Bodenplatte notwendig ?

Diskutiere Bodenplatte notwendig ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin neu hier im Forum und wollte fragen ob jemand konkrete Vorschriften Regelwerke kennt über die Notwendigkeit einer Bodenplatte. Häufig...

  1. #1 Alysapaul, 25.04.2014
    Alysapaul

    Alysapaul

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo, bin neu hier im Forum und wollte fragen ob jemand konkrete Vorschriften Regelwerke kennt über die Notwendigkeit einer Bodenplatte. Häufig habe ich schon Tiefgaragen gemacht die nur mit einem Betonpflaster ohne Bodenplatte verlegt wurden.
    Machen zwar sehr viele Planer aber nirgends ist darüber was zu finden.
    Im konkreten Fall mache ich ehrenamtlich eine Aussegnungshalle die lediglich ca. 8 mal im Jahr benutzt wird.
    Das Gebäude wird als unbeheizt < 12 grad erstellt.
    Ein Bodenaufbau nur mit Betonpflaster auf einer Tragschicht aus Schotter und Splitt, wäre für den Verein bezüglich der Kosten sehr hilfreich. Das Hochbauamt der Stadt meldet gegen diese Ausführung Bedenken an.
    Ich sehe keinen Grund weshalb dies nicht funktionieren sollte.
    Weiß da jemand etwas mehr über Literatur o.ä.
    Vielen Dank
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und näher substantiieren kann das Amt seine (gefühlten?) Bedenken nicht?
     
  3. #3 rechter Winkel, 25.04.2014
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Vielleicht darf das gesegnete Wasser nicht im Boden versickern?!? :mega_lol:

    Ist mit Verein die Kirche gemeint?
     
  4. #4 Alysapaul, 25.04.2014
    Alysapaul

    Alysapaul

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Stuttgart
    Die Argumentation ist völlig abwegig und an den Haaren herbeigezogen. Rutschgefahr , Bauphysik aufsteigende Erdfeuchtigkeit, damit schwitzen der Scheiben, Frostgefahr.
    Das Gebäude wird nur im Winter maximal an 4 Tagen mit max 12 grad für je 1 Stunde aufgeheizt.
     
  5. #5 rechter Winkel, 25.04.2014
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Was interessiert das Hochbauamt denn aufsteigende Feuchtigkeit? Soll sich auf dem Pflaster Frost bilden? Deshalb dann Rutschgefahr? Das Schotterplanum unterbricht doch kappilar aufsteigende Feuchtigkeit.
    Kann mir aber schon Vorstellen, das im Winter bei fehlender ausreichender Lüftung die Scheiben gefrieren. Aber das hat doch dem Hochbauamt nichts zu interessieren, oder???

    Frostschutz von Wasserleitungen wäre natürlich noch ein planerisches Thema...
     
  6. #6 Thomas B, 25.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Aussegnungshalle ist ebenerdig/ oberirdisch oder im Keller (wohl nicht...oder?)...?

    Wenn es vom Baugrund her i.O. ist, warum dann nicht????? Ich sehe nicht, daß man das nicht machen dürfe. Spielt sich das Ganze im Keller ab, mag es Probeme geben. Je nach Beschaffenheit des Baugrundes.
     
  7. #7 mastehr, 25.04.2014
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Was ist der Unterschied zwischen einer Garage und einer Aussegnungshalle?

    Meine Garage hat auch nur ein Streifenfundament und einen mit Betonsteinen gepflasterten Boden. Rutschgefahr konnte ich bisher keine feststellen und Frost bisher auch nicht.
     
  8. rose24

    rose24

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Die Argumente des Bauamtes haben mit geltendem Baurecht m.E. nichts zu tun. Dafür würde ich mir mal konkret die Verbotstatbestände nennen lassen.
    Der Rutschgefahr kann man bestimmt mit entsprechendem Bodenbelag entgegenwirken.
     
  9. #9 Alysapaul, 28.04.2014
    Alysapaul

    Alysapaul

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Stuttgart
    Die Halle befindet auf einer Anhöhe ohne zulaufendes Hangwasser. Grundwasserspiegel Meterweit entfernt, sonst wäre die Gräberanlage nicht möglich.
    Sehr viel rutschhemmender als mit einem Betonpflasterbelag kann man einen Belag nicht machen.
     
  10. #10 Thomas B, 28.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Und welcher Art sind die Bedenken?
     
  11. #11 JamesTKirk, 28.04.2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    siehe #4 :shades
     
Thema:

Bodenplatte notwendig ?

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte notwendig ? - Ähnliche Themen

  1. Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus

    Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus: Liebes Forum, an ein bestehendes EFH soll eine Garage in Holzständerbauweise angebaut werden. Als Fundament für die Garage wird eine bewehrte...
  2. Abdichtung auf Bodenplatte notwendig?

    Abdichtung auf Bodenplatte notwendig?: Hallo, wir erhalten eine 30cm WU Bodenplatte. Darunter befindet sich eine 12cm Dämmung. Aktuell sind ausgeschrieben 5,5cm Dämmung/Trittschall und...
  3. Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig?

    Wie viel Dämmung für Bodenplatte notwendig?: Hallo Zusammen, bei uns kommt bald die Bodenplatte. Ich habe ein Gespräch mitbekommen wie unser Rohbauer mit unserem Bauleiter telefoniert hat...
  4. Schotter+Sand oder nur Sand als Untergrund unter Bodenplatte für Einfamilienhaus

    Schotter+Sand oder nur Sand als Untergrund unter Bodenplatte für Einfamilienhaus: Hallo, Gestern sind die Erdarbeiten für die Bodenplatte gemacht worden. Da soll ein Einfamilienhaus/Holzständerbau drauf. Eigentlich sollten 30...
  5. Dämmung Bodenplatte notwendig?

    Dämmung Bodenplatte notwendig?: Hallo zusammen, brauch mal nen Rat von euch. Ich hatte gestern mit unserem Baustoffhändler gesprochen welcher gemeint hat, dass wir für die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden