Brauche Tipps zum Dämmen des Kellers bzw. Garage

Diskutiere Brauche Tipps zum Dämmen des Kellers bzw. Garage im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Servus Leute, bin gerade am Bauen ein EFH und nun habe ich ein Frage. Wir bauen am Hang mit Keller bzw. Garage auf einer Ebene d.h da wo der...

  1. Bauherr2011

    Bauherr2011

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hagen
    Servus Leute,

    bin gerade am Bauen ein EFH und nun habe ich ein Frage.
    Wir bauen am Hang mit Keller bzw. Garage auf einer Ebene d.h da wo der Keller im Erdreich ist ist mein Hobbyraum und HWR und die Garage, Sie steht also im freien).Das Grundstück fällt also zu nach hinten hin ab.Ich habe jetzt Styrodurplatten 6cm Rundherum bzw. alles das was im Erdreich ist abgedeckt.Mein HWR und Hobbyraum ist also mit den Platten ummantelt.Jetzt weiss ich nicht was ich mit dem Rest des Kellers machen soll ?Soll ich auch komplett weiter mit Styrodurplatten Aussen Arbeiten oder reicht es wenn ich von Innen mit Styroporplatten Dämme, also die Decke des Kellers nach oben hin?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mal eine bescheidene Frage, was war denn geplant? Es gibt ja sowas wie eine EnEV und da wurde doch sicherlich was gerechnet. Dort müsste stehen, was, wo, wie zu dämmen ist.

    Zur Innendämmung, das würde ich mir sehr gut überlegen. Ohne Planung geht das in die Hose, gerade im Kellerbereich.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das wäre ja - richtig ausgeführt - gerade KEINE Innendämmung.
    Sondern es würden die betroffenen Räume außerhalb der beheizten Hülle zu liegen kommen.
    Das ist machbar.
    Ob es dem entspricht, was geplant und genehmigt wurde, wissen wir nicht.
     
  5. Bauherr2011

    Bauherr2011

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hagen
    Also laut Plan soll die Wand gedämmt werden die den Wohnbereich von der Garage trennt.Ich dachte nur das ich doch lieber von aussen Dämmen sollte.Nun stellt sich aber die Frage wieder ob sich das lohnt weil ja das Garagentor auch mal öfters auf und zu geht und so auch die Kälte nach innen kommt.Deshalb weiss ich nicht was ich machen soll.
     
  6. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Perimeterdämmung. von außen.
    Auch wenn nicht geheizt wird, was du hast, haste.
    Und wenn es nicht für die Funktion "Dämmung" ist, ist es eine "Hilfsfunktion" für die Abdichtung, wenn angeklebt vollflächig mit KMB.
    Danach 2 Lagen PE Folie, damit das angefüllte Erdreich, auf die Dauer, beim Sacken nicht die Dämmung mitreißt.
     
  7. Bauherr2011

    Bauherr2011

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hagen
    Sagt mal müssen die Platten mit einer Dickbeschichtung an den Fugen bzw. Da wo Sie aufliegen bestrichen werden? ich überlege gerade was passiert wenn hinter die Platten Wasser kommt.Ist das schlimm ?Achso ich habe eine Weisse Wanne.
     
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Und wie weit sind die Überlegungen gediehen?

    >> Die Wände kühlen aus und die Dämmung ist witzlos. Deswegen war ja auch Deine erste Frage unter den erst jetzt mitgeteilten Umständen Unfug.

    Wer eine WW baut hat normalerweise den Lastfall Grundwasser oder aufstauendes Sickerwasser = einen " See " ums Haus. Deshalb muß die Perimeterdämmung vollflächig und lückenlos auf den Außenwänden verklebt werden. Die Stöße sind nach den Verlegeanleitungen/Zulassungsvorschriften der Dämmstoffhersteller zusätzlich mit KMB zu verschließen, um Wasser hinter den Platten zu verhindern.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vorsicht, Herr Architekte(?)!
    Wenn er dies STATT der vorgesehenen Dämmung der Innenwand machen würde, wäre die Folge, daß die Garage mit in die thermische Hülle fiele. Das gäbe heftige Weiterungen!
    Daher ME höchstens ZUSÄTZLICH sinnvoll.
     
  11. C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    warum so phantasielos?

    Das geht bequem vom Schreibtisch aus.
    Da würde ich in der EnEv einfach die Garage als 2schaliges Mauerwerk titulieren, mit einer echt tiefen Luftschicht.
    Es soll ja auch ein Passivhaus werden.
     
Thema:

Brauche Tipps zum Dämmen des Kellers bzw. Garage

Die Seite wird geladen...

Brauche Tipps zum Dämmen des Kellers bzw. Garage - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  4. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  5. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...