Bodenplatte nachträglich in Scheune

Diskutiere Bodenplatte nachträglich in Scheune im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hätte mal eine Verständnisfrage. Meine Eltern haben ein Grundstück mit einer Scheune. Das Gemäuer ist sehr solide und weil es...

  1. #1 Alex77m1, 6. Mai 2009
    Alex77m1

    Alex77m1

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Baden
    Hallo,

    ich hätte mal eine Verständnisfrage.

    Meine Eltern haben ein Grundstück mit einer Scheune. Das Gemäuer ist sehr solide und weil es eine absolut tolle Lage hat, haben meine Frau und ich mit dem Gedanken gespielt, die Scheune (u.a. mit neuem Dachstuhl und -eindeckung, Außenisolierung, usw.) in ein Wohnhaus umzubauen. Das Gemäuer ist aus rotem (Sand?-)stein.
    Der Boden ist Naturboden, also keine Bodenplatte. Durch die ganzen Jahre ist er sehr festgetreten usw.
    Nun meine Frage! Ist es möglich, eine Bodenplatte nachträglich einzuziehen? Oder ist so etwas gar nicht möglich?
    Sorry, dass die Informationen nicht gerade ausführlich sind, aber ich wollte mal vorab, bevor wir etwas in Bewegung setzen, mal eure Meinung einholen.

    Danke schon mal im voraus!

    Gruss

    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rolf a i b, 6. Mai 2009
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Bodenplatte in Scheune

    Moin Moin,

    ist nachträglich möglich. Sie sollten unbedingt einen Fachmann vor Ort hinzuziehen - Architekt und Statiker sind mindestens notwendig. Weitere Fachleute werden dann benannt.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  4. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Baurechtlich (also positive Bauvoranfrage / Baugenehmigung) ist das aber schon geklärt, oder ?

    Sonst setzt ihr ggf. viel Geld und Mühe in den Sand.
     
  5. #4 Robert1, 6. Mai 2009
    Robert1

    Robert1

    Dabei seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Franken
    Richtig, denn oft stehen Scheunen auch auf der Grundstücksgrenze. Zudem muss die Statik passen, denn sonst müsste man die Scheune möglicherweise abreissen. Ich würde daher zunächst beim Bauamt selbst mal grundsätzlich anfragen und dann mit einem Planer sprechen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bodenplatte nachträglich in Scheune

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte nachträglich in Scheune - Ähnliche Themen

  1. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...
  2. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...
  3. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  4. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...
  5. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...