen System erreichen Sie ein Trittschall-Verbesserungsmaß von 25 dB (Prüfzeugnis ita Ingenieurgesellschaft für Technische Akustik, Wiesbaden, Verfahren nach DIN 52210 Teil 3).

    Die so aufgebaute Decke könnte jederzeit als Wohnungstrenndecke nach DIN 4109 ausgewiesen werden.
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Der Aufbau ist auf einer 20er Betondecke, die Lagerhölzer sind 80 x 100 mm. Das Bad hat nen Zementestrich, ich wollte keinen Absatz, deshalb hab ich 80 mm aufgebaut, stellenweise 100 mm, weil die Maurer nicht so genau betoniert hatten.

    Auf den Lagerhölzern sind Hobeldielen 22 mm, sonst nix. Da läuft man übrigens nicht mit Stöckelschuhen drauf rum...ausserdem tragen wir Zuhause eigentlich alle Hausschuhe.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 silversurfer990, 13. November 2003
    silversurfer990

    silversurfer990

    Dabei seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    @lebski

    womit hast du die lagerhölzer denn ausgericht?
    wenn deine betondecke nicht ganz gerade war hast du doch bestimmt unterbauen müssen?
    was hast du als dämmung zwischen den lagerhölzern benutzt?
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    Ausgleich mit Perlit und Randstreifen, bzw. Balken gedreht und 100 mm genutzt. Styropor 2-Lagig versetzt zwischen die Lagerhölzer.
     
Thema:

Bodenaufbau bei Massivholzdielen

Die Seite wird geladen...

Bodenaufbau bei Massivholzdielen - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961

    Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961: Servus Leute, Bitte verzeiht mir das ich so rein platze hier aber ich brauche dringend eure bzw. Des Forums Hilfe bei meinem Bodenaufbau. Es ist...
  2. Bodenaufbau

    Bodenaufbau: Hallo zusammen, wir sind grade dabei, bei unserem Neubau die Dämmung unter dem Estrich in Eigenleistung zu verlegen. Der Estrichleger meinte,...
  3. Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung

    Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung: Hallo Leute, ich brauche dringend eure Hilfe bzw. Rat, Kaufberatung. Ich mochte meine Böden komplett neu machen in meine vor kurzem erworbenen...
  4. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...
  5. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...