Bodenplatte -> Dämmen und FBH -> Reihenfolge

Diskutiere Bodenplatte -> Dämmen und FBH -> Reihenfolge im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi zusammen, ich benötige eure Meinung. Wir entfernen alle Fussböden (Holzdielen auf Balken (keine Dämmung)) in unserem EG. Geplant war:...

  1. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker für Energie und Gebäudetechni
    Ort:
    Fischwasser
    Hi zusammen,

    ich benötige eure Meinung.
    Wir entfernen alle Fussböden (Holzdielen auf Balken (keine Dämmung)) in unserem EG.

    Geplant war:

    Sauberkeitsschicht (10 cm Beton)
    Speerschicht (Schweiß bahn)
    Dämmung (20 cm)
    Folie
    Bodenplatte (20 cm mit Bewährung)
    Trägerplatte FBH (Tackersystem)
    Estrich

    So sollte es laut SHK Fachmann für die FBH Ideal sein.

    Nun gibt es aber noch eine Möglichkeit

    Schotter (Als Sperrschicht (Schutz für die Dämmung)
    Dämmung (16 cm)
    Speerschicht (Schweiß bahn)
    Bodenplatte (20 cm mit Bewährung)
    Dämmung für FBH (70 mm)
    Trägerplatte FBH (Tackersystem)
    Estrich

    Welche der beiden Systeme ist nun besser und warum.

    Wichtig ist ja das wir die Richtlinien für FBH einhalten.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    Tja, wenn die Speerschichten jemanden aufspießen, dann bekommen Sie wohl von der Bodenplatte Bewährung. :mauer SCNR.

    Ich bin zwar Laie, aber überlege dir doch mal, was die FBH im ersten vorgeschlagenen Aufbau alles aufheizt. So etwas ist mir noch nie begegnet.
     
  4. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker für Energie und Gebäudetechni
    Ort:
    Fischwasser
    Deswegen sorry Sperrschicht ;)
    Beim ersten Bsp. meinte unsere SHK Firma das es Ausreicht.

    Gibt ja noch mehr Möglichkeiten nur Warum dann nicht gleich die gesammte Dämmung unter die FBH.

    MfG
     
  5. Sacki999

    Sacki999

    Dabei seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schweißer
    Ort:
    Burg
    aber Schweißbahn auf die Dämmung ist auch sehr interesant ^^

    MfG
     
  6. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker für Energie und Gebäudetechni
    Ort:
    Fischwasser
    Hmm es soll eine Perimeterdämmung benutzt werden.

    Die also schliesse ich auf ein Verständigungsproblem.

    Den nach recherche habe ich herausgefunden das sie von sich aus schon Wasserdicht (drückendes Grundwasser) ist.
    Nur stellt sich mir die Frage wie das gehen soll.

    Die Platten an sich werden verklebt aber die Verbindung mit den Wänden erachte ich als Kritische stellen.

    Wie wird das den gelöst ?

    Die Wände werden bekommen eine Chemische Sperrschicht daher war ich der Meinung das Der Maurer der sich das angeschaut hat eine Schweissbahn als überbrückung nehmen will.

    Auf was muss ich den da Achten

    MfG
     
  7. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Dass die Standsicherheit des Hauses nicht beeinträchtigt wird und es einstürzt. :yikes

    Da Du - wie ich annehme - keinen Keller hast, steht das Haus (wohl) auf Streifenfundamenten. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, wirst Du ca. 50-60 cm in die Tiefe buddeln. Solltest Du dabei die Streifenfundamente freilegen, kann es zum Grunbruch kommen. Dann brauchst Du nur noch einen Container...

    Ein Statiker/TWP kann Dir weiterhelfen.
     
  8. tobiasa

    tobiasa

    Dabei seit:
    6. Juli 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektriker
    Ort:
    Singapur
    Benutzertitelzusatz:
    gebaut wird in Deutschland!
    ... in dieser weise ist es bei unserem neubau auch geplant.
     
  9. feelfree

    feelfree Gast

    Dann lies mal #4 und berichte, wie die Dämmung auf die Schweißbahn reagiert hat.
     
  10. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    ich werde wohl auch so machen, nur nicht so viel Perimeterdämmung wie bei dir. Perimeterdämmung ist in meinen Augen nur für die Wärmebrücken gut und werde nur 6 cm mit wlg 35 machen.

    Wenn man unter der FBH keine Dämmung machen würde, dann würde die FBH auch die Bodenplatte mit aufheizen. Die FBH ist dann träger und reagiert noch langsamer auf die Umgebung.

    so wurde es jedenfalls mir erklärt ;)
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Wieso braucht man plötzlich anstatt "Holzdielen auf Balken" eine 20cm starke, bewehrte Betonplatte im EG?
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wozu soll das Ganze überhaupt führen? Außer einem eingestürzten Haus...

    Und woher kommt das drückende Grundwasser auf Höhe EG-Bodenplatte?
    War da bisher ein durchlaufender Bach direkt unter den Bodendielen?

    Fazit:
    PLANEN lassen!
    Und zwar nicht von DIESEN Ausführenden.
    Ein Heizungsbauer ist kein Statiker. Und ein Energieberater ist dieser offenbar auch nicht.
     
Thema:

Bodenplatte -> Dämmen und FBH -> Reihenfolge

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte -> Dämmen und FBH -> Reihenfolge - Ähnliche Themen

  1. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  5. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...