Bodenausgleich

Diskutiere Bodenausgleich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin derzeit dran und möchte einen Rohbau kaufen und den entsprechenden Innenausbau selbst vornehmen. Der jetztige Eigentümer des...

  1. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    Hallo,

    ich bin derzeit dran und möchte einen Rohbau kaufen und den entsprechenden Innenausbau selbst vornehmen. Der jetztige Eigentümer des Hauses hat eine Beton Fertigteildecke zwischen EG und 1. OG verlegen lassen die Oberseitig mit Beton ausgegossen wurde. Nun besteht das Problem, dass auf ca. 80m² der Boden ca. 1-3cm variiert. Diesen Höhenunterschied muss ich um einen Bodenbelag aufzubirngen ausgleichen.

    Nun meine Frage dazu:

    Welches Produkt und welche möglichkeiten habe ich da? "Normalen" Estrich kann ich dort keinen verlegen, oder?

    Für Tipps wäre ich dankbar

    Gruß Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Doch,

    Sie können einen normalen Estrich verlegen lassen. Der Estrichleger gleicht die Differenz aus, indem er den Estrich z. B. 4,5-7,5 cm stark macht.
     
  4. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    nunja.... ich habe dadurch, dass es ein Altbau ist nur eine lichte Raumhöhe von knapp 230 UK Decke bis OK FFB und das wird dann schon mit Estrich rein machen bissel eng....
     
  5. #4 wasweissich, 29. Dezember 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mister spok hätte jetzt gesagt: unlogisch...... und hätte seine augenbraue hochgezogen .

    .....einen Rohbau kaufen und den entsprechenden Innenausbau selbst vornehmen....
    .....dass es ein Altbau ist .........

    ein schelm , der böses dabei denkt....

    j.p.
     
  6. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Was ist denn nun ---

    die Frage: Ursprünglich sollte die Betondecke um 3 cm variieren. Das ist aber, wie oben ausgeführt, nicht schlimm. Jetzt reicht die Deckenhöhe nicht aus. Möchten Sie aus diesem Forum - z. B. zur Vorlage bei der Ehefrau - eine schriftliche Bestätigung, keinen Estrich verlegen zu müssen?
     
  7. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    häh? ich verstehs grad nich.....
    das ist ein 5 jahre alter Rohbau der auf einem alten Fundament aufgebaut wurde und nich fertig ausgebaut wurde

    Also quasi Roh-Altbau so o.ä.
     
  8. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    aaaaaaaaaahhhhhhhhhh @ andreas61

    Die lichte Rohbauhöhe reicht nicht aus um eine halbwegs annehmbare Raumhöhe zu erreichen...... wenn ich da noch angenommen 7,5 cm Estrich drauf packe bin ich bei 223cm lichter höhe....

    Vielleicht drück ich mich auch einfach bissel blöd aus... kann auch sein
     
  9. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Ich versteh's jetzt, ...

    aber ob 223 cm lichte Höhe oder 227 cm - nach Wohnraum klingt das eigentlich nicht. In der Regel ist für Aufenthaltsräume eine Mindesthöhe von 240 cm vorgeschrieben. Handelt es sich denn tatsächlich um den ("alten" im Sinne von gut abgehangenen) Rohbau eines Wohngebäudes?
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    mit dem estrich 3 cm ausgleichen sollte man tunlichst vermeiden.
    er trocknet unterschiedlich aus und dies führt zu rissen.
    3 cm auf 80m² ist jetzt nicht so viel.
    raumweise den rohboden mit fliesspachtel ausgleichen.
    wenn ihr mit dem trittschall leben wollt, könnt ihr es beim spachteln belassen.
    ich versteh jetzt nur nicht
    - altbau mit geringer höhe
    - 5 jahre alter rohbau
    ?
     
  11. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    Ja genau darum handelt es sich ich habs jetzt nicht auf das hundertstel ausgemessen aber ich denke, dass die Lichte Raumhöhe zwischen 230 und 245 cm liegt und je dicker ich dort Estrichdrauf packe umso niedriger wird der Raum.

    Es handelt sich um den besagten "Gut-abgehangenen-Alt-Roh-Umbau" ist halt aus nem um 1860 gebauten Wohnhaus gebaut worden. Incl. 3/4 Abriss des alten Gebäudes.
     
  12. wasweissich

    wasweissich Gast

    es wird einen grund haben , warum nicht weiter ausgebaut wurde...........vielleicht hatte vor 5 jahren einer vom amt mal nachgemessen..........???
     
  13. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    nee das liegt weniger am Amt als an familiären Gründen beim Verkäfuer.....
     
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    die zu niedrige decke???
     
  15. Jan H

    Jan H

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Außendienst
    Ort:
    Kell am See
    ne das liegt ne an der Familie

    Es sind familiäre Gründe weswegen das Haus verkauft wird
     
  16. #15 Jürgen Jung, 29. Dezember 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    zwingt die Leute

    doch nicht immer zu allen möglichen Erklärungen :boxing:boxing

    und gebt keine Ratschläge ab, von Dingen von denen ihr nichts versteht :motz

    die Frage hat sepp als Fachmann kurz und klar beantwortet, mehr war doch nicht gefragt :think
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. wasweissich

    wasweissich Gast

    ich habe niemanden zu etwas zwingen wollen , ich habe nur geschrieben , dass mr. spok eine millimetergenaue unebenheitenvermessung des fussbodens unter einer 2 bis 3 m decke in einem altbau-rohbau (wwi) unlogisch gefunden hätte (wahrscheinlich)
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Stimmt so pauschal nicht.
    Das hängt von der Landesbauordnung ab, in BY sind es z.B. 2,40 m in BW nur 2,30 m (im Dachgeschoss können es auch weniger sein, zumindest rein rechtlich gesehen)

    Gruß

    Thomas
     
Thema:

Bodenausgleich

Die Seite wird geladen...

Bodenausgleich - Ähnliche Themen

  1. Bodenausgleich im Badezimmer

    Bodenausgleich im Badezimmer: Hallo, im Badezimmer (EG ohne Keller) soll die Badewanne raus u. eine bodenbündige Duschwanne auf Montagegestell rein. Die Badewanne steht auf...
  2. Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch

    Boden auffüllen "ohne Wasser" - nach Wanddurchbruch: Hallo zusammen, ich habe ca. 65m² Fliesenboden, den ich mit HDF-Vinyl belegen möchte. An einer Stelle wurde eine Wand entfernt. Daher habe ich...
  3. Ausgleichen von Nachkriegsestrich

    Ausgleichen von Nachkriegsestrich: Habe mich durch die Posts über Ausgleichsmasse/Dünnestrich soweit durchgearbeitet. Bin gerade am Renovieren einer Altbauwohnung...
  4. 4cm Bodenausgleichen, Estrich, Trockenestrich oder OSB

    4cm Bodenausgleichen, Estrich, Trockenestrich oder OSB: Hallo liebe Leute, ich brauche mal euren Rat. Und zwar muss ich im Obergeschoss, in 3 Räumen 4 cm ausgleichen, um aufs gleiche Niveau zu...
  5. UK Vollholzboden: Statt komplettem Bodenausgleich lediglich einzelne Betonstreifen

    UK Vollholzboden: Statt komplettem Bodenausgleich lediglich einzelne Betonstreifen: Hallo zusammen, in meinem sanierten Altbau soll ein Dielenboden auf Holzlagern verlegt werden. Statt wie besprochen den ganzen Boden mit...