Brandwand bei Doppelhaus nötig?

Diskutiere Brandwand bei Doppelhaus nötig? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo ist es erforderlich die Wand an der Grundstücksgrenze von einer Doppelhaushälfte als Brandwand auszuführen? (Bundesland Hessen) Wenn...

  1. #1 thomasgoetz, 25. November 2008
    thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo

    ist es erforderlich die Wand an der Grundstücksgrenze von einer Doppelhaushälfte als Brandwand auszuführen? (Bundesland Hessen)

    Wenn ja, gibt es für diese Brandwand Regelungen wie hoch diese Wand als Brandwand auszuführen ist, sofern die eine der beiden DHH höher gebaut ist als die andere (die Dächer haben einen Unterschied von ca. 30-40cm in der Höhe)

    Beste Gruesse
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nein

    jain


    ---------------------------

    Es gibt Brandschutzanforderungen an solche Wände - Gebäudetrennwände, da diese 2-schalig ausgeführt werden.

    Es gibt daher auch Anforderungen an die Ausbildung der Überstände, Fugen, Übergange Dach - Wand - Dach - Brandüberschlag verhindern.

    Damit sind die Stichworte genannt.
     
  4. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
  5. #4 thomasgoetz, 26. November 2008
    thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    Allerbesten Dank..

    ich muss dann nochmal konkreter Fragen: Ist es wie auf dem beiligenden Detail erkennbar, den Aufbau des Daches des linken Hauses auf der Breite der Gebäudetrennwand (in dem oberen Teil den das linke Haus höher steht als das rechte Nacbar-DH) so wie abgebildet _feuerfest_ auszuführen (d.h. keine Unterspannbahn und keine Dachabdichtung in diesem Bereich),

    oder

    wäre es nicht möglich den Dachaufbau des linken Hauses ganz normal (d.h. auch mit brennbaren Teilen: Unterspannbahn, Holzbalken als Begrenzung, Abdichtung auf dem Dach) auszuführen.

    Gruß
    Thomas
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wer plant da rum?

    Prinzipiell:

    Da ist eine Gesamtbetrachtung erforderlich.
    Das Teil Nachbar ist mit relevant. Das ist mit einzubeziehen, also vor Ort aufnehmen, mit einzeichnen, mit bewerten, Gesamtkonstruktion finden.
    Der Übergang zum Nachbar bleibt im Dunkeln.
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
  8. #7 thomasgoetz, 27. November 2008
    thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo
    Besten Dank. Der Nachbar hat hier im wesentlichen einen ähnlichen Aufbau: Gründach mit Dachrand aus Belch; Dach als Holzkonstruktion mit Zwischensparrendämmung. Hat das dann Einfluß?
    Gruß
    Thomas
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 27. November 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    ... :shades
     
  10. #9 thomasgoetz, 27. November 2008
    thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    planen der architekt; hinterfragen und verstehen wollen übernehme ich
     
  11. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Lieber Thomas,

    du erweckst mit deinen zahlreichen und detaillierten Fragestellungen den Eindruck, als ob es diesen Architekt nicht oder noch nicht gibt. Ob denn nun eine Brandwand oder ähnliches erforderlich ist, sollte dir lieber dein Planer erklären als irgendein Internetforum.

    Wenn deiner Aussage nach der Architekt plant, dann verstehe ich deswegen den Hintergrund deiner Fragestellung nicht. Selbst wenn die Kommunikation zwischen euch beiden gestört sein sollte, im Entwurf deines Architekten wird doch so eine ähnliche Maßnahme soweit sie erforderlich ist enthalten sein. Schließlich übernimmt er ja auch die Verantwortung für seinen Entwurf und später auch für die richtige Ausführung des Objektes.

    Also: Warum erklärt dir sowas nicht dein Architekt?
     
  12. thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    Hi
    mag sein, dass ich das tue; aber ich finde es wichtig bei machen themen eine zweite meinung zu hören.
    Beste Gruesse
    Thomas
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Das ist Wurschteln.

    2. Meinung:

    d.h. 2. Planung
    Dazu sind dann aber auch alle Angaben notwendig.
    Dieses Gekleckere mit tröpfelnden Infos führt nur zu belanglosem Chaos.
     
  15. thomasgoetz

    thomasgoetz

    Dabei seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Service Manager
    Ort:
    Darmstadt
    ist ok
     
Thema: Brandwand bei Doppelhaus nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brandschutzmauer doppelhaus

    ,
  2. brandwand doppelhaus

    ,
  3. dhh brandschutzwand

    ,
  4. brandmauer doppelhaushälfte wer trägt die kosten,
  5. detail brandwand doppelhaus
Die Seite wird geladen...

Brandwand bei Doppelhaus nötig? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?

    Abdichtung vom Pflaster zur Hauswand nötig?: Hallo zusammen. Ich habe an meinem Haus das Pflaster von einem Gala bauer neu legen lassen. Zusätzlich wurde die Wand abgeschachtet und...
  3. Kompost mauern - Unterbau nötig?

    Kompost mauern - Unterbau nötig?: Hallo zusammen, ich muss meinen Kompost neu bauen. Nun erwäge ich, diesen zu mauern, so wie as Bild in der Anlage. Muss ich hierfür einen...
  4. Gaube an Grenze

    Gaube an Grenze: Einen schönen Tag! Für einen Aufzugschacht, den wir vo unser Reihenhaus haben setzen lassen, soll im Rahmen barrerefreien Umbaus eine Gaube an...
  5. Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen

    Doppelhaus - unterschiedliche Baugenehmigungen: Hallo! Das Landratsamt hat den Bau unserer Doppelhaushälfte mit einem Abstand von 13,80m zur Straße genehmigt. Es könnte sein, dass im...