Bodenbelag auf Balkon austauschen -> Beschichtung?

Diskutiere Bodenbelag auf Balkon austauschen -> Beschichtung? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir bewohnen eine ETW im 1. OG (Bj. 1999). Der Süd-Balkon ist überdacht vom Balkon darüber, darunter ist die Terasse der...

  1. #1 Sylvia, 19. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2011
    Sylvia

    Sylvia

    Dabei seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Dortmund
    Hallo zusammen,

    wir bewohnen eine ETW im 1. OG (Bj. 1999). Der Süd-Balkon ist überdacht vom Balkon darüber, darunter ist die Terasse der EG-Wohnung. Von Anfang sind wir vom Bodenbelag unseres Balkons genervt. Es handelt sich dabei um Steinplatten, die in Splitt gelegt sind. Soweit ich mir inzwischen angelesen habe, ist das bautechnisch gesehen keine schlechte Lösung, aber:

    -Die Platten sind wohl offenporig, denn Flecken ziehen ein und lassen sich nicht mehr entfernen.

    -Beim Fegen/Putzen putz ich mir den Splitt aus den Fugen.

    -In den Fugen wuchert fröhlich das Unkraut.

    Wir suchen also jetzt eine pflegeleichte und optisch ansprechende Alternative (wobei mir klar ist, dass die Geschmäcker da durchaus verschieden sind).

    Fliesen ist offensichtlich keine Alternative, da es lediglich eine Frage der Zeit ist, bis witterungsbedingte Schäden auftreten.

    Bangkirai entfällt, weil das Unkraut fröhlich weiterwuchern könnte und Farbtöne aus dem Braun-Beige-Spektrum in diesen Haushalt nicht einziehen werden.

    WPC schliesse ich aus diversen Gründen aus.

    Steinteppich scheint mir wegen der rauhen Oberfläche alles andere als pflegeleicht (und einen Hochdruckreiniger besitzen wir eh nicht).

    Bekannte haben nun mehre Balkone von der Firma isdochegal beschichten lassen und sind sehr zufrieden. Da das aber erst ca. zwei Jahre her ist, kann man da ja nun wahrlich nicht von Langzeiterfahrungen sprechen. Außerdem las ich hier im Forum von Kratzempfindlichkeit bei beschichteten Böden sowie von Problemen, was die Anschlussstellen betrifft.

    Gibt es unsere eierlegende Wollmichsau überhaupt oder träumen wir von der Quadratur des Kreises?

    Ach ja, lt. Hausverwaltung ist der Balkon selbst zwar Gemeinschaftseigentum, der Bodenbelag aber nicht , wir dürfen also austauschen. DIY ist keine Option, was auch immer gemacht wird, soll durch eine entsprechende Firma ausgeführt werden.

    Grübelnde Grüße

    Sylvia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 19. Juli 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Balkonbeschichtungen brauchen einen stabilen, tragfähigen Untergrund. Das sind die Platten nicht.

    Ergo Platten weg, neuen Aufbau (Estrich) drauf, den dann beschichten.

    Kann frau/man machen. Kostet aber und ist im Falle eines Schadens an der Abdichtung unter dem Zeug im Gegensatz zu den Platten Schrott.
    Also auch klären, ob die Gemeinschaft dann die (Mehr)Kosten trägt.
     
  4. Sylvia

    Sylvia

    Dabei seit:
    17. Juli 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Dortmund
    Danke für deine Antwort. Sorry, mir war nicht klar, dass die Nennung der Firma nicht zulässig ist.

    Dass Platten und Split runter müssen dachte ich mir. Allein das wird kosten, aber ich suche keine billige Lösung, sondern eine, mit der ich wenigstens mittelfristig zufrieden bin.

    Du meinst, wenn "irgendwann" mal ein Schaden an der Balkonabdichtung auftritt? Die Kosten dürfen wir uns garantiert privat ans Bein binden, davon wird die WEG sich nichts annehmen.

    Neuer Estrich: Sollte/muß ich das gesondert beauftragen oder lässt man das von der Beschichtungsfirma machen, da die genau wissen, welche "Sorte" Estrich dafür nötig ist?
     
Thema: Bodenbelag auf Balkon austauschen -> Beschichtung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Witterung bedingte schädenbalkonbelag

Die Seite wird geladen...

Bodenbelag auf Balkon austauschen -> Beschichtung? - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  3. Austausch Gastherme DG

    Austausch Gastherme DG: Guten Morgen, am Wochenende stand die jährliche Wartung meiner Gastherme an. Sie beheizt meine 80 m² Maisonette-DG Wohnung. Es gab keine...
  4. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  5. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...