Bodenplatte und Decke

Diskutiere Bodenplatte und Decke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo alle zusammen. Wir werden ein EFH (KFW70) bauen. Im großen und ganzen habe ich die selbe Meinung wie unser Bauleiter, aber es gibt zwei...

  1. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo alle zusammen.

    Wir werden ein EFH (KFW70) bauen. Im großen und ganzen habe ich die selbe Meinung wie unser Bauleiter, aber es gibt zwei Punkt die ich nicht verstehe.

    Punkt 1)
    Die Bodenplatte.

    Der Bauleiter, der auch die Ausschreibeungen machen wird, ist der Meinung das es keine Sinn machen würde eine Bodenplatte von unten/seitlich zu dämmen.

    Er meint:
    Bodenplatte erstellen
    Rohre, Leitungen, etc. drauf
    dämmen
    Estrich
    FBH

    Natürlich kann ich auch alles andere haben, aber es würde mir keinen (wirklichen) Vorteil erbringen, ausser das es mehr Kosten würde und diese Kosten würde ich auch durch steigende Energiepreise nicht wieder rausholen.

    Grundsätzlich bin ich bereit mehr Geld auszugeben wenn es mir einen wirklich Vorteil erbringt, aber nur weil es Mode ist bestimmt nicht (finde es wird gerne immer das teure verkauft, gleich ob es besser ist oder nicht).

    Punkt 2)
    Die Deckenplatte

    Der Bauleiter meint, das in der Fertigdecke (wird später mit Beton geossen) keine Rohre oder Kabel gehören, sondern diese später auf die fertig Decke gehören (so etwas würde Sie nur bei Großbauten (Schulen, Firmen, etc... machen), also wie der Aufbau auf der Bodenplatte. Habe mehre Bauten mir angeschaut und habe das so allerdings noch nie gesehen :wow

    Selbst unsere Einbaustrahler würde er später per Kernbohrung machen, das wäre auf keinen Fall teuere, aber dafür geauer (gerdaden verlauf der Strahler).



    Gruß
    Maik


    PS Die Dämmung wird weit aus stärker ausgeführt als bei KFW70 angeben, aber wir erreichen nur KFW70, da ich eine GAS Therme haben will. Falls das etwas mit der Bodenplatte zu tun haben sollte.


    Danke für die Hilfe.
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    recht hat er und mit "rohre auf der bodenplatte" meint er bestimmt,
    dass die natürlich auch nach unten gedämmt werden.
     
  3. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo und Danke für die schnelle Antwort.

    Also ist alles in Ordnung wie der Bauleiter das plant. Sehr schön.

    Mit Rohre meinte ich nicht die FHZ, sondern die Wasserleitungen etc.. Die FBH wir mit sicherheit nach unten isoliert.

    Schönen Abend.

    MFG
    Maik
     
  4. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo und Danke für die schnelle Antwort.

    Also ist alles in Ordnung wie der Bauleiter das plant. Sehr schön.

    Mit Rohre meinte ich nicht die FHZ, sondern die Wasserleitungen etc.. Die FBH wird mit sicherheit nach unten isoliert.

    Schönen Abend.

    MFG
    Maik
     
  5. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Schade das man nur 5 Minuten hat, einen Beitrag zu bearbeiten. :)

    Eine Frage aber noch zu den Einbaustrahler. Wenn ich ab Werk, bereits Löcher vorsehe und vor dem giesen des Beton eine Dose einbaue. Wäre das doch bestimmt die günstigste Alternative? Das würde ich ja vor dem giesen des Betons am Abend schaffen :yikes:yikes

    MFG
    Maik
     
  6. #6 Baufuchs, 16.06.2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Üblich in solchen Fällen:

    Bereits im Fertigdeckenwerk wird eine/mehrere Leerdose(n) eingebaut.
     
  7. mfreye

    mfreye

    Dabei seit:
    30.04.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Deutschland
    Hallo.

    Also habe noch mal mit dem Bauleiter gesprochen. Da wir Klinker bekommen, wäre es möglich zwischen Fertigdecke auflegen und giesen, 2Tage Zeit zu bekommen. Da könnte ohne Problem das meiste in die Decke legen, was ich besonders mit der Elektrikt bevorzugen würde.

    Ja, aber leider sehr teuer. Wenn ich zwei Tage Zeit haben werden, werde ich die Dosen selber setzen. Löcher bereits ab Werk natürlich.

    Gruß
    Maik
     
Thema:

Bodenplatte und Decke

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte und Decke - Ähnliche Themen

  1. Asbest Bodenplatten mit Teppich verklebt

    Asbest Bodenplatten mit Teppich verklebt: Hallo, könnte mir bitte jemand helfen!! Ich lebe in einer Mietwohnung, Bj. 64 Vor 30 Jahren habe ich einen Teppich verlegen lassen, dieser wurde...
  2. Bodenplatte- Feststellung von Rissen und Bewehrung

    Bodenplatte- Feststellung von Rissen und Bewehrung: Hallo zusammen, ich habe eine dringende Frage an euch, die in einem anderen Beitrag schon gestellt aber letztlich nicht beantwortet wurde. Unser...
  3. Koch-Umo-Decke als "Bodenplatte?

    Koch-Umo-Decke als "Bodenplatte?: Hallo, wir wollen ein Haus erwerben und sehen auf dem Plan, dass die unterste Boden des Hauses ohne Keller eine Koch-Umo-Decke ist. Keller gibt...
  4. Bodenplatte und Decke Kraterlandschaft. Vorbereitung für FBH

    Bodenplatte und Decke Kraterlandschaft. Vorbereitung für FBH: Hallo Zusammen, am Wochenende haben wir mit unserem Eigenheim Projekt gestartet und 150m² Estrich entfernt. Darunter ergab sich leider eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden