Brandmauer unzureichend gebaut

Diskutiere Brandmauer unzureichend gebaut im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe ich schreibe im richtigen Unterforum. Wir sind aktuell dabei an unserem Haus einen Anbau in direkter...

  1. #1 Pietsmiet, 13.08.2022
    Pietsmiet

    Pietsmiet

    Dabei seit:
    13.08.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe ich schreibe im richtigen Unterforum.

    Wir sind aktuell dabei an unserem Haus einen Anbau in direkter Grenzbebauung zum Nachbar durzuführen. Dazu wurde eine Brandwand (ca. 25 m²) zum Nachbar hochgezogen. Die Brandwand folgt der Kontur der bestehenden Brandwand des Nachbars, bzw. vermutlich einer gemeinsamen Brandwand aus je zweimal 16 cm Ziegelsteinen. Im Anschluss wird davor in Holzbauweise weiter gebaut. Die Brandwand wird später teilweise Innenräume und teilweise Terrasse abschließen.

    Nun zur Problematik: Ich habe nun leider erst nach dem Gießen des Ringankers festgestellt, dass für die neue Brandwand der falsche HLB Stein in 24er Breite mit F30A verwendet wurde. Vorgesehen war F90M. Da ich nicht mehr viel Vertrauen in meinen Rohbauer habe, und mein Architekt aktuell im Urlaub ist, bin ich in unruhigen Stunden schon auf der Suche nach Lösungen und habe nach Recherche folgende Möglichkeiten gefunden:

    - Ertüchtigung der Brandwand mit Paneele (z.B. Aquapaneele) Hier wird jedoch scheinbar nicht die M-Klasse erfüllt
    - Vor die neue Wand mit adäquatem Stein eine weitere setzen (z.B. Plan Hochlochziegel 175 mm)
    - Sehr unliebsam: Abriss und Neuaufbau.

    Ich würde mich freuen, wenn ich zu den bestehenden Ansätzen Kommentare bzw. alternative Vorschläge bekommen könnte, damit ich weiß, worauf ich ich mich einstellen kann.

    Besten Dank und Grüße
     
  2. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    214
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Wer hat die Steine verbaut (Hochbauer?), was war bestellt? Gibt es das schriftlich? Wer hat die Steine besorgt?
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.584
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Tragend und raumabschliessend aussen/ innen ?

    Die exakte Angabe wäre hilfreich des Materials..

    Also handelt es sich um ein Teilstück mit erhöhter Anforderung?

    Gibt es ein "comic' zumindest auszugsweise einstellen...
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 Pietsmiet, 14.08.2022
    Pietsmiet

    Pietsmiet

    Dabei seit:
    13.08.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Die Wand ist nicht tragend, sondern steht in sich mit einem Ringanker/Rahmen. Wie gesagt, davor kommt dann der Holzbau in sich selbst stehend. Die Wand ist damit raumabschließend außen und "schmiegt" sich an die bestehende Wand an. Verbaut wurde jetzt wohl ein Thermoplan T14-240.

    Bin aktuell unterwegs und werde noch Planausschnitte hochladen.
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 14.08.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    19.183
    Zustimmungen:
    4.818
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der erfüllt erst ab 30cm F90.

    Ruf deinen Architekt im Urlaub an oder warte bis er wieder da ist, aber realistisch sehe ich hier eher die 2 letzten Optionen:

    Und für die Konstruktion mit 2 Mauern brauchst du dann einen separaten Nachweis von jemandem der Brandschutz beurteilen darf, vielleicht kann das der Architekt nicht selber und muss es unterbeauftragen. Denn es ist keine System/Standardlösung.

    Das wären dann sozusagen die Vor-/Nachteile der beiden Optionen.
    Bei Abriss und Neubau ist der Nachweis leichter zu führen.

    Wenn du die falsche Ausführung nicht zu verantworten hast, wäre die letzte Option meine bevorzugte.
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.584
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Es sind immer noch nicht die Angaben erfolgt - welcher Hersteller oder dibt abz ... entscheidend ist die Brandbelastung einseitig/ mehrseitig und die Festigkeitsklasse/ Druckfestigkeit... selbst eine 175er Wand mit den Mindeststärken an Putz kann F90 erfüllen

    Das stimmt so Pauschal nicht s.o.
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Pietsmiet, 15.08.2022
    Pietsmiet

    Pietsmiet

    Dabei seit:
    13.08.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, danke für die Rückmeldungen.

    Ich habe nochmal die HBO gewälzt (Wir bauen in Hessen). Wir haben Gebäudeklasse 2, der Nachbar ggf. 3 da mehrere Wohneinheiten. An sich sind die beiden Häuser in der "Projektion" baugleich. Laut Paragraf 33 ist dort tatsächlich auch F30A bzw. F60A Abschlusswände anstatt Brandwänden zulässig. Ist das korrekt?

    Anbei ein Screenshot aus der Statik mit dem betreffenden Bereich (RA ist der Ringanker der betreffenden Wand). Sowie das Datenblatt des verbauten Steins (Hier in der 365er Ausführung, für 240 habe ich im Netz auf die schnelle nichts gefunden).

    Grüße
     

    Anhänge:

  8. #8 simon84, 15.08.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    19.183
    Zustimmungen:
    4.818
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    !!!
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.512
    Zustimmungen:
    2.584
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Maßgeblich ist was der Statiker vorgibt ! Wenn dort 30er MW steht dann ist auch kein 24er zu verbauen,
    die Festigkeit ist entscheidend - ich glaube der 240er hat 10, andere Hersteller erfüllen mit dem T14 da F60 und ab 12 F90...
    Du wirfst da einiges durcheinander ! Eine abschließende Wand kann tragend / nicht tragend / Raumabschluss bildend wenn dir das lieber ist und sowohl Brandschutzanforderungen und auch keine haben !
    Da hier noch weitere 'Elemente' vorgesehen sind - muss hier ggf eine Einzelbewertung vorgenommen werden .

    Ja.

    Ruf den Statiker an!
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 Pietsmiet, 16.08.2022
    Pietsmiet

    Pietsmiet

    Dabei seit:
    13.08.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Habe mich mit dem Statiker in Verbindung gesetzt und werden jetzt eine Lösung ausarbeiten. Wenn Interesse besteht, werde ich dann davon nochmal berichten.

    Danke soweit und Grüße
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Brandmauer unzureichend gebaut

Die Seite wird geladen...

Brandmauer unzureichend gebaut - Ähnliche Themen

  1. Trockebauwand zwischen Bad und Schlafzimmer unzureichend gedämmt?

    Trockebauwand zwischen Bad und Schlafzimmer unzureichend gedämmt?: Hallo, in unserem neuen Haus grenzt das Badezimmer direkt am Schlafzimmer. In der Trockenbauwand zwischen Bad & SZ sind WC Unterputz-Spülkasten...
  2. Sockeldichtung unzureichend?

    Sockeldichtung unzureichend?: Hallo zusammen, unser Neubau (REH vom 07/2020) hat seinen ersten Winter und einige ordentliche Regengüsse hinter sich. Auf der Westseite mit...
  3. Dachausbau DHH Brandmauer kalt . Dämmen?

    Dachausbau DHH Brandmauer kalt . Dämmen?: Hallo Bin seit einiger Zeit dabei das Dachgeschoss meiner 95jährigen DHH auszubauen.Habe auch schon einiges vollendet...
  4. Blech der Brandmauer

    Blech der Brandmauer: Bei der Dachrinnenreinigung eines Mietshauses ist mir aufgefallen, daß sich das Deckblech der Brandmauer durch den letzten Sturm gelöst hat. Bei...