Brandschutzmauer Mehrfamilienhaus

Diskutiere Brandschutzmauer Mehrfamilienhaus im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen Die Brandschutzmauer auf dem Dach (ca 40cm x 24cm über dem ganzen Giebel) zwischen meinen, und dem Nachbar-Mehrfamilienhaus...

  1. Strippe

    Strippe Gast

    Hallo zusammen

    Die Brandschutzmauer auf dem Dach (ca 40cm x 24cm über dem ganzen Giebel) zwischen meinen, und dem Nachbar-Mehrfamilienhaus ist 10 cm abgerutscht.

    Das Nachbar-Mehrfamilienhaus ist vor ca 5 Jahren Komplett saniert worden und im gesamten Dachbereich ausgebaut wurden.

    Jetzt meine Frage :

    Wem gehört diese Mauer ?
    bzw wer muss diese neu machen?

    gruß
    Strippe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Die gehört in der Regel beiden.
    Genaues: Baurechtsbehörde, Katasteramt usw.
    Nachmessen lassen gemäß der Eintragung im Grundbuch.
     
  4. #3 VolkerKugel (†), 25. Dezember 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Wohin ...

    ... ist die denn gerutscht? Nach unten oder zur Seite?
    In der Regel gehört sie zu dem Haus, das später gebaut wurde - aber das müsste man doch sehen können :confused: .

    Ebenfalls "in der Regel" wird der Überstand "am Stück" mitgemauert. Ich frag´ mich, wie da was rutschen kann.
     
  5. #4 gunther1948, 26. Dezember 2006
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    rutschen ganz einfach.
    mit dem ersten haus wurde die wand bis uk dach erstellt- klar sonst sitzt er ja im freien . als das nachbargebäude errichtet wurde, wurde die wand erhöht und ohne verzahnung schräg auf den mauerwerksglattstrich gemauert.
    aber bilder würden da vermutlich weiter helfen.
    noch eine empfehlung: im sinne eienr guten nachbarschaft solltet ihr eine gemeinsame lösung suchen. ein erneutes einmessen der wände durch das vermessungsamt dürfte sich kostenmäßig ungefähr mit den sanierungskaosten decken.

    gruss aus de pfalz g.bl.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Brandschutzmauer Mehrfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Brandschutzmauer Mehrfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen)

    Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen): Hallo, wir sind gerade dabei eine Neubau-Wohnung zu kaufen. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 14 Wohnungen - und das...
  2. Freigabe von Mehrfamilienhaus durch Bauamt

    Freigabe von Mehrfamilienhaus durch Bauamt: Hallo, mein Bauleiter/Bauträger möchte das ich die Endabnahme für meine Wohnungen durchführe, obwohl die Freigabe vom Bauamt noch nicht erfolgt...
  3. Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961

    Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961: Servus Leute, Bitte verzeiht mir das ich so rein platze hier aber ich brauche dringend eure bzw. Des Forums Hilfe bei meinem Bodenaufbau. Es ist...
  4. Mehrfamilienhaus gewährleistung

    Mehrfamilienhaus gewährleistung: Hallo, wenn folgendes machbar ist bitte mit Gesetz,Nachweis. Von einem Mehrfamilienhaus wird die Hälfte (Haus und Grundstück) verkauft....
  5. Mehrfamilienhaus kaufen und Sanierungspflicht?

    Mehrfamilienhaus kaufen und Sanierungspflicht?: Hallo liebe Leute, ich bekomme ja hier immer wirklich sehr gute Tipps und daher jetzt meine nächste frage bzgl. kauf eines Mehrfamilienhauses....