Bodenbeläge in der Werkstatt

Diskutiere Bodenbeläge in der Werkstatt im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Momentan bin ich in den letzten Zügen meiner Planung von meinem Fertighaus. Ich baue mit Keller und hab mir in allen Räumen im...

  1. #1 Bodenlaie, 7. Juni 2015
    Bodenlaie

    Bodenlaie

    Dabei seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo zusammen,

    Momentan bin ich in den letzten Zügen meiner Planung von meinem Fertighaus. Ich baue mit Keller und hab mir in allen Räumen im Keller die Fussbödenheizung eingebildet. Jetzt muss ich noch den Belag für meine Werkstatt (eher Bastelarbeiten vielleicht schweißen) und für meinen Schmutzraum (Holz schleifen, Kettensägen schneiden) definieren. Kurzzeitig hatte ich mich gefreut eine Lösung mit OSB Platten gefunden zu haben. Das schein aber suboptimal zu sein da sich die Platten schlecht mit der Heizung vertragen. Jetzt hab ich mir gedacht, ich könnte den Estrich ja lassen und den Boden versiegeln und streichen. Ist das sinnvoll? Welche Arbeitsschritte sind dafür notwendig? Kunststoffversiegellung evtl. Fliesen könnte ich mir alternativ reinschnalzen. Oder billiges Laminat vielleicht. PVC hab ich auch schon ein paar mal gelesen. Wenn ich es mir recht überlege habe ich nur noch keinen Teppich gelesen. Ich bin etwas unter Zeitdruck und freue mich über jeden Tipp. Herzlichen Dank im Voraus und einen schönen Tag noch.
    Beste Grüße Philipp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Zementestrich mit Hartstoffeinstreuung geglättet und mit Wasserglas imprägniert.

    Dazu gibt es einige Einträge hier, bissel die Suche bemühen.
     
  4. #3 Bodenlaie, 8. Juni 2015
    Bodenlaie

    Bodenlaie

    Dabei seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Guten Morgen Lebski,

    Hier gebe ich dir gerne recht. Vielleicht war ich in meiner Frage nicht präzise genug. Ich kaufe ein Fertighaus. Was für einen Estrich ich bekomme kann ich nur schwer beeinflussen bzw. ist nur mit Kosten verbunden. Ich bekomme einen Zementestrich und bin jetzt auf der Suche nach einer Lösung die ich als Bürohengst selber einbringen kann. Mir sind die Fachbegriffe leider nicht geläufig. Deshalb tue ich mich bei der Suche auch schwerer.

    Ich würde mich weiterhin über Tipps freuen. Gerne auch Links zu anderen Themen.
    Beste Grüße
    Philipp
     
  5. #4 lastdrop, 8. Juni 2015
    lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Trotzdem war glaube ich die Antwort von Lebski eine sehr sinnvolle.

    Alles andere ist auch mit Kosten verbunden und ist bei weitem nicht ausreichend für deine Bedürfnisse.

    Frage doch mal Deinen Fertighausbauer nach dem Aufpreis.
     
  6. #5 GControl, 8. Juni 2015
    GControl

    GControl

    Dabei seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    OSB-Platten und dann willst du schweißen?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    @ Bodenlaie,
    guggel halt mal nach fußbodenbeschichtung/zementestrich.

    deine gedanken über PVC, laminat, teppich, OSB... usw, sind suboptimal
    bei einer werkstattnutzung.
    Lebski hat dir schon mal eine vorlage gegeben.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Stirnholzparkett wäre super - hätte aber wohl bereits bei der Rohbodenhöhe berücksichtigt werden müssen.
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    stirnholzparkett für einen kellerraum, der als werkstatt genutzt
    werden will. man kann auch maßlos übertreiben, oder nicht?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar doch. Wie wäre es mit italienischem Marmor? Poliert und gefast, den Farbton könnte man dann passend zu den bei den Holzarbeiten abfallenden Spänen auswählen. :D
     
  11. #10 Bodenlaie, 8. Juni 2015
    Bodenlaie

    Bodenlaie

    Dabei seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen herzlichen Dank für eure Ratschläge. Mein Haushersteller bietet mir sichtestrich an. Für schmale 250 Euro. Damit ihr mich nicht falsch versteht. Das ist der Preis pro qm. Ich hab jetzt auch mal an stocretec gedacht. Bei meinem Haushersteller bin ich mit der Bemusterung im übrigen durch. Jede Änderung ist mit Kosten verbunden die ich gerne vermeiden will. Was das sto Zeugs kostet weiß ich noch nicht. Wenn dass für Parkgaragen geeignet ist kann es für meinen Keller nicht völliger Humbug sein. Vielleicht werden es ja doch Fliesen.
     
  12. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Auch Fliesen dürften nicht zum Schweißen sein
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Nimm einen Zementestrich wie bemustert.

    Den kann man auch durch Wasserglas und Schleifen für deine Zwecke herrichten. Leider nicht ganz so gut wie mit glätten und Hartstoffeinstreuung, aber für Privat wird es genügen.

    Deutlich unter dem Preis, den du hast. Ist halt Mengenabhänig.
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    fliesen auch noch?
    nach spätestens 5jahren wirst
    du müde lächeln, bei deinem werkstatt- bodenbelag.
     
Thema:

Bodenbeläge in der Werkstatt

Die Seite wird geladen...

Bodenbeläge in der Werkstatt - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  2. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  3. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  4. Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau

    Geschossdecke aus Vollholz - richtiger Bodenaufbau: Hallo zusammen, ich stocke mein bestehendes Haus auf. Wir haben die letzten Tage das Haus abgetragen und betonieren jetzt einen Ringanker...
  5. Vinyl Bodenbelag

    Vinyl Bodenbelag: Hallo Forum ,brauche Euren fachlichen Rat wir schauen uns im Moment nach Bodenbelägen um ,mein Favorit wäre ein Holz Belag ,meine Frau hat sich...