Bodenplatte, so OK?

Diskutiere Bodenplatte, so OK? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich gerade dabei in meinem Keller eine neue Bodenplatte zu planen. Das ganze ist statisch nicht belastet, so dass ich eigentlich freie...

  1. #1 trainer987, 30.12.2007
    trainer987

    trainer987

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo,

    ich gerade dabei in meinem Keller eine neue Bodenplatte zu planen.
    Das ganze ist statisch nicht belastet, so dass ich eigentlich freie Hand habe doch plagen mich ein paar böse Gedanken ob das alles so richtig ist.

    Also die Platte soll so aussehen.



    Lehmboden
    Sauberkeitsschicht aus Magerbeton (5 cm)
    Dämmung aus Styrodur (10 cm)
    PE Folie (0,2 cm)
    Beton mit Bewehrungsstahl um Risse zu verhindern/minimieren (8 cm)
    Bitumenbahn überlappend verlegt (Überlappung 10cm)
    Estrich (3 cm)


    Würde mich freuen ein paar Gedanken und Anregungen zu der Konstruktion zu hören.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum planst Du das nicht am Schreibtisch in der Wohnung?
    Im Keller dürfte es unnötig ungemütlich sein für solche Arbeiten... :biggthumpup:
     
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich würde die 8 cm Beton nochmal überdenken...
     
  4. #4 Isolierglas, 31.12.2007
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Hi,

    vielleicht besser so:

    - 5cm Sauberkeitsschicht
    - 2-lagig PE Folie
    - Abstandshalter
    - Q188 Matte
    - 12 cm C20/25

    Dann Dämmung und Estrich.

    Gruss, Dirk

    P.S.: Ich würde evtl. Dämmung und Estrisch weglassen. Welche Nutzung ist denn geplant? Ist der Keller denn überhaupt trocken???
     
  5. #5 Carden. Mark, 31.12.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    @I.Glas
    was soll die 2 lageige Folie???
    Keine Abdichtung??
    Bewehrung wo? Etwa unten???
    Ansonsten wie Robby. Wobei 3 cm Estrich auf Trennlage (mit Überlappungen)??
    Da aber keineer weiß was das und wofür das werden soll ??????????
     
  6. #6 Isolierglas, 31.12.2007
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    @Mark

    Bewehrung im oberen 1/3
    Folie: 2Lagen, weil sonst zu leicht durchgedrückt... (gegen aufsteigende Feuchtigkeit, ist bei untergeordneter Nutzung ganz ok und BILLIG... ;-)

    Ansonsten: Gescheite Abdichtung + Dämmung + Estrich!!!

    Dirk
     
  7. #7 Carden. Mark, 31.12.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was also soll da für "Abstandshalter" hin, dass die Bewehrung auf min. 8 cm liegt ohne die Folie durchzustanzen?
    Dann lieber gleich die Folien weg lassen.
    Auf Perimeterdämmung gehts auch ohne und die Falten stellen immer so üble Sollrissstellen dar.Eine Abdichtung ist da eh nicht - die Folie.
    Und Probleme wird es eher bei den Wandanschlüssen geben.
    Wenn hier nicht gemacht wird, kann auch ganz auf die Sohle verzichtet werden und gleich der Estrich auf Dämmung und Ausgleichsschicht eingebaut werden
     
  8. #8 Isolierglas, 31.12.2007
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Hi,

    ich würde A-Böcke nehmen. Und: Wieso denn mit Peridämm arbeiten??? 12cm Betonsohle, und wenn's sein soll / muss, dann Folie, Dämmung und Estrich???

    Gruss, Dirk

    @trainer987: Was ist denn als Nutzung geplant? Wer hat denn den ursprünglichen Aufbau vorgeschlagen?

    @mark: Was wäre Dein Vorschlag für einen geeigneten Aufbau??? (Annahme: Normale Belastung, kein drückendes Wasser, Keller ansonsten trocken, Wohnraumnutzung...)
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Super !!!!

    Die A-Böcke drücken sich durch alles durch wie das heiße Messer durch die Butter!

    Sorry gerade sie Sauberkeitsschicht gesehen :p da gehts

    Wieso nochmal bei Mark rückversichern wenn man zuvor schon "Ratschläge" irgendwelcher Art gemacht hat???
     
  10. #10 Carden. Mark, 31.12.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    ohne die Antwort da erst drauf und was für einen BWS und Boden ansteht - wie soll man da antworten?
     
  11. #11 trainer987, 02.01.2008
    trainer987

    trainer987

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo,

    erstmal danke für die zahlreichen Einträge.

    Also der Keller ist im Moment noch feucht (wird aber trocken, Wände unterfangen mit horizontaler Sperrschicht und dem ganzen Schnickschnack, sowie vertikale Abdichtung an der Kellerwand mit Dämmplatten).
    Findet man ja auch genug Material im Internet und mit nem Maurermeister fühle ich mich da eigentlich auf der sichern Seite.
    Nur bei der Bodenplatte fühle fühle ich mich noch sehr unwohl.

    Eine innenliegende Dämmung würde ich gerne vermeiden um das Problem des Tauwasserausfalls zu umgehen.
    Bei den Bitumenbahnen hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Diese sollen die horizontale Abdichtung bilden (Aufbrennen)? (Falls das so nicht OK ist wie dann)

    Was ist denn an 8cm Beton falsch? Wenn ich es richtig verstehe kommt die Bewehrung ins obere Drittel mit mind 2-3 cm Überdeckung?

    Gruß

    trainer987
     
  12. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    schützenswerte bauteile beachten!

    1. sauberkeitsschicht
    2. abdichtung (bitumenbahn lose verlegt /überlappungen verschweisst ) auf die sauberkeitsschicht und am rand hochführen
    3. druckfeste dämmung auf die bitumenbahn
    4. folie (dient lediglich zum abdecken der dämmung)
    5. bopla
     
  13. #13 JamesTKirk, 03.01.2008
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Wenn man 8cm Gesamtstärke hat, davon gehen 3cm für Deckung und 0,8cm für Stabdurchmesser ab, kann man da wirklich vom oberen Drittel sprechen ??? :konfusius
     
  14. #14 trainer987, 03.01.2008
    trainer987

    trainer987

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    @sepp

    wie soll denn die Sauberkeitsschicht aussehen? Magerbeton oder doch lieber kies (verdichtet, als kapilarbrechende Schicht)

    welche Art der Bitumenbahnen soll denn am besten genutzt werden?

    gruß

    trainer987
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wenn Abdichtung ODER höherwertig genutzter Raum ist eine Kapillarbrechende Schicht mehr als entbehrlich...

    Sie stellt auch keine Sauberkeitsschicht dar!
     
  16. #16 Isolierglas, 03.01.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Hi,

    selbst eine nichttragende Bodenplatte sollte min. 12cm stark sein!

    Gruss, Dirk
     
  17. #17 Isolierglas, 03.01.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Wenn Kies genommen wird, verschwinden die A-Böcke im Nirwana!!!!!!!!!! Irgendwas muss die Bewehrung dort halten, wo sie hingehört!

    Und: Mach Dir wg. der Dämmung oberhalb keine Gedanken: Die ist bei fast jedem Neubau dort. Da Du eh die Grundmauern nicht auf die Dämmung stellst, bringt das eh nix die Dämmung unter die Platte zu bringen!!!

    (A-Böcke auf Dämmung klappt nicht!!!!!)
     
  18. #18 Bauwahn, 03.01.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Zuallererst würde auch ich die Dämmung nach innen unter den Estrich nehmen. Da Du damit eh nicht unter die Aussenwände kommst, hast Du die minimale Wärmebrücke so oder so.

    Mindestens 12 cm Beton sollten es schon sein und ich würde eine 2-lagige Bewehrung Q188A mit Abstandshaltern nehmen. Ist bei 12 cm zwar kaum eine statische Höhe zu erreichen (ca. 4 cm), aber besser als eine einlagige Bewehrung.

    Oder gar keine Bewehrung, wenn kein Wasser ansteht und mit Schweißbahn abgedichtet wird. Wenn der Boden nicht aufgelockert wurde setzt sich da beim Altbau kaum was und ob da dann ein paar Risse enstehen oder nicht ist eigentlich auch egal.

    Alternativ, wenn Du die Dämmung unbedingt darunter einbringen willst, kannst Du auf die Betonsauberkeitsschicht auch verzichten und dann hast Du auch Platz für eine 12-cm Bodenplatte, die ich dann aber auf alle Fälle bewehren würde.

    Stimmt, da müsste man Schlangen und Dreikantleisten nehmen.

    Gruß

    Thomas
     
  19. #19 trainer987, 03.01.2008
    trainer987

    trainer987

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    @bauwahn

    also wenn würde ich auf der Bodenplatte mit schweißbahnen abdichten.
    bei der aussenliegenden Dämmung geht es mir vor allem um den Tauwasserausfall (ist hoffentlich der richtige Ausdruck)
    im moment sieht es so aus als ob ich auch unter den Mauerndämme. Worauf soll ich die Dämmplatten denn legen? Direkt auf den Boden!? (Lehm??)

    Nochmal zur Dicke der Bodenplatte. Wäre zweilagige Bewehrung nicht rausgschmissenes Geld? oder eben doch sinnvoll da wesentlich rissunanfälliger als eine einfach bewehrte? Warum kann sie unbewehrt sein wenn die Dämmung innen liegt?

    Danke für eure Antworten

    trainer987
     
  20. #20 Isolierglas, 03.01.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    @Bauwahn: Warum 2-lagig??? Aus meiner Sicht reicht eine Q188 im oberen Drittel aus.
     
Thema: Bodenplatte, so OK?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 12 cm bodenplatte

    ,
  2. Sohle 12 cm Bewehrung q188

    ,
  3. 2 lagige folie für bodenplatte kostet

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte, so OK? - Ähnliche Themen

  1. Reste Beton Bodenplatte neben den Keller geschüttet

    Reste Beton Bodenplatte neben den Keller geschüttet: Hallo zusammen. mein Keller ist fertig gemauert. Beim Rundgang habe ich festgestellt, dass an einer Ecke Betonreste (wohl von der Bodenplatte)...
  2. Korrosion: Bodenplatte an Kellerwand

    Korrosion: Bodenplatte an Kellerwand: Hallo Forum! Ich habe eine Frage zur Ausführung meines Kellers. Wir bauen derzeit eine DHH mit Vollunterkellerung. Die Kellerwände wurden auf...
  3. Ausführung Bewehrung Bodenplatte

    Ausführung Bewehrung Bodenplatte: Hallo an alle zusammen..... ich hoffe ihr könnt mir hier etwas Hilfe zu meinem Bodenplatten-Problem geben. Bodenplatte wurde von Firma X...
  4. Aufbau Fußboden ab OK Bodenplatte

    Aufbau Fußboden ab OK Bodenplatte: Hallo alle zusammen, mich beschäftigt eine Frage. Ich war heute auf einem Neubau und da wurde mir die Auskunft gegeben, dass der Fußbodenaufbau ab...
  5. Aktivierte Bodenplatte auf Streifenfundament moeglich?

    Aktivierte Bodenplatte auf Streifenfundament moeglich?: Moin Moin! Wir sind gerade beim Bau und haben verschiedene "Experten" gehoert... Grobe Daten fuer euch: Das Haus ist 16x16m 500mm Gasbeton...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden