Bodenplatte abdichten - Produktempfehlung?

Diskutiere Bodenplatte abdichten - Produktempfehlung? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, ich habe jetzt schon 1.000.000 Beiträge zum Thema Bodenplatte abdichten gelesen und fühle mich total überfordert was die...

  1. eve76

    eve76

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Experten,

    ich habe jetzt schon 1.000.000 Beiträge zum Thema Bodenplatte abdichten gelesen und fühle mich total überfordert was die Auswahl der Abdichtung betrifft...
    Wir wollen die BP aus WU Beton selbst abdichten bevor die Dämmung drauf kommt. Das UG des Hauses ist vollwertiger Wohnraum.

    Was für eine Abdichtung sollen wir wählen? Ich bräuchte eine konkrete Produktempfehlung. Ein Estrichleger empfiehlt Knauf Katja, der Nächste Umodan Super 7–fach, der Baustoffhändler hat wieder 2 Alternativen (deren Namen mir jetzt entfallen sind...)... Aber alle empfehlen Kaltschweißbahnen.

    Wer hat eine Produktempfehlung für mich? Oder sind die eh alle gleichwertig? Kosten tun jedenfalls alle so um die 3€/qm.

    Vielen Dank!
    Evi
     
  2. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ich nicht. Ich empfehle G 200 S4, egal von welchem Hersteller. Da weiss ich, was Du kriegst.
     
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Am sinnvollsten und sichersten ist eine Schweißbahn mit Al 0,1 Einlage...
     
  4. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Brauchst Du einen hoeheren Sperrwert als 100m?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich brauche etwas gegen Diffusion.... und der sd Wert der G200 s4 ist nicht sooo prickelnd...



    Theoretisch
     
  6. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    160-200m sind nicht prickelnd genug :confused:
     
  7. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Koennen auch bis zu 240m werden.
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Guckst du BEB (Bundesverband Estrich-Belag) Empfehlungen > 300m


    Theoretisch...
     
  9. #9 Carden. Mark, 31.01.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Zur Frage der notwendigen diffusionshemmenden Eigenschaften von Abdichtungen in Bodenbelägen hat der BEB (Bundesverband Estrich und Belag) 1997 das Merkblatt „Hinweise zum Einsatz alternativer Abdichtungen unter Estrichen“ veröffentlicht. Die wesentliche Anforderung lautet, dass der sd-Wert der Materialien des Fußbodenaufbaus oberhalb der Abdichtung kleiner als der sd-Wert der Abdichtung selbst sein muss. Das Merkblatt listet typische sd-Werte von Oberbelägen auf. Ungünstige Werte sind demnach:
    • Linoleum: 45 m
    • PVC-Boden, d = 3 mm: 100 m
    • Gummibeläge: 200 m
    Da die Verwendung eines Gummibelags nicht ausgeschlossen werden kann, kommt das Merkblatt zu folgender zusammenfassender Feststellung:
    „Um sicherzustellen, dass auf Estrichkonstruktionen alle Arten von Bodenbelägen problemlos verlegt werden können, ist als Grundwert für das Dichtungssystem eine wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd von ca. 200 m ausreichend.“
    Nur kennt kaum einer das MB.
    Daher ist davon auszugehen, dass die meisten Konstruktionen einen solchen Aufbau, auch Schadensfrei, nicht haben.
    Eine G200S4 ist nach 18195-4, 18195-2 und nach der 18336 vollkommen ausreichend.
    ES geht natürlich immer noch besser.
    @Robby, falls meine 200 m im Vergleich zu Deinen 300m nicht stimmen, lass mir doch mal Dein MB zukommen.
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark ich gucke... jedoch gilt die G200 als nicht ausreichend alleine... Theoretisch..

    Folienart Diffusionswiderstandszahl
    µ äquivalente Luftschichtdicke
    sd
    PE-Folie 100.000 2 x 0.0002 40 m
    Bitumenbahn G 200 S4 i. M. 30.000 0.004 120 m
    kaltselbstklebende Bitumendichtungsbahn 2.000 - 80.000 0.004 8 m
    Kunststoff- und Elastome- Dichtungsbahn PVC weich: 10.000 - 25.000 0.0012 12 m
    Bitumendampfsperrschweissbahn G 200 S4 AL0.1 500.000 0.004 2.000 m
    Bitumenmatrix 22.000 0.003 66 m
    Asphaltmatrix 40.000 0.003 120 m
    Ethylencopolymerisat - Bitumen ECB - Bahnen 35.000 - 100.000 0.004 140 m
    »Estrichfolie« 25.000 0.0012 ´30 m
    PVC Folien 20.000 - 50.000 0.0001 2 m
    Polyisobutylen PIB - Bahnen 400.000 - 1.750.000 0.0012 480 m
    Normalbeton 70 - 150 0.200 14 m
     
  11. #11 Carden. Mark, 31.01.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Mag ja sein, aber das MB der BEB ist nicht aRdT würde ich sagen wollen.
    Wer kennt das schon.
    Wie gesagt, geht immer noch besser.
    Geschweißte Stahlplatten wären dann das Ultimative.
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    lol Ok ... dann VA aber.... ich sag ja ... Theoretisch...
     
  13. #13 Robby, 31.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2008
    Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    im übrigen hast du mit > 200 m Recht...

    Der BEB empfiehlt einen sd-Wert von etwa 200 m, um sicherzustellen, dass auf Estrichkonstruktionen alle Arten von Bodenbelägen problemlos verlegt werden können...


    was nun das etwa ist ...

    Guck ich weiter Schäden an Fußbodenkonstruktionen wirds noch witziger da steht z.B:" ... bei Holzfußböden jegliche Belastung durch Diffusion zu verhindern" wo fängts an wo hörts auf und ich hab noch Trennlage usw...
     
  14. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Da darf wohl jeder rechnen, was er will. Ich kenne 40000-50000 als Werte.
     
  15. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Da ich jetzt meinen Willen bekommen hab:
    Geb ich Dir/Euch auch wieder recht :D
    Zumal der Arbeitsaufwand aehnlich ist.
     
  16. #16 Bauwahn, 31.01.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja, das ist ein echtes Drama mit den Tabellenwerten. Gerade bei µ-Werten kannst Du in verschiedenen Tabellen bei manchen baustoffen Unterschiede von 300% und mehr finden.
    Natürlich immer ohne Referenz.
     
  17. #17 Carden. Mark, 31.01.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    falsch ist dass Bessere selten.
    Ich möchte nur dem Eindruck vorbeugen, dass die, die eine G200DD verbauen nicht genügen Sicherheiten bieten.
    Diesem ist anerkannter Maßen nicht so.
     
  18. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Immer je nach dem, was die verkaufen wollen (oder Aufgrund des Bereichs, aus dem sie kommen, bevorzugen)
    Obige Tabelle ist bspw. aus einem Wolfin-Werbeblaettchen.pdf, da sollte die bituminoese Abdichtung als zu
    Dampfdicht dargestellt werden.
     
  19. eve76

    eve76

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Oh Gott...

    ... zwei Seiten gelesen und jetzt weiß ich wieder nicht weiter...

    Vielleicht kann mal klar einer eine Produktempfehlung aussprechen???

    G200 S4... gibts da keine Alternativen???
     
  20. #20 Carden. Mark, 31.01.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    G 200 S4 Bitumen-Schweißbahn mit 200 g/m² Glasgewebeeinlage, talkumiert, D= 4mm
    = Ausreichend

    oder z.B.:

    G 200 DD + AL Bitumen-Dach-Dichtungsbahn mit 200 g/m² Glasgewebe-Einlage + ALU - Einlage
    ist mehr als Ausreichend.
     
Thema: Bodenplatte abdichten - Produktempfehlung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ecb Bahnen verlegen Bodenplatte

    ,
  2. umodan weiße wanne

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte abdichten - Produktempfehlung? - Ähnliche Themen

  1. Weiße Wanne Innen und Außen abdichten bei Bodenplatte im Grundwasser

    Weiße Wanne Innen und Außen abdichten bei Bodenplatte im Grundwasser: Hallo zusammen, nach einer Freilegung einer undichten Außenwand eines Teilkellers (Kellergröße ~3,5m x 2,5m), der als WW in Eigenleistung gebaut...
  2. Bodenplatte Abdichtung

    Bodenplatte Abdichtung: Guten Tag meine Freunde, und zwar baue ich derzeit ein Einfamilienhaus. Wir haben keinen Keller und wollten die Bodenplatte mit 4mm Bitumenbahnen...
  3. Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.

    Abdichtung Bodenplatte / Mauerwerk mit Dickbeschichtung.: Hallo zusammen. Ich habe eine Frage an euch zur Abdichtung der Bodenplatte und Unterbereich Mauerwerk mit Dickbechichtung. Und zwar kenne ich es...
  4. Bodenplatte nachträgliches Abdichten Abwasserrohre und Versorgerleitungen

    Bodenplatte nachträgliches Abdichten Abwasserrohre und Versorgerleitungen: Guten Abend, wir stehen gerade vor dem Problem, dass wir in unserer Bodenplatte eine Aussparung von ca. 40x80cm für die späteren...
  5. Feuchtigkeitssperre, Abdichtung der Bodenplatte

    Feuchtigkeitssperre, Abdichtung der Bodenplatte: Hi Liebes Expertenforum. Wir haben in unserem Altbau den Estrich und die auf der Bodenplatte liegende Feuchtigkeitssperre komplett entfernt. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden