Bohren in T9 bzw. T8 Ziegel

Diskutiere Bohren in T9 bzw. T8 Ziegel im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Ich wollte eigetlich mit T9 bauen. Jetzt hab ich gehört, dass man beim Aufbohren für Dosen (Lichtschalter, Steckdosen usw.) von dem Granulat viel...

  1. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Ich wollte eigetlich mit T9 bauen. Jetzt hab ich gehört, dass man beim Aufbohren für Dosen (Lichtschalter, Steckdosen usw.) von dem Granulat viel "rausläuft".
    Ich war der Meinung, dass dieses Granulat fest wäre und nicht "rausbröselt".
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wo hast Du sowas denn gehört?
     
  4. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Das erzählen manche Leute. Ob die was verstehen vom Bau weiß ich nicht
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    kein Problem

    wir haben gestern im T7 einige Löcher für Dosen gebohrt, da lief nichts raus...

    Gruß
    fmw6502
     
  6. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Nachschlag mit Bild

    Gruß
    fmw6502
     
  7. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Also doch wieder Gerede von sogenannten "Experten".
    Das war ein Elektriker, der in einem Rathaus Neubau die Bohrungen gemacht hat. Derjenige hat behauptet, dass bei den Bohrungen das ganze "Innere" rausläuft.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, dann frag ihn (wenn Du ihn wieder mal siehst), ob und wann er schonmal solche Steine tatsächlich bearbeitet hat!
     
  9. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Erst letzte Woche hat er das behauptet. Und das die Schlitze für die Leerrohre saumäßig zum Arbeiten sind. WEnn man zu tief "schlitzt" dann fällt wieder das Dämmmaterial raus. Und mit den Schlitzen und Bohrlöchern stimmt die ganze Wärmedämmung nicht mehr.

    Ich glaub, der bekommt Provision von Ytong.

    Ich kauf mir in nächster Zeit mal ein paar T9 Ziegel und Ytongsteine, dann schaun wir mal ob der kluge Elektriker recht hat.
     
  10. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Also

    wenn es darum geht, kannst Du gerne nächsten Samstag mithelfen ein paar Schlitze und Löcher im T7 zu machen :biggthumpup:

    Gruß
    fmw6502
     
  11. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    wenn er mit Schlag bohrt oder nach dem Bohren mit dem Gummihammer über dem Loch die Steine wachrüttelt - ja DANN läuft Granulat raus. Ansonsten kein Problem, Granulat war der geringtse Betandteils des entstandenen Drecks beim Löcher bohren und Schlitze schlitzen (die man so und so gering halten sollte)
     
  12. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Das ist kein T9, sondern ein W08 Coriso von Unipor. Hab grad das Angebot nochmal angeschaut.
    Ich schätze, das Verhalten ist ähnlich dem T9 ?
     
  13. #12 wasweissich, 9. November 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wahrscheinlich eben nicht , ich glaube josef hatte dazu irgendwas geschrieben , mit dem w08 und der füllung , da war was .

    j.p.
     
  14. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Den Artikel vom Josef hab ich gefunden. Jetzt bin ich wieder soweit wie am Anfang meiner Nachforschungen.
    Ist wohl die Füllung beim T8 besser als beim Coriso?
    Braucht man überhaupt eine Füllung? Wenn ich mit Ytong oder einen normalen Ziegel baue, kann ich dann mit einem Wärmedämmputz genauso gut "isolieren"??

    Nun hab ich auch gelesen, dass man beim coriso beim Putzen mehr beachten und auch mehr bezahlen muß.
    Was sind das für Mehraufwendungen?
     
  15. #14 FK1982, 10. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2008
    FK1982

    FK1982

    Dabei seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Schweitenkirchen
    Entschuldige, aber der Witz ist gut. :wow
    Wärmedämmputz kannste wirklich nicht mit der Perlitefüllung vergleichen.

    Schau mal auf den Internetseiten von z.B. Schlagmann oder Unipor Coriso und mach dich einwenig schlau.
    Wir haben auch mit dem T9 gebaut. Natürlich fällt beim Schlitzhauen einwenig von den Perliten heraus, aber so tragisch ist das wirklich nicht.
     
  16. Sepp14

    Sepp14

    Dabei seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Ja gut, ich seh das ein. Die Frage war blöd.

    Der T9 oder T8 ist gut ?????

    Wie schaut´s dann mit Unipor Coriso aus. Da gibts wohl keine Erfahrungen ??
     
  17. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Der T8, mit dem ich gebaut habe, ist wirklich gut. Das Problem der Schlitze läßt sich durch Planungsmaßnahmen entschärfen, indem man z. B. so wenig Installation wie möglich in die Außenwand legt. Und bei den Elektrodosen sollte man die flachen an Stelle der verbreiteten tiefen nehmen, dann geht die Dose nur bis zum 1. Steg durch.
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    und das...

    ..wo ich immer für tiefe Dosen plädiere. :cry (Eigentlich verwende ich "normale" bzw. flache höchstens in 11,5er Wänden, wenn ich beidseitig Installationen habe.
     
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tipp:

    Durch Aufschrauben eines niedrigen Putzausgleichsrings kann man leicht eine Gerätedose in Zwischenhöhe herstellen. Die hat außerdem den Vorteil, daß die Einführungsebene sich schon außerhalb der Reichweite der Krallen befindet.
    Bei nicht allzugeringer Putzüberdeckung sollte die auch noch in die erste Kammer passen!
     
Thema:

Bohren in T9 bzw. T8 Ziegel

Die Seite wird geladen...

Bohren in T9 bzw. T8 Ziegel - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung

    benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung: Servus, kann mir da jemand weiterhelfen, wie weit muss der Baustand sein für die benutzung vor Fertigstellung abzuschicken? oder ist das Schon...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...
  5. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...