Bodenplatte: Bewehrungen teilweise auf Folie aufliegend

Diskutiere Bodenplatte: Bewehrungen teilweise auf Folie aufliegend im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, für unser BVH wurde vor kurzem die Bodenplatte erstellt. 20cm dick. Ortbeton Güte C20/C25. Unter der Bodenplatte 30cm Styrodur (da...

  1. #1 MichaelOF, 09.03.2010
    MichaelOF

    MichaelOF

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Offenbach
    Hallo,

    für unser BVH wurde vor kurzem die Bodenplatte erstellt. 20cm dick. Ortbeton Güte C20/C25. Unter der Bodenplatte 30cm Styrodur (da Passivhaus), darunter ringsum Frostschürze. Auf der Styrodur Dämmung wurde eine PE Folie verlegt, darauf per Abstandshalter die Stahlmatten. Da wir ein paar "Besonderheiten" bzgl. Statik hatten, konkret einige hohe Punktlasten wegen großer Spannweiten, wurde neben zusätzlich zwei Einzelfundamenten unter der Bodenplatte deutlich mehr Bewehrungsstahl als ursprünglich geplant eingebaut: Zusätzliche 930 kg bei einer Bodenplattengröße von ca. 92m2.

    Mir fiel während der Bauphase der Bodenplatte auf, daß neben den Stahlmatten auf Abstandshalter zusätzlich ca. 1cm dicke, ich nenne sie mal "Bügel", zwischen den Matten verteilt bzw. in diese eingehängt wurden. Diese "Bügel" wiederum liegen jetzt grösstenteils mit den Enden auf der PE-Folie auf. Da diese Enden teilweise recht scharfkantig sind, kam es auch zu einzelnen Durchstoßungen der Folie, als die Arbeiter auf der Folie bzw. der Bewehrung während des Verlegens und späteren Gießens herumgelaufen sind. Ich vermute jetzt mal, daß diese "Bügel" wohl kaum aufschwimmen, also von der Unterseite her nicht mit Beton umhüllt sind.

    Konkrete Fragen:

    --> Ist das ein Problem? Muß ich mir deswegen Sorgen um die Langlebigkeit der Bodenplatte machen? Kann es zu (erhöhter) Korrosion der "Bügel" und damit irgendwann Zerstörung der Bodenplatte kommen?

    Die Bodenplatte sonst sieht erstklassig aus. Perfekte Oberfläche, wie im Eishockeystadion nachdem das Eis frisch erneuert wurde. Und der Bauleiter der Hausfirma hat mir zusammen nachgemessen, alle Maße wurden perfekt eingehalten.

    P.S.: Das Foto ist aus einer "Frühphase" des Bewehrung-Verlegens. Sah zum Schluß aus, als wäre es stellenweise mehr Stahl als Beton :-)
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Bei den bügel handelt es sich um schrott die entsorgt wurden.
     
  3. #3 Shai Hulud, 09.03.2010
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Werden überflüssige Bügel nicht mit Gewinn an Schrotthändler verkauft?
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    die Bügel sind Schubbügel werden ja hoffentlich noch an die obere
    Bewehrung gerödelt.

    um immer wieder werden die scheiss roten Rohre ohne Dichtmanschetten
    durch die Bodenplatte geführt :mauer

    Fehlstellen im XPS ??? ... die 2 falsch eingebauten Rohre sind für die Haustechnik ???

    Betondeckung nach unten bzw. zur Seite ist wieviel nach Statik ???
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @josef , um was sollen wir beide wetten das die bügel in keinster weise mit dem statik zu tun haben!?

    ich schenke dir eine "oben":winken

     
  6. #6 pauline10, 09.03.2010
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Also ich habe dieses Eisen zunächst auch für besonders kreative Form einer Schubbewehrung gehalten. Aber so viele sind da wohl nicht notwendig bei 20 cm Betondecke.
    Dann dachte ich es seien Abstandshalter ohne richtige Befestigung.
    Sehr kreative Bügel jedenfalls.

    Die Betondeckung c nom ist sicher jetzt schon kleiner als c min.

    10 kg Betonstahl zusätzliche Bewehrung je m²? Der hat wohl eine besondere Verbindung zu einem Stahlhändler. Wenn es wirklich notwendig sein sollte, könnte man auch über eine 5 cm dickere Platte nachdenken und das Eisen einsparen. Fragt sich eben was billiger ist.

    pauline
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    des sind definitiv Schubbügel ... ob die an der richtigen Stelle darüber
    lässt sich streiten.

    ich will kein oben ... ich fragte nach der Seite weil es auf dem
    Bild so rüber kommt als wenn die Bewehrung an der Schalung ansteht (!)
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Wenn schubbügel dann aber andere querschnitt und nicht die 3 oder 4 mm.
    Einer muß mich überzeugen bis dahin steht die wette. Ich denke das sind die verbindungsklammern von einer fertigen sturzschalung die entsorgt wurden.

    Wenn du keine "oben" willst dann nehme ich dir die "und" weg.
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    die Schubbügel die ich sehe sind min. 10er ???
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Es kann keiner mehr nachmessen. Beton ist schon drinn. Vieleicht hilft uns die bewehrungsplan weiter. Dann glaube ich auch an die schubbewehrung.
     
  11. #11 RMartin, 09.03.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Naja, Schubbewehrung innerhalb der Betondeckungszone habe ich zwar auch noch nicht gesehen...aber man lernt wahrscheinlich nie aus. Für Schrott ist es dann wiederum 'zu sauber' verlegt. Den hätte man 'leidenschaftsloser' verteilt...
    Wahrscheinlich schlecht verlegte Schubbügel...
     
  12. #12 MichaelOF, 10.03.2010
    MichaelOF

    MichaelOF

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Offenbach
    Ergänzende Infos

    Vielen Dank erstmal für die rege Diskussion.

    Die Bodenplatte wurde nach der Methode der "Finiten Elemente" gerechnet, der notwenige zusätzliche Stahl steht da drin. Josef hat recht, diese Schubbügel (danke für den Fachbegriff :-)) sind mind. 1cm dick.

    Ich habe weitere Fotos eingefügt.

    Eines zeigt an einer anderen Stelle die Durchdringung eines Abwasserrohres. Wurde mit Schaum für mein Empfinden sauber gedichtet. Wo gehört da eine Manschette hin? Die zwei "falsch eingebauten Rohre" sind für den Sole-EWT. Wie gesagt, wurden alle noch "eingeschäumt".

    Das zweite Foto zeigt den Abstand der Bewehrung zu Schalung, wie von Josef angefragt. Sind mind. 5 cm.

    Das dritte Foto zeigt die Bewehrung im Endzustand.

    Ich habe das Giessen des Betons per Video aufgenommen, die daraus machbaren Fotos sind nicht so gut. Man kann aber erkennen, daß die Schubbügel wie auf den Fotos gezeigt in der Bewehrung / in den Matten hängen, aber die Enden auf der Folie aufliegen. Wie Josef fragt: An die die Bewehrung "gerödelt" wurden sie nicht mehr.

    Nochmals: Ich habe keinerlei Zweifel, daß diese Bewehrung notwendig ist, da haben mehere unabhängige Firmen vorab mitdiskutiert und zwei Statiker (Hausfirma und Kellerbauer) gerechnet.

    Meine Frage ist konkret, ob diese Schubbügel so korrekt verbaut wurden und wenn nein, ob das Auswirkungen hat und wenn ja, welche.
     
  13. howa

    howa

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Servus,

    was Josef mit den Rohren meint ist, das es da speziele KG Rohre gibt zum Beispiel von Kraso die außen eine Gummidichtmanschette haben. Bei diesen Rohren verbindet sich der Beton mir dem Rohr und macht 100% dicht. Bei normalen KG Rohren kann zwischen KG Rohr und den Beton nach erhärten und schwinden ein ganz kleiner Spalt entstehen, wo Feuchtigkeit eindringen kann!
     
  14. Gast

    Gast Gast

    Moin,
    man lernt ja nie aus, "Die Bodenplatte wurde nach der Methode der "Finiten Elemente" gerechnet" , tolle Sache.
    hab mal ein bischen Gegoogelt und nun rausgefunden das die Rechenmethode doch
    viel mit Druck und Zugkräften zu tun hat. Anwendungen der Art meißt im Maschienen -und Fahrzeugbau Anwendung findet.
    Ob die Minibügel in der Bodenplattenbewehrung nun was helfen bezweifle ich .die wurden nur lose eingehangen um die Abstandböcke zu spahren, seh da nicht einen.
    Ich möchte lieber nicht wissen wie die halten sollen wenn 3 Mann beim Betonieren daraufrum latschen.
    Ich hoffe nur das da ein Vorarbeiter oder der Bauleiter zugegen waren.
     
  15. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Was willst Du uns damit sagen?
    z.B. ich habe mein Tätigkeitsfeld total verpeilt?
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Yilmaz, das sind Schubzulagen.
    mal faktisch:
    Also Schlangen als Abstandhalter sind drin.
    Die räumlichen (oha) Bügel sind systematisch angeordnet.
    FE-Berechnung -> tragende Bodenplatte

    Da hat doch der Rechenwurm zugeschlagen.
    Vor allem Bügel im Randbereich. a) Da sollte dem Programmhersteller mal nen Tip gegeben werden, dass er dem naiven Anwender einen Bären aufbindet
    oder b) der Anwender weiss nicht was er tut.
    Sach ich mal ins Blaue.
     
  17. gast3

    gast3 Gast

    ich frag mich auch schon seit Jahren, was ihr TWP von mir wollt ... :smoke
     
  18. Gast

    Gast Gast

    nee her Ing., ich hatte kein Schimmer von sowas. :sleeping
     
  19. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.810
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Dann nehme ich alles zurück! @Josef, was war unser wetteinsatz? Darft dir was wünschen!:) für mich sind es aber weitehin schrott so wie eingebaut.
     
  20. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    bei den Rohrdurchführung bzw. Rohren mein ich richtig gescheite Rohre ala:

    http://www.magnaplast.info/KG-2000-a5.html

    und dazu die passenden Dichtkrägen:

    http://www.permaton-muenchen.de/media/products/11/DK_PER.pdf

    Yilmaz wir gross darf mein Wunsch sein ? :)

    der PU-Schaum um´s Rohr im gezeigten Bild ist sehr kontraproduktiv ...
    saugt wie Schwamm ... möcht ich ned haben (wollen)

    desweiteren hab ich schon ein gutes Augemaß ... Bild 3 Betondeckung 6-7cm
    und Bild 4 sieht bald wieder so aus wie die das 1.te Bild (!)

    also liegen sie heute noch so drin wie auf´n Bild ?
     
Thema: Bodenplatte: Bewehrungen teilweise auf Folie aufliegend
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schubbügel bodenplatte

    ,
  2. aufliegendes bodenplatte

    ,
  3. rote planerote folie auf bewehrung

    ,
  4. schubbügel bewehrung,
  5. FE-Berechnung Bodenplatte
Die Seite wird geladen...

Bodenplatte: Bewehrungen teilweise auf Folie aufliegend - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte Bewehrung Lage der Randmatte

    Bodenplatte Bewehrung Lage der Randmatte: Hallo, wir bauen einen Bungalow und ich habe eine Frage zur Bewehrung der Bodenplatte. Der Maurer hat seine Arbeit sauber gemacht, doch eine Frage...
  2. tragende Bodenplatte - Bewehrung korrekt eingebaut?

    tragende Bodenplatte - Bewehrung korrekt eingebaut?: Guten Tag die Herren - und vermutlich vereinzelt auch Damen! Die Suchfunktion spuckte mir leider nur zwei ähnlich gelagerte Themen zu meiner...
  3. Bewehrung Bodenplatte mangelhaft?

    Bewehrung Bodenplatte mangelhaft?: Hallo zusammen, gestern wurde die Sauberkeitsschicht eingebracht und gleich die Bewehrung aufgelegt. Soweit ich weiß, sollte die Bewehrung vom...
  4. Bewehrung streifenfundament und bodenplatte

    Bewehrung streifenfundament und bodenplatte: Wird diese bei Erstellung miteinander verbunden oder bleibt die jeweilige armierung einzeln? Geht um einen Anbau ohne Keller. Danke!
  5. Pfahlgründung Bodenplatte und Frostschürze + Medienproblem

    Pfahlgründung Bodenplatte und Frostschürze + Medienproblem: Hallo Leute, wir haben momentan mehr oder weniger Schwierigkeiten mit den Ausführungen unserer Baufirma. Mal zur Ausgangslage: Unser Boden...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden