Brandschutz: Hackschnitzel unter der Garage

Diskutiere Brandschutz: Hackschnitzel unter der Garage im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich möchte in meinem Neubau eine Hackschnitzelanlage als Heizung verwenden. Günstigerweise würde ich gerne die Hackschnitzel...

  1. Hazel

    Hazel

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Hepberg
    Hallo zusammen,

    ich möchte in meinem Neubau eine Hackschnitzelanlage als Heizung verwenden. Günstigerweise würde ich gerne die Hackschnitzel und auch die Heizungsanlage in die unterkellerte Garage setzen, also unter die Garage. Es würde dann von oben, wo die Autos stehen, eine Öffnung geben, die ich mit irgendeinem befahrbaren Deckel abdecken möchte, durch die man das Hackgut nach unten Kippen kann.
    Gibt es hier Brandschutzprobleme? Was muss ich beachten? Hat jemand eine ähnliche Anlage in der unterkellerten Garage?

    Danke,
    Hazel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hackschnitzelanlage für ein EFH? Von was für einer Leistungsklasse reden wir da?

    Welche Menge an Hackschnitzel sollen gelagert werden?

    Für´s erste mal einen Blick in der Feuerungsverordnung für Dein Bundesland werfen. Google hilft weiter.

    Der Hintergrund meiner obigen Fragen ist, dass ab einer bestimmten Leistungsklasse bzw. Lagermenge unterschiedliche Anforderungen an die Räume gestellt werden. Ob Dein "Keller" unter der Garage geeignet ist, kann man daher so pauschal nicht beantworten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Hazel

    Hazel

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Hepberg
    Richtig, Hackschnitzelanlage fürs EFH, 28kW.
    DEr Bunker ist 4m x 4m x 2,5m = 40m^3. Abzüglich der schrägen Ebene beim Rührwerk sollten zumindest 35m^3 Platz finden..
    Okay, wusste nicht, dass das von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist. Komme aus Bayern. Danke für den Tipp der Feuerungsverordnung. werde mal googeln.
     
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    nur mal interessehalber, wohin gehen die 28kW in einem EFH?

    Gruß
    Frank Martin
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das frage ich mich auch. Muss ein verdammt großes EFH sein. ;)

    Aber zur Not gibt´s ja große Pufferspeicher. :D

    Gruß
    Ralf
     
  7. Hazel

    Hazel

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Hepberg
    Kleiner gibts die Dinger halt nicht.
    Für mich ist es trotzdem das Sinnvollste, da Hackgut quasi zur Verfügung steht.
    Energie ist ja Leistung mal Zeit. Dann wird die Anlage halt weniger laufen und in einen Puffer heizen.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Vielleicht solltest du deinen Nachbarn mal fragen, ob er sich bei dir anschließt an die Heizung. Wäre doch eine saubere Sache, 1 - 2 Nachbarn noch an die Heizanlage dran zu nehmen
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Deswegen hatte ich oben auch danach gefragt. Für ein EFH ist eine Hackschnitzelheizung normalerweise nicht so sinnvoll.

    Wenn Du den Brennstoff quasi gratis bekommst, dann ist das ein Argument. Aber denke daran, eine Hackschnitzelheizung ist kein Allesbrenner. Auch Hackschnitzel müssen getrocknet werden etc. etc. Oder Du kaufst das Zeug (relativ teuer in Kleinmengen) zu.

    Im Prinzip richtig. Man könnte die überschüssige Energie auch über die offenen Fenster rausheizen.
    Immer daran denken, das ist keine Ölheizung die man im Minutentakt ein-/ausschalten kann. Ein richtig großer Puffer ist bei der Konstellation sowieso ein Muss.

    Ich habe nichts gegen Hackschnitzelheizungen, ganz im Gegenteil. Man sollte aber genau prüfen ob man diese effizient einsetzen kann. In einem EFH mit vielleicht 6 oder 8kW Heizlast bei Auslegungstemp. ist das meist nicht möglich.
    Mag sein, dass es bei Dir anders ist, trotzdem genau rechnen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Hazel

    Hazel

    Dabei seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Hepberg
    Okay, danke für die Tipps, aber das ist nicht das Thema des Threads.
    Erfahrung zum Hackschnitzelbunker unter der Garage hat niemand?
     
  12. #10 Bauherrchen, 24. März 2010
    Bauherrchen

    Bauherrchen

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    a Middlfrange
    Hallo,

    habe bei mir einen Bunker im Haus, über einen Füllschacht mit Schnecke wir dieser von Außerhalb befüllt. Es dürften so ca 25m^3 reingehen.
    Das mit dem befahrbaren Deckel halte ich für wenig praktikabel, da dieser dann sehr schwer ist und man ihn bei jedem befüllen irgendwie wegbekommen muss. Bzw wie will man in der Garage abkippen, wenn diese eine halbwegs normale Höhe haben soll. Außer es ist eine richtige Halle. Desweiteren wird es sehr stauben, was in so halb geschlossenen Räumen auch recht unangenehm ist.
     
Thema:

Brandschutz: Hackschnitzel unter der Garage

Die Seite wird geladen...

Brandschutz: Hackschnitzel unter der Garage - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  5. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...