Bodenplatte/Sockel - Abdichtung

Diskutiere Bodenplatte/Sockel - Abdichtung im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hi, ich habe eine Bodenplatte an der noch um das ganze Haus Erde dran soll. Der Haushersteller hat an der Bodenplatte mit Bauschaum(?)...

  1. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi,

    ich habe eine Bodenplatte an der noch um das ganze Haus Erde dran soll.
    Der Haushersteller hat an der Bodenplatte mit Bauschaum(?) Styroporplatten (sind schon recht fest...) befestigt um wohl noch eine bessee Wärmeisolierung der Bondenplatte zu erreichen.
    Jetzt kann ich ja nicht einfach die Erde dranschieben, muss ich da nicht noch etwas machen bzw. auf diese Styroporplatten eine Waserschutzschicht anbringen?
    Wenn ja, was kann ich da nehmen damit diese nicht Probleme mit den Styroporplatten macht?
    Bin für jeden Tipp dankbar... bitte aber etwas genauer da ich nicht vom Fach bin:lock

    Danke!

    Konrad
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da ist noch vieles zu klären

    Wann wurden die Platten angebracht, vor dem Betonieren oder später?
    Wie ist die Abdichtung der Bodenplatte geplant? (Bei Dämmplatten die NACH
    dem betonieren dran kommen wird üblicherweise VOR Anbringen der Dämmplatten abgedichtet.)
    Ist das Haus ohne Keller?
    Was ist unter der Bodenplatte? Streifenfundamente? Frostschürze? Nix?

    Gruß

    Thomas
     
  4. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hallo,

    die Platten wurden nach dem Betonieren angebracht an den stellen wo halt die Holzverschallung vor dem Betonieren dran war. Es gibt keinen Keller und die Platten wurden ohne vorarbeit auf die noch obere sichtbare Fläche der Bodenplatte geklebt. Zur Plannung kann ich nichts sagen es ist ja schon soweit alles erledigt und es steht ja alles. Es wurde halt noch die Platten angebrachtan dem noch sichtbaren Beton der Bodenplatte. Es gab ein Strifenfundament...sorry Frostschürze sagt mir jetzt nix.

    MfG

    Konrad
     
  5. #4 Jürgen Jung, 13. März 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    mach ein Foto

    oder skizziere in Detail, so wird das nix :shades
     
  6. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi,

    gut. Ich mache ein bild wird aber erst Morgen später Nachmittag.

    MfG

    Konrad
     
  7. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi,

    sorry habees erst jetzt geschafft hier mal ein Bild vom Sockel u. der Styroporplatte:


    hier sollten die Bilder sein.
    Ich schaffe es nicht die Hochzuladen, habe immer die Fehlgeschlagen Meldung obwohl die Größe und Format stimmen.
    Hat mal jemand einen Tipp, dazu?


    MfG
    Konrad
     
  8. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi, habe due Bilder bei meinen Profil hochgeladen.
    Sollten auch sichtbar sein...

    MfG

    Konrad
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    [​IMG] [​IMG]

    Den Code aus dem Feld 'vb-Code img' im Fotoalbum dann in den editor kopieren, dann klappts auch mit der Darstellung im thread.

    Grüsse
    Jonny
     
  10. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi Jonny,

    vielen Danka auch für das hochladen!

    So:

    Dies ist mein Sockel mit den angebrachten Styroporplatten. Vorab wurde nix auf den Beton gegeben.
    Ich will aber genau auf diese Platten Erde dranschieben.
    Muss ich da ber nicht vorab noch etwas Abdichten, mit Bitumen.. oder so... ?
    Sorry, bin nicht so der Experte...Hat jemand da Tipps?

    MfG

    Konrad Lindner
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das gefällt mir gar nicht. Das wirst Du von aussen kaum so dicht bekommen, dass nicht hinter den Platten das Wasser aufsteigen kann.
     
  12. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    ..hört sich ja nicht so toll an. Komisch dass muss doch eine Firma bedenkrn, die schon länger Häuser baut, dass sowas nicht optimal ist.
    Was kann ich machen damit ich noch eine relativ positives Eregbnis bekomme, bzw wie sollte es richtig gemacht werden?

    ..MfG

    Konrad
     
  13. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wer hat das denn geplant?
    Und was sagt die Baufirma dazu, wie hier eine vernünftige Abdichtung hin soll?
     
  14. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wo endet die Bodenplatte von der Höhe?

    wie ist die Bodenplatte abgedichtet?

    wie sind Fenster (Bodentief) und Türen abgedichtet?

    welche Abdichtung ist unter dem Mauerwerk und auf welcher Höhe?
     
  15. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi,

    ja die Baufirma sagt, ich muss da nix machen, aber so richtig glauben will ich das nicht? Ist das Fertighaus von Libella (Kampa) Typ Oslo.


    Hier die Infos die ich gefunden habe in der Baubeschreibung.
    Es gibt Bodentiefe Fenster.Aber zu deren Abdichtung zur Bodenplatte habe ich nichts gefunden.
    - Genau die Sichtbare Fläche der Styroporplatten entspricht der höhe der Bodenplatte (Sockelhöhe 25cm)
    Bondeplatte:

    – Außen umlaufende frostfreie Gründung B/H = 30/90 cm
    – Streifenfundamente unter tragenden Innenwänden B/H = 50/30 cm
    – PE-Folie unter der Sohle
    – Fundamentplatte, B 25, D = 15 cm im Mittel, bewehrt mit einer Lage Q 131, Sockelhöhe H = 25 cm
    – Umlaufende Perimeterdämmung, D = 6 cm, H = 50 cm, WLG 040

    ESTRICH IM UNTERGESCHOSS
    – Sperrfolie gegen aufsteigende Feuchtigkeit im untersten Geschoss
    – Wärmedämmung
    – Trittschalldämmung
    – Estrich
    Gesamtaufbau ca. 150 mm ohne Oberbelag
     
  16. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Bodenplatte ist somit kein WU Bauteil und entsprechend DIN 18195 abzudichten und das auf der Bodenplatte und hinter dem WDVS im Sockelbereich bis Planmässig 30 cm über GOK! In diese Abdichtung ist das bodentiefe Fenster mit einzubinden wenn es innerhalb dieses bereiches liegt. Das WDVS benötigt zudem noch einen Feuchteschutz und einen Anfüllschutz.
     
  17. Konrad76

    Konrad76

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter IT
    Ort:
    Niddatal
    Hi Robby,

    vielen Dank für die Antwort.
    Ich muss aber sagen, ich verstehe nur die Wörter die nicht abgekürzt sind.
    Kannst du mir das ganze auch etwas länger für einen Leihen erklären?
    :confused:

    Danke...
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    WU Bauteil bedeutet es wäre (ist es aber nicht) eine Wasserundurchlässige Betonkonstruktion gemäß den geltenden Regelwerken (z.B. WU-Richtlinie, DIN 1045 und andere), hier würde die Dichtigkeit gegen Wasser/Feuchtigkeit alleine durch das Bauteil dargestellt. Es wäre nur noch eine Abdichtung gegen Diffusion notwendig.

    GOK = Geländeoberkante Bis hier muß die Sockelabdichtung planmäßig vorgesehen werden und darf nach erfolgter Geländeanpassung 15 cm nicht unterschreiten.

    Der Feuchteschutz wird im Sockelbereich auf dem Putz vorgesehen und idR mit der Abdichtung hinter dem WDVS verbunden/herangeführt.

    Hab ich langsam genug geschrieben?
     
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    wobei letztere nicht zu existieren scheint.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schnorbel

    Schnorbel

    Dabei seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauingenieur
    Ort:
    Leipzig
    So vielleicht:
    [​IMG][/url][/IMG]

    Wobei der Sockelputz mindestens noch wasserabweisend ausgerüstet sein muss und wenn der Putz noch direkten Kontakt mit dem Erdreich hat, muss er nochmal separat abgedichtet werden.

    Gruß Schnorbel

    Bild hab ich leider nicht besser hingekriegt- sorry
     
  22. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Wie wäre denn der Verzicht auf das anschütten bis direkt an das Haus und statt dessen eine Einfassung des Hauses in 40 - 50 cm mit Rasenkantensteinen und einer Auffüllung dieses Bereiches mit einer Kiesschüttung? Sockel dann mit Armierungsgewebe, Putz, Farbe, etc. nach genannten Vorschriften gestaltet sieht gut aus. Erde bis an den Sockel und was dann? Blumenbeet und ständig den Schmutz durch Spritzwasser am Haus- und am Sockelputz? Rasen- wächst eh nicht weil er kein Wasser bekommt - Trocken/Schattenrasen - vergiß es. Und wie mit dem Rasenmäher oder der Gartenhacke bis an den Sockel drankommen?
    Nur Laienmeinung also mich bitte nicht gleich auffressen!
     
Thema: Bodenplatte/Sockel - Abdichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Abdichtung Niddatal

    ,
  2. abdichtung sockel bodenplatte

    ,
  3. eingangspodest scanhaus

    ,
  4. scanhaus duschabdichtung,
  5. sockeldetail wdvs ohne keller,
  6. bodenplatte sockel abdichten
Die Seite wird geladen...

Bodenplatte/Sockel - Abdichtung - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  5. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...