Boiler unten kalt

Diskutiere Boiler unten kalt im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, ich habe einen 290 Liter 2 Zonen Pufferspeicher. Dieser wir in der unteren Hälfte ausschließlich von der Solaranlage bedient. Nun...

  1. #1 herrmann, 24. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. November 2008
    herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Hallo Forum,

    ich habe einen 290 Liter 2 Zonen Pufferspeicher. Dieser wir in der unteren Hälfte ausschließlich von der Solaranlage bedient. Nun ist es so, das ich eine ziemlich große Badewanne habe, die mir in den letzten Wochen zweimal das warme Wasser, sind dann etwa 130 Liter, soweit verbraucht hat beim einfüllen, das ich kein warmes Wasser mehr hatte und die Pelletanlage erst mal anspringen musste und ich ca. 20 min auf warmes Wasser warten musste.

    Ich habe nun bei meinem Heizungsbauer angefragt (wir haben nicht mehr das beste Verhältnis!):

    Hallo Herr XXX,

    unser Warmwasserboiler heizt sich ohne Solarunterstützung nichtmal halb auf. Der untere Teil, der an die Solaranlage angeschlossen ist, bleibt bei zur Zeit 12 Grad stehen. Die Temperatur lässt sich ablesen an der Steuerung der Solaranlage.
    Da ich nun zum zweiten Mal innerhalb von 3 Wochen in einer kalten Badewanne saß, und ca. 20 min auf warmes Wasser warten musste, spreche ich mal von einem Mangel und denke, sie haben eine Lösung um diesen Mangel zu beseitigen.
    Freundliche Grüße

    Hallo Herrmann,
    Ein Solarspeicher ist ohne Sonnenschein unten immer kalt, liegt auf der Hand wäre dieser unten warm was hätte dann die Solaranlage für einen Sinn.
    Sie sollten die Boilerzeiten in Ihrer Regelung verschieben, so das Warmeswasser über den Pelletskessel gemacht wird wenn man es braucht im Winter.*

    Es liegt kein Mangel vor.

    Mit freundlichen Grüßen
    XXXXX


    Boilerzeiten liegen von 7.00Uhr morgens bis 23 Uhr abends. Ich bade nur in diesem Zeitfenster.
    Gerne hätte ich eine Lösung, damit die Heizung den kompletten Boiler lädt.

    Habt ihr mir einen besseren Rat??
    Ist es doch ein Mangel?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Ich würde sagen, der Speicher ist für den gewünschten Zweck zu klein dimensioniert. Es ist richtig, daß bei diesem Speicher der untere Bereich "kalt" ist, sonst kann man ja keine Solarerträge speichern.
    Es wird auch nicht so einfach möglich sein den Speicher voll durchzuheizen. Die einzige Möglichkeit die ich sehe, entweder größeren Speicher verwenden, oder die Wassertemperatur erhöhen, so daß durch Mischen an der Wannenarmatur ausreichend warmes Wasser für ein Vollbad zur Verfügung steht.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Oder nur noch zu zweit baden, das benötigt weniger Wasser... :mega_lol:
     
  5. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Na dann Danke :respekt
     
  6. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Ich dachte an eine Lösung, die mir abends (einmal pro Tag) das komplette Wasser aufheizt. Eine kleine Zirkulation innerhalb des Boilers. Ist das nicht sogar Pflicht bei Warmwasserspeicher ab 400 Liter, das sie einmal pro Tag auf 60° erhitzt werden. Da muss es doch auch eine Zirkulation geben, oder. Sobald die Sonne scheint, ist das Wasser mehr als ausreichend!
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Es hilft nicht, auf dem Boden herumzuhüpfen.

    Nein, ausserdem hast Du nur 290 Liter.

    Du kannst auch die WW-Temperatur erhöhen. Höhere Temperatur hilft genauso wie mehr Wasser. Die Verluste und der Kalkausfall steigen natürlich überproportional.

    Das wäre noch sie einzige halbwegs sinnvolle Möglichkeit, wobei eine technische Umsetzung nicht ganz trivial wäre (zeitgesteuerte Zirkulationspumpe oben-raus-unten_rein wäre eine Möglichkeit)
    Wenn Du das gesamt Volumen ständig über Kessel aufheizen würdest, könntest Du die Solaranlage auch gleich wegwerfen. Was soll denn eine Solaranlage noch tun, wenn alles Wasser schon heiß wäre?

    Dass der Heizi Dir das umsonst macht kannst Du vergessen. 130l WW reicht manchen 4-Personen-Haushalten dicke aus.
    Allenfalls eine Erhöhung der WW-Temperatur auf z.B. 70°..75°C würde ich Dir an seiner Stelle kostenlos machen.
     
  8. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Die Erhöhung der Temp kann ich auch selber machen. Will ich aber nicht.

    Ich dachte an die Zirkulation. Die kommt in der Mitte des Kessel wieder rein. Wenn ich die unten auf den Eingang des Kaltwassers hänge, wurde die Zirkulation den kompletten Boiler aufheizen. Das würde ich wie die Zirkulation bereits jetzt zeitgesteuert machen.
    Und eine Aufheizung will ich nicht vormittags, sondern nach dem Sonnenschein (der leider seit über 2 Wochen auf sich warten lässt, wir haben Dauernebel). Auch die Zirkulation läuft nur nachmittags(vorabends/Duschzeit).

    Ich will nix umsonst, ich will eine Lösung!
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was glaubst Du was mehr Verluste verursacht?

    Hast Du unten am Speicher noch einen freien Anschluß? Man könnte zwar die Zirk. über ein 3-Wege Ventil umschalten, aber man sollte auch daran denken, daß irgendwann das Frühjahr kommt und dann sind die solaren Erträge futsch.

    Gruß
    Ralf
     
  10. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Das übersteigt jetzt meinen Horizont, sorry. Aber darum bin ich ja auch nicht Heizungsbauer. Warum sollte das Verluste verursachen. Die Zirkulation läuft in dem Moment eh!?!



    Einen freien Anschluß habe ich nicht, ich würde mit dem Kaltwasseranschluß reingehen. Die Zirkulation nach unten verlegen !?!

    Ich will die eigentliche Zirkulation lahmlegen und direkt nachunten. Warum ein 3-wege Ventil. Direkt das Zirkulationspumpendings umklemmen.

    Und ich will das nicht im Frühjahr, nicht im Sommer und nicht im Herbst. Nur im Winter. Und die Zirkulation würde sich anbieten. Die brauch ich auch nur im Winter. Oder gar nicht (hab sie aber)

    In der Beschreibung des Pufferspeichers ist diese Möglichkeit beschrieben und es wird erwähnt, das bei Anlagen über 400 Liter dieses Vorgehen Pflicht ist?!?!?
     
  11. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo Herrmann,

    die zirk. nach unten legen ist totaler schwachsinn!

    dein problem ist der (für euren wasserverbrauch) zu kleine speicher.
    ich würde an deiner stelle wärend der wintermonate einfach die ww temp. um 5-10° höher stellen, dann solltest du hinkommen.

    wenn du die zirk nach unten legst durchmischst du deinen ganzen speicher, du heizt also deine 290 l auf. wenn nun am folgetag die sonne scheinen würde kannst du diese nicht nutzen da dein speicher schon geladen ist!! =verlust!!

    wer plant eine heizanlage mit solaranlage und einem 290l speicher???????
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann wird das Einspeichern von solaren Erträgen zum Glücksspiel. Lohnt sich so schon kaum, aber mit Deiner Zirk.lösung lohnt es sich mit Sicherheit nicht.

    Welche Wassertemrperatur hast Du momentan eingestellt?

    Gruß
    Ralf
     
  13. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    ISt nur eine kleine, 5, qm. Geplant vom Heizungsbauer meines Vertrauens, damals.

    Wenn dich interessiert, gerne per pn. Sonst verstoße ich gegen Forenregeln.

    Im Sommer ist es perfekt! Winter ist Scheiße!

    55° C. Wurde mir geraten wegen der Kalkablagerung.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja, einen Tod muß man sterben!
    Such Dir´s aus, welcher Dir lieber ist...
     
  15. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Sterben hat noch Zeit!:e_smiley_brille02:

    ich nehm Sommer :think
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Befürchte ich auch.

    Die Empfehlung ist schon richtig, aber wenn der Wasservorrat zu kleine ist, läuft auch diese Empfehlung in´s Leere.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die Umschreibung mit dem (heute offenbar nicht mehr so geläufigen) Spruch vom einen Tod soll heißen:

    Um Dein Problem zu lösen, kannst Du entweder
    - einen deutlich größeren Speicher einbauen lassen (teuer)
    oder
    - die Temperatur im Speicher erhöhen (etwas höhere Verkalkungsneigung -> langfristig mehr Wartungsaufwand)
    - die Zirkulation umbauen (aufwendig, und Solaranlage wird unwirksam)

    Alles hat also gewisse Nachteile. Aber eine Lösung ganz ohne gibt es eben nicht!

    Da ist nach meiner Einschätzung (wie auch nach der von Ralf und - verständlicherweise - von Deinem Heizi) die Temperaturerhöhung noch die mit Abstand eleganteste Variante.

    Aber die Entscheidung liegt bei Dir!
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    oder die Temperaturerhöhung nur an Badetagen.
     
  20. herrmann

    herrmann

    Dabei seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauhausel
    Mittwochs und Samstag :mega_lol:

    Oder wie bei Opa. Erst badet Opa, dann Oma. Wasser wird nicht getauscht.

    Na ihr macht mir Freude. Ich dachte eine gute Idee zu haben, und keiner stimmt mir zu :cry
     
Thema:

Boiler unten kalt

Die Seite wird geladen...

Boiler unten kalt - Ähnliche Themen

  1. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...
  2. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  3. Fensterbereich kalt

    Fensterbereich kalt: Hallo, ich musste neulich in einen Altbau umziehen und soweit ist eigentlich alles in Ordnung, außer die Fenster. Jetzt wo die kalten Tage kommen,...
  4. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  5. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...