Bodengleiche Duschwanne auf Dübelholzdecke abdichten

Diskutiere Bodengleiche Duschwanne auf Dübelholzdecke abdichten im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, kann mir jemand kurz erklären, wie eine Bodengleiche Duschwanne auf einer Dübelholzdecke abgedichtet wird? Die Duschwanne selber wird ja...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo,

    kann mir jemand kurz erklären, wie eine Bodengleiche Duschwanne auf einer Dübelholzdecke abgedichtet wird? Die Duschwanne selber wird ja mit Dichtungsbänder, Flüssigfolie mit der Wand abgedichtet. Aber wie wird der Bereich unter der Duschwanne abgedichtet, falls doch mal Wasser nach unten durchdringt? Bei Betondecken wird der Boden mit Flüssigfolie gestrichen und der Ablauf mit Dichtungsbänder abgedichtet (sehe ich das richtig?). Aber was gibt es bei einer Dübelholzdecke besonderes zu beachten? Sollte bei einer Massivholzdecke ja genauso sein. Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fliesenfuzzi, 8. März 2016
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Du kannst abdichten wo und wie Du willst. Das Wichtigste hast Du schon, die Dichtung zur Wand... In einem Ständerhaus würde ich aber lieber Dichtmatten nehmen als Flüssigfolie.
    Dichtest Du unter der Dusche auch ab und wird was undicht dann steht die Brühe schön lange und drück irgendwann irgendwo sowieso raus.
    Bau lieber eine "Solltropfstelle" ein wenns geht. Bohrung durch die Decke nach unten das man so schnell wie möglich sieht wenn was undicht ist. Das Schlimmste in Ständer- oder Holzbauten ist monatelanges oder Jahrelanges Tropfen irgendwo ins Nirvana was keiner mitbekommt...
     
  4. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Vielen Dank für die Erklärung.
    Meine Frage war bisher halt immer, wie der Holzboden dicht zu bekommen ist, weil dort die Flüssigfolie nicht funktioniert.
    Die Dichtmatten werden dann mit einem Flexkleber auf die Wand bzw. auf den Holzboden verklebt und abgedichtet? Das mit der Solltropfstelle werde ich dann dem Installateur vorschlagen. Ich bin eben sehr interessiert und möchte es auch verstehen. Vertrauen in die Installateure ist ja gut, aber manches hinterfrage ist durchaus angebracht.
     
  5. #4 Fliesenfuzzi, 8. März 2016
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Wette 1:1000 das der Sanilöter noch nie was von einer "Solltropfstelle" gehört hat...
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich oute mich:
    ich habe auch noch nie von einer solltropfstelle gehört,

    noch einem bauherren den vorschlag gemacht, er solle
    ein loch in seine decke bohren.
     
  7. #6 Rudolf Rakete, 8. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Eine Solltropfstelle hatten wir hier schon mal. Damals war der Vorschlag ein Rohr nach außen zu legen damit es dann an der Fassade abtropft.

    Also entweder weiß ich wie ich sowas ein. bzw abdichte dann wird es auch dauerhaft dicht und ich brauche keine "Solltropfstelle" oder ich lass die Finger von sowas.
     
  8. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Also bleibt in dem Fall das Wasser einfach unter der Dusche stehen, falls welches dort hinkommt? Also gilt es zu verhindern, dass dort Wasser hinkommt?
     
  9. #8 Rudolf Rakete, 9. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Genau so mit einem richtigen Abdichtungskonzept ist es möglich es so abzudichten, dass unter die Duschwanne kein Wasser hinkommt.

    Man braucht auch nur eine Dichtebene.

    Zum Nachlesen: http://www.sopro.com/content/cms/published/DE/DE/e22a627cfce49209131ef3acc90f2388/pdf.0.810.pdf
     
  10. #9 Oldscratty, 9. März 2016
    Oldscratty

    Oldscratty

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Roggendorf
    Hallo worlde,

    ich musste mich erstmal schlau machen, was eine Dübelholzdecke ist ... und ich kann mir nicht vorstellen, daß Du während des Duschens direkt auf der Holzdecke stehst, oder doch?

    Wir bauen zur Zeit ein altes Haus mit Holzbalkendecken um und im OG auch ein großes Bad mit bodenebener Dusche. Allerdings nehmen wir im Bereich der Dusche den Holzdielenboden ab und bauen die bodenebene Dusche mit Wedi-Bauteilen (Duschunterbau und Wandverkleidungen) die ebenfalls mit entsprechenden Dichtmaterialien abgedichtet und anschließend gefliest werden. Ausserhalb der Duschgrundfläche (1500 x 1500 mm) montieren wir OSB-Platte und Dielenboden.

    Wie baust Du den Duschbereich auf, daß Dich Dichtigkeitsprobleme beschäftigen?

    Übrigens: Den Hinweis mit der Solltropfstelle finde ich gut. Alternativ könnte auch eine Feuchtigkeitssensor unter der Dusche mit eingebaut werden, der bei Alarm automatisch die Wasserversorgung der Dusche sperrt ;-)))
     
  11. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Auf die Dübelholzdecke soll eine flache Duschwanne und in diesem Bereich ist der Estrich ausgespart. Wollte eben vorab wissen, wie es gemacht werden kann, bevor es mit einem Planer geplant wird. Und ob unter der Duschwanne eine zweite "Wanne" aus Dichtbahnen etc. nötig ist für den Fall der Fälle. Allerdings bleibt ja das Wasser dort dann stehen, außer man hat dort eine Solltropfstelle...
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 9. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    oder man baut eine zweite Dichtungsebene mit Ablauf. Hast Du Dir mal das verlinkte PDF durchgelesen? Da steht alles genau erklärt, besser als das jemand in einem Forum kann.

    Du kannst von diesen Firmen auch Anwendungsberater zu Rate ziehen.
     
  13. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Ja, habe ich mir durchgelesen. Jetzt ist es mir auch um einiges klarer. Vielen Dank
     
  14. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Wie werden dann eigentlich die Bohrlöcher bzw. Schrauben z.B. von einer Duschkabine oder Halterungen innerhalb der Duschkabine verschlossen, da hat man ja auch eine Durchdringung der Abdichtbahn?
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was meinst Du mit einer "Duschkabine"?


    mit skeptischen Grüßen!
     
  16. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Die Abtrennung zwischen Dusche und restlichem Bad aus Glas. Die muss ja irgendwie an die Wand geschraubt werden. Und damit an der Stelle, wo die Schraube die Abdichtungsbahn durchdringt, kein Wasser durchkommt, muss ja eine Abdichtung erfolgen.
     
  17. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Die Abtrennungen nennt man üblicherweise Duschwände oder Duschtrennwände.

    Für die Abdichtung der Befestigungen gibt es von den Systemanbietern der Befestigungs- und Beschlagsysteme unterschiedliche Lösungen. Meist wird abgedeckt.
     
  18. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18. November 2015
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Also unter "Duschkabine" gibt es unter g**gle nicht die wenigsten Suchergebnisse. Kommt wohl auch auf die Region drauf an, wie man dazu sagt bzw. weiß ich auch nicht, ob es dazu eine wirklich "richtige" Bezeichnung gibt. Aber ist ja nicht das Thema.

    Aber wenn man bspw. nur einen Stahlkorb oder Ähnliches als Seifenablage anschrauben möchte? Wird dann eine Dichtmasse ins Dübelloch eingebracht?
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    mann, mann... die seife hält man natürlich immer in der hand.
    was hast du denn gedacht, wie es anders funktioneren könnte.???:irre
     
  21. #19 Rudolf Rakete, 11. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Die Menge Wasser die durch solch eine Schraubverbindung kommt ist wirklich vernachlässigbar. Aber wenn Du möchtest spritzt du vorher nen bisle Sili ins Loch.
     
Thema:

Bodengleiche Duschwanne auf Dübelholzdecke abdichten

Die Seite wird geladen...

Bodengleiche Duschwanne auf Dübelholzdecke abdichten - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  4. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  5. Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.

    Zwischen Balken und Mauer abdichten im nachhinein.: Ich bin dabei eine Werkstatt zu bauen. Nachdem der Putz nun auf den Wänden ist, ist mir aufgefallen das der Platz zwischen Wand und Leimbinder...