Bodenplatte in WU-Beton gegossen, aber ohne Rüttelflasche...

Diskutiere Bodenplatte in WU-Beton gegossen, aber ohne Rüttelflasche... im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Bauunternehmer hat unsere Bodenplatte in "WU-Beton" gegossen. Dabei ist der Beton lediglich geflossen und wurde mit Schiebern...

  1. #1 petermueller, 9. September 2014
    petermueller

    petermueller

    Dabei seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    NRW, Ostwestfalen
    Hallo,

    mein Bauunternehmer hat unsere Bodenplatte in "WU-Beton" gegossen. Dabei ist der Beton lediglich geflossen und wurde mit Schiebern verteilt. Nun hat auf dem Nachbargrundstück ein anderes Unternehmen angefangen und im Gespräch habe ich erwähnt, dass keine Rüttelflasche bei der Bodeplatte (kein Keller) im Spiel war. Daraufhin ist der Bauarbeiter kopfschüttelnd weggegangen.

    Und nun stehe ich mit meinem Latein da... .

    Muss immer gerüttelt werden? Oder gibt es Betonarten, die 'nur so' gegossen werden?

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Die es gibt: selbstverdichtender Beton (SVB). Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser bei Deiner Bodenplatte verwendet wurde, beträgt 0,0 %.

    Sachverständigen und Baufachanwand aufsuchen, mit diesem so schnell wie möglich Mängelanzeige formulieren ...
    Ein paar Bilder von der Ober- und den Seitenflächen der Platte wären nicht schlecht.
     
  4. #3 petermueller, 9. September 2014
    petermueller

    petermueller

    Dabei seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    NRW, Ostwestfalen
    :yikes

    Fotos kommen...
     
  5. #4 gunther1948, 9. September 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nennt sich stiefelverdichtung ohne eingang in die einschlägigen DIN-normen.

    gruss aus de pfalz
     
  6. #5 petermueller, 10. September 2014
    petermueller

    petermueller

    Dabei seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    NRW, Ostwestfalen
    Heute ist die Schalung abgenommen worden.
    Es sind tatsächlich Lunker zu sehen.
    Es ist keine Armierung zu sehen.
    Das Bild, wo die dicken Placken von der Kante abgebrochen sind, sind die einzigen und schlimmsten Stellen, wo etwas abgebrochen ist.
    Ansonsten sieht die Kante für mein Laienauge eigentlich gut/sauber/scharfkantig aus.

    Bleiben also die Lufteinschlüsse, wie auf dem einen Foto zu sehen... .
    Haben wir ein Problem? Wenn ich nun mit einem Gutachter (welchem?) auf der Baustelle auftauche und den Bauunternehmer damit konfrontiere, ist das Verhältnis natürlich im Eimer... . Daher möchte ich nich unnötig meckern... so früh im Projekt... .

    Sohlplatte1.jpg

    Sohlplatte2.jpg

    Sohlplatte3.jpg
     
  7. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Nun frage ich Dich: Willst Du ein fachgerecht erstelltes Eigenheim, das den Preis wert ist, den Du bezahlst oder willst Du keinen Ärger haben ? Der Unternehmer baut Dir die Hütte nicht, weil er Dich so nett findet - der will Geld verdienen, und das möglichst viel davon.

    Augenscheinlich sind an der Seitenfläche keine besonderen Fehlstellen erkennbar, Lunker sind in Ordnung. Was ist denn zum Thema "Nachbehandlung des Betons" seitens der Baufirma gemacht worden ???

    Ich kann Dir nur raten, Dir rechtzeitig eigenen Sachverstand an Bord zu holen, damit der Unternehmer Dich nicht verarscht. Der muss dann immer anwesend sein, wenn wichtige Dinge geschehen, um die Arbeiten zu kontrollieren und Abweichungen zu dokumentieren.
    Und ich würde den Unternehmer keinesfalls bzgl. des fehlerhaften Betoneinbaus aus seiner Verantwortung entlassen und ihm die Mängelanzeige schreiben (lassen).
     
  8. #7 petermueller, 11. September 2014
    petermueller

    petermueller

    Dabei seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    NRW, Ostwestfalen
    Guten Morgen,

    danke für Deine Einschätzung.

    Mit Nachbehandlung meinst Du vermutlich das Wässern? Der Unternehmer war in den 2 Tagen nach dem Einbau mehrmals täglich vor Ort und hat die Platte nass gemacht. In den Tagen danach (glaube ich) nur noch einmal täglich bei Bedarf ---> wir hatten an einigen Tagen Regen.

    Die Platte lag eine Woche so da und wurde gestern ausgeschalt (heißt das so?). Gestern wurden auch die Paletten mit den Steinen auf die Platte gestellt. Die fotografierten Abplatzungen sind lt. Unternehmer beim Abstellen der Steine passiert und nicht (wie ich vermutete) beim Lösen der Schalbretter.

    Peter
     
  9. #8 Alfons Fischer, 11. September 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Sind Sie sich sicher, dass der Beton nicht verdichtet wurde?
     
  10. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Nachbehandlung ist offenbar in Ordnung. Bleibt noch die Frage nach der Verdichtung.
    Alfons hat schon recht - der Mangel muss natürlich nachgewiesen werden. Die Seitenfläche sieht aber in Ordnung aus. Schwierige Situation ...
     
  11. petermueller

    petermueller

    Dabei seit:
    7. Juni 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    NRW, Ostwestfalen
    Unser Unternehmer hat mir selbst gesagt, dass beim Gießen der Decke verdichtet wird.
    Daraus schließe ich, dass bei der Sohlplatte nicht verdichtet wurde. Zu dem Zeitpunkt hatten wir auch noch keinen Strom auf der Baustelle, so dass die Rüttelflasche wohl ausgeschlossen werden kann.

    Gibt es andere Arten der Verdichtung?
    Ich nehme an, dass die genannte 'Stiefelverdichtung' eine Verhohnepiepelung ist und keine offizielle Verdichtungsart ist?

    Hat die Art der Bewehrung (Maschenweite) einen nennenswerten Einfluss darauf ob und wie verdichtet werden muss? Ich hätte ein rel. schlechtes (Handy)Foto vom Einbringen des Betons... würde das helfen?
     
  12. Lebski

    Lebski Gast

    Es gibt auch Rüttelflaschen mit Benzinmotor. Sind sogar relativ verbreitet, etwa die Grösse einer Motorsense.

    Ab Konsistenz F4 bis F5 ist auch kein Rütteln vorgeschrieben, sondern ein Entlüften durch stochern. Auf den Lieferscheinen muss die Konsistenz angeben sein, sollte Fließmittel vor Ort zugegeben worden sein, ist das auch ok.
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @TE

    Wie wäre es denn, den Unternehmer mal zu fragen.

    Nicht verdichten aber nachbehandeln passt eigentlich nicht zusammen...

    Anfangs hiess esd:

    Du hast demnach dem Nachbarhandwerker gesagt "nix Rüttelflasche" obwohl Du das gar nicht genau wusstest, sondern nur vermutet hast.

    Prima Bauherr!
     
  14. jajeleli

    jajeleli

    Dabei seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffprüfer
    Ort:
    Rostock
    Anhand der Bilder sind keine gravierenden Mängel (Kiesnester, Lunker...) erkennbar. Ich würde sogar annehmen das hier verdichtet worden ist, wenn nicht mit einer Rüttelflasche dann evtl. über die Oberfläche mit einer Rüttelbohle o.ä.
    eine nicht zulässige aber leider baustellenübliche Wasserzugabe scheint auch nicht stattgefunden zu haben. Wie bereits erwähnt beziehen sich diese Aussagen nur auf das was die Bilder zeigen.
     
  15. jajeleli

    jajeleli

    Dabei seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffprüfer
    Ort:
    Rostock
    Die Bewehrung hat Einfluss auf die Art der Verdichtungsmethode. Normalerweise ist deine Platte aber nicht so engmaschig bewehrt, das da irgendwelche Schwierigkeiten aufgetaucht sein dürften. Ein Rütteln über die Bewehrung (Rüttler an die Matten, Stäbe, Bügel halten) sollte grundsätzlich vermieden werden.
    Ja, Foto würde helfen.
     
  16. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Woran erkennst Du das ?
     
  17. jajeleli

    jajeleli

    Dabei seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffprüfer
    Ort:
    Rostock
    Ich hätte noch deutlicher darauf verweisen sollen, dass sich meine Aussagen natürlich nur auf die zur Verfügung stehenden Bilder beziehen.
    An den Stirnseiten sind kaum Verdichtungsporen zu erkennen.
    Die Oberfläche zeigt keine Spuren von übermäßig aufgeschwommenen Zementleim.
    Auch von Rissen die ihre Ursache im Schwinden haben könnten berichtet der Bauherr nichts.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. jajeleli

    jajeleli

    Dabei seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffprüfer
    Ort:
    Rostock
     
  20. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich meine, dass ich auf den Bildern an der Stirnfläche eine leichte Holzstruktur erkennen kann (Bild 3), so dass wohl eine saugende Schalung verwendet wurde. Daher die wenigen Lunker an der Seitenfläche.
    Und ob Zementleim hochgekommen ist, kannst Du an den Bildern doch gar nicht sehen.

    Eine Wasserzugabe ("in Grenzen", bei übermäßiger Wasserzugabe können in besagten Sedimentationserscheinungen auftreten) äußert sich zunächst in einer Erhöhung des Kapillarporenraumes, die man von außen nun wirklich nicht sehen kann.
    In so fern würde ich Deine pauschale Aussage sehr in Frage stellen wollen. :shades
     
Thema: Bodenplatte in WU-Beton gegossen, aber ohne Rüttelflasche...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. setzungsrisse beton durch schlechtes rütteln

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte in WU-Beton gegossen, aber ohne Rüttelflasche... - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....
  5. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...