Brandschutztür im Keller absichern

Diskutiere Brandschutztür im Keller absichern im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Moin, erstmal Hallo an alle aus Damendorf bei Kiel. In diesem ersten Beitrag von mir suche ich Hilfe zur Absicherung meiner Kellertür. Unsere...

  1. bruoli

    bruoli

    Dabei seit:
    23. August 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Damendorf
    Moin,

    erstmal Hallo an alle aus Damendorf bei Kiel. In diesem ersten Beitrag von mir suche ich Hilfe zur Absicherung meiner Kellertür.

    Unsere Kellertür, die von außen begehbar ist, ist am schwächsten gesichert und ein Leichtes für Einbrecher. Dann müssen die nur die Treppe hoch und noch eine Innentür überwinden. Daher möchte ich die Kellertür mit einem Panzerriegel IKON DRS 8444 zusätzlich absichern. Bei der angesprochenen Außentür handelt es sich um eine Brandschutztür, die ich dann durchbohren müsste. Die Frage ist nun, ob das möglich ist.

    Die Heizung mit Öltanks ist in einem extra Raum, der noch einmal eine Brandschutztür hat. Von da kommt man in den Flur, von dem man nach draußen durch die Außentür gehen kann. Meines Erachtens hat diese Tür also eigentlich keinen Sinn und könnte durchbohrt werden. Ob es sich bei der Wand um die Tür um eine Brandwand handelt, weiß ich nicht. Alles Wände sind aus KSV.



    MfG bruoli


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Gibt es ein Brandachutzgutachten oder Auflagen der Baugenehmigung, dir dort eine T-irgendwas Tür fordern?
    Diese Türen werden gern auch ohne entsprechende Anforderungen eingebaut.
    Wenn keine Anforderungen bestehen, kannst Du soviel Löcher bohren, wie Du willst.

    Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
     
  4. bruoli

    bruoli

    Dabei seit:
    23. August 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    Damendorf
    In der Baugenehmigung steht nichts weiter drin. Im Bauamt wurde mir bestätigt, dass nur der Heizungsraum an sich mit einer Brandschutztür gesichert sein muss. Die Außentür war dann vermutlich als Brandschutztür nur günstiger als eine normale Eingangstür. Kann also meine Löcher ohne Sorge bohren.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich glaube auch nicht, dass Du einen Heizungsraum hast. Eher dürfte das ein Aufstellraum für eine Heizung sein und der ist bis 50 kW für feste Brennstoffe und bis 100 kW für Gas anforderungsfrei.
    Du dürftest also Deinen Kessel wahrscheinlich ins Wohnzimmer stellen, wenn Du Freude an der Technik hast.

    Gruß
    Thomas
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und auch da sollte man bedenken, dass die meisten Häuser (EFH) keinen Heizraum haben, sondern einen "Aufstellraum". Einen für ein EFH typischen Ölkessel oder Gastherme könnte man zumindest theoretisch auch in´s Wohn- oder Schlafzimmer stellen. Erst ab 50kW braucht man einen "Heizraum" der bestimmte Anforderungen erfüllen muss (siehe FeuVO).
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dieses Mal war ich zu langsam. :D
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Kannst mir ja auch mal den Vortritt lassen. ;)

    Gruß Thomas
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Gerne. :konfusius
     
  11. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Und was bitte soll ein innen angebrachter Sicherheitsriegel bringen, dessen Befestigungsschrauben ich von Außen einfach aufschrauben kann?
    Das implementiert zumindest der Begriff "durchbohren".
     
Thema:

Brandschutztür im Keller absichern

Die Seite wird geladen...

Brandschutztür im Keller absichern - Ähnliche Themen

  1. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...
  2. FBH im Keller nach Wasserschaden

    FBH im Keller nach Wasserschaden: Wir hatten in der ELW im Keller (talseitig ebenerdig / ganz freiliegend) unseres Hauses Bj. 1979 einen Wasserschaden (Rückstau und Austritt aus...
  3. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  4. Hauswasserwerk in Keller verlagern

    Hauswasserwerk in Keller verlagern: Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Jahren einen Brunnen bohren lassen. Da ich jetzt aktuell am Abdichten und Dämmen des Kellers von außen bin und...
  5. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...