Bodenplatte Dämmung zum DHH

Diskutiere Bodenplatte Dämmung zum DHH im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bräuchte auch mal eure Hilfe: Wir bauen ein DHH und bauen an bestehenden Rohbau an. Gestern ist die Bodenplatte gegossen worden...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Witzbold, 07.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Hallo,

    ich bräuchte auch mal eure Hilfe:

    Wir bauen ein DHH und bauen an bestehenden Rohbau an. Gestern ist die Bodenplatte gegossen worden die an die DHH anschließt. Einzig Noppenfolie konnte ich noch sehen. Unser Nachbar meinte, es sei auch eine Styrodurdämmung nötig zur Entkopplung.

    Nun meine Frage. Ist das so richtig wie mein Nachbar meinte? Wenn ja, muß ich das Styrodur sehen können, oder dürfte es etwas von der Bodenplatte übergoßen sein, so das ich es nicht mehr sehen kann?
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie wurde der Anschluß denn geplant und von wem?
    Wie tatsächlich ausgeführt?
     
  3. #3 Witzbold, 07.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Geplant wurde vom GÜ, wie ist mir nicht erkennbar. Die DHH ansich werden jede Seite 2,5cm gegeneinander gedämmt, aber von der BoPl ist nix ersichtlich.

    Wie es ausgeführt ist, sieht man ja nicht mehr, ausser das Noppenfolie rauskommt, also nicht direkt mit der anderen Platte angrenzend.
     
  4. #4 Thomas B, 07.07.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Was hat denn da die Noppenfolie wohl verloren????

    Wer hat den die Ausführung kontrolliert/ überwacht? Der müßte doch profunde Aussagen über die Art und weise des Ganzen geben können.

    Was ganz anderes: auch ich schätze die Anonymität des I-Nets, trage nicht zu viele Informationen nach außen....aber mich "wundern" dann doch immer wieder welche Nicks sich User geben, die ernsthaft (???) um Rat nachsuchen. Da weiß man häufig nicht ob man das Ernst nehmen soll....ist jetzt nicht allein auf "Witzbold", der berufsmäßig "Bausachunverständiger" ist gemünzt, sondern nur eine ganz allgemeine Feststellung....

    Thomas
     
  5. #5 Wieland, 08.07.2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Dazu gibt es bestimmt ein Detail ? ( Styrodur nicht bei Haustrennwänden )!

    :hammer:
     
  6. #6 Witzbold, 08.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Ja, mein Nutzername ist Programm. Steht das zur Diskussion? Ernsthaft ist meine Frage trotzdem. Und da ich vom Bau keine Ahnung habe, bin ich von Beruf Bausachunverständiger, damit weiß wohl jeder das ich Laie bin! Deinen Namen finde ich aber auch nicht sehr einfallsreich:mega_lol:
     
  7. #7 susannede, 08.07.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Witzbold, die freundliche Anmerkung von Thomas, solltest Du Dir ernsthafter zu Herzen nehmen...sonst wirst Du feststellen, wie komisch wir hier selbsternannte Komiker finden - und für Dein Bauproblem wird Dir das dann gar nichts bringen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Susanne
     
  8. #8 Witzbold, 08.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Ich will hier keinen Witzbold abgeben und keinem auf die Füße treten! Hätte ich gewußt das das so ankommt, hätte ich einen anderen Namen gewählt.

    Ich wollte schließlich nur eine ernsthafte Frage stellen und darauf, wenn es generell zu beantworten ist, eine Antwort.

    Was die Noppenfolie da soll, weiß ich wirklich nicht. Meines Laienwissen nach, soll sie Feuchtigkeit von unten abhalten, aber zwischen zwei Bodenplatten auch? Ich habe nur im Netz gefunden, das man auch eine durchgängige Bodenplatte für 2DHH machen kann, da die Entkopplung über den schwimmenden Estrich erfolgt. Daher die Frage, ist es notwendig mit dem Schaumstoff wie mein Nachbar sagte?
     
  9. #9 Thomas B, 08.07.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Kurze Vorbemerkung: Das Ganze war nicht rein auf Dich gemünzt...Du bist mir nur gerade vor die Flinte gelaufen! Es war eine ganz allgemeine Anmerkung über die Häufung abstruser Nicks und absurder Berufsbezeichnungen. Es steht ja dem frei sich zu nennen wie er will, ich persönlich will aber mit einer "virtuellen Person" kommunizieren, will das Gefühl haben, daß da Jemand ist, der es Ernst meint und sich nicht im anonymen I-Net durch Verschleierung seiner tatsächlichen Identität einen lustigen Tag macht und uns mit absurden Fragen auf Trab hält. Wie gesagt: betrifft nicht Dich, sondern war eine allgemeine Anmerkung über die Verwendung merkwürdiger Nicks.

    Und:
    Das mußt Du meinen Eltern sagen. Der Vorname ist Ihr Wunsch gewesen, der Nachname B(ock) ist vielleicht nicht klangvoll, aber immerhin meiner. Heißt Du auch im echten Leben Witzbold?

    Zurück zum Thema:

    O.K., der hat das ebobachtet...schon klar. Aber irgendjemand muß doch den Bau als fachmann planen/ kontrollieren/ koordinieren. Oder kann das jeder kommen und gehen und machen und tun und lassen was er will???

    Also: Egal ob du nun mit GU/ GÜ, BT oder Architekt baust: Irgendjemand mit einem Mindestmaß an fachlicher Kompetenz muß doch da sein. Zum Beispiel der Bauleiter!!!

    Der Kann Dir sicher anhand der Pläne erklären warum dies so gemacht worden ist. Gibt es Fotos, die den bau dokumentieren? sollte man sich gönnen, denn später kommt man an Vieles nicht mehr heran (verschwunden im Erdreich, unter Putz,...), so daß Bilder hier eine gute Gerdächtnisstütze sein können.

    Nun gib uns mal mehr Infos. Wer plant + baut es (GU / BT/ Architekt)? Gibt es Pläne?

    Sonst wird das nichts....

    Thomas
     
  10. #10 susannede, 08.07.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=43635

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=29169

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=27141

    http://bauexpertenforum.de/showthread.php?t=3860

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=55574&highlight=schallschutz+bodenplatte+reihenhaus

    Ansonsten fütter mal die Suchfunktion oben mit den Begriffen
    "schall, schallschutz, bodenplatte, doppelhaus, reihenhaus"

    Manchmal geht es - warum das so ist, weiß ich nicht !!! Siggi ??? - besser, die vielen threads dazu hier (BEF) über Google zu suchen - also Stichworte "bodenplatte, reihenhaus, doppelhaus" dort eingeben und sich dann die angezeigten Fäden aus dem BEF hier durchsehen.

    Grüße

    Susanne
     
  11. #11 Witzbold, 08.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Manchmal werde ich so genannt....


    Ist ein GÜ. Mein BL kommt aber nicht jeden Tag. Und wenn er mir jetzt sagt "das ist gut so" kann ich es ihm ja nicht wiederlegen.

    Ich habe jetzt auch mit ihm Gesprochen. Er sagte:
    Es ist nur die Noppenfolie geplant und auch umgesetzt.

    Ist das so in Ordnung oder nicht?
     
  12. #12 Thomas B, 08.07.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Auch ein GÜ muß nach den aaRdT arbeiten. Es muß ja irgendeine Planung geben, eine Baubeschreibung gar...irgendwas.

    und nochmals (falls es überlesen wurde): gibt es Fotos??? ich kann mir das Ganze immernoch nicht so ganz vorstellen. Wo und wie und zu welchem Zweck wurde das Allheilmittel "Noppenfolie" eingebaut?

    Thomas
     
  13. #13 saarplaner, 08.07.2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    dein Bauleiter oder der Bauleiter des GÜs?

    Das ist ein gewaltiger Unterschied!

    Also?
     
  14. #14 susannede, 08.07.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Der des GÜs, is doch logisch.
    Klar sagt der, das gehört so. Punkt.
    Die Noppenfolie war irgendwo übrig, bevor wir die wegschmeissen.

    Soweit ich lese, steckt die Noppenfolie so als "Trennung" zwischen dem bereits bestehenden Bau bzw. dessen Gründung und der frisch gegossenen Bodenplatte.

    Nunja, und?

    Irgendetwas Trennendes sollte ja wohl rein - also Plan: "getrennte BoPlas!" - wenn der Herr GÜ-BL denkt, bei der Noppenbahn könnte sich verirrtes Wasser in der Gebäudetrennfuge dann glücklich in den Untergrund fieseln...yes, why not?

    Trotzdem sollte auch - wie bereits geschrieben - ein GÜ nach Plan bauen und eine Beschreibung, was die da Bauen, existieren.
     
  15. #15 Wieland, 08.07.2011
    Wieland

    Wieland Gast

    Noppenfolie ersetzt keine Sauberkeitschicht u.verhindert die exakte/erforderliche
    Betondeckung unter der unteren Lage / Betonstahl.

    :hammer:
     
  16. #16 casimir, 08.07.2011
    casimir

    casimir

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektotechniker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    also ohne Fotos und mit diesen wenigen Infos kann man kaum eine Antwort geben.

    Noppenfolie kommt heutzutage als Sauberkeitsschicht unter die Bodenplatte.

    Es gibt getrennte und verbundene Ausführung der Bodenplatten.

    Wenn die Bodenplatten getrennt sind, dann muss auf jeden Fall eine Abdichtung gegen Feuchtigkeit rein.
    Und Noppenfolie leistet das bestimmt nicht.

    Mehr Ahnung hab ich davon aber auch nicht.

    Dass man sich hier über den Namen so aufregt kann ich kaum verstehen.

    Viele Grüße
    Casimir
     
  17. #17 Thomas B, 08.07.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @casimir
    Ich meine Du meinst den Nick. Witzbold?

    Nochmals zum Mitlesen:
    Dann eben ein paar andere "Kandidaten":
    "Fassis" ist von Beruf Fasi...was immer das ist
    "Borland" aus Bremen hat es immerhin zum "Bremer" gebracht. respekt
    "Hoffnungslos" hat es nicht weit gebracht: Beruf: Absoluter Bau-Laie, Bauherr im Elend
    "Halbwissender" ist berufsmäßig immerhin: "Bauzeugs"
    "linuxer" hat es zum "Winkeladvokaten" gebracht.

    Könnte ich jetzt fortsetzen. Will ich aber nicht. es war auch nur eine ganz persönliche Meinung zu den hier verwendeten Identitäten. Wer etwas Substantielles zu sagen hat, kann dies -so meine Meinung- auch mit echtem Namen oder nachvollziehbarer Identität tun. Muß man ja nicht. Kann man aber. Ich fände ernstzunehmende Nicks (oder Echtnamen!) und ebensolche Berufsbezeichnungen erfreulich. Aber: dies ist meine ganz persönliche Meinung und hat mit dem Thread nur sehr am Rande zu tun.....

    Thomas
    (Echtname)
     
  18. #18 Witzbold, 08.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Ja, der BL des GÜ.

    Die Noppenfolie wie es aussieht, wurde unters Fundament gelegt, und statt am DHH unten abzuschneiden, hochgezogen, sodass dadurch die Trennung zwischen den DHH BoPl entstanden ist.

    Baubeschreibung gibt es, dort ist aber nirgends etwas wie die Bodenplatte an bestehende DHH erstellt werden muß.

    Den Anhang 24521 betrachten

    @ Thomas: Zu den Namen... Hab ich nicht so drauf geachtet, die von Dir genannten passen aber echt zu meinem :respekt

    Könnte aber eine Erklärung dafür sein, das wir uns hier auch nicht mit echtem Namen reinstellen, weil man nicht als geschundener Bauherr dastehen will wo alle mit dem Finger draufzeigen?! Generell geb ICH aber im Netz auch nirgends meinen Name an, zB. Gesichtsfratzenbuch ist nix für mich, obwohl ich vom Alter dazugehören müßte!
     
  19. #19 Thomas B, 08.07.2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich finde auch nicht, daß man alles offenlegen muß. Wahrlich nicht. Und es ist ja jedem freigestellt, daß so zu handhaben, wie er will.

    Aber wenn Jemand Ersnt genommen werden möchte, weil er hier ernste Probleme durchkaut, sollte er auch bei der Wahl des Nicks einen gewissen Ernst walten lassen. Ich spreche ben lieber mit "Jenny10", die von Beruf Bürokauffrau ist, als mit "Kingoftheworld2000", der sich beruflich als "geht-Euch-nichts-an" tituliert. Vorstehende übrigens eben frei erfunden. Nur so als Beispiel.
     
  20. #20 Witzbold, 08.07.2011
    Witzbold

    Witzbold

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachunverständiger
    Ort:
    Rheinland
    Benutzertitelzusatz:
    der es ganz ernst meint
    Ich hab versucht meinen Name zu ergänzen. Hoffe ich werde jetzt ernst gemeint:motz
     
Thema:

Bodenplatte Dämmung zum DHH

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte Dämmung zum DHH - Ähnliche Themen

  1. Was verwendet man üblicherweise heutzutage von Dämmung unter der Bodenplatte?

    Was verwendet man üblicherweise heutzutage von Dämmung unter der Bodenplatte?: Hallo zusammen, wir haben für unseren Anbau ein Angebot erhalten. (Der Anbau an sich sollte KfW55 erfüllen. Da wir aber noch auf der Suche nach...
  2. Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

    Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc: Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok. Wir machen bei uns am Haus seitlich einen...
  3. Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen?

    Bodenplatte Weiße Wanne - Dämmung innen oder außen?: Hallo liebes Forum, wir sind Bauherren-Laien und wenden uns in unserer Ratlosigkeit bezüglich Dämmung an euch: Vorspann Wir bauen mit...
  4. Wann darf Bodenplatte mit Dämmung belegt werden?

    Wann darf Bodenplatte mit Dämmung belegt werden?: Liebe Bauexperten, wir möchten einen ehemaligen Stall als Wohnraum nutzen. Die alten untegelmäßigen Beton Schichten haben wir entfernt. Nun soll...
  5. Dämmung der Bodenplatte nach EnEv

    Dämmung der Bodenplatte nach EnEv: Hallo an die Experten. Folgender Sachverhalt: Neubau EFH 2014, laut Vertrag KFW100 Standard basierend auf EnEv 2009, Baubeginn Juni desselben...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden