Braucht unser Architekt zu lange?

Diskutiere Braucht unser Architekt zu lange? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir befinden uns gerade in der Vorplanung unseres Hauses. Wir haben uns für das Bauen mit Architekt entschieden, wobei wir jetzt doch schon...

  1. satello

    satello

    Dabei seit:
    18. Januar 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebswirt
    Ort:
    dessau
    Hallo, wir befinden uns gerade in der Vorplanung unseres Hauses. Wir haben uns für das Bauen mit Architekt entschieden, wobei wir jetzt doch schon ein bisschen ins Zweifeln kommen. Die äußere Hausform steht und es wurden noch kleine Änderungen der Raumaufteilung in einem Bereich ohne tragende Wände besprochen. Für jede Grundrissänderung benötigt der Architekt rund 2 Wochen bis wir eine Mail mit den neuen Plänen bekommen. Auch wollte er nun die Gesamtkosten überschlagen um einen ersten Richtwert für uns zu haben. Dafür hat er sich eine Woche Zeit nehmen wollen. Inzwischen sind 3 Wochen vergangen und wir haben noch immer nichts von ihm gehört. Mir ist schon klar, dass so was Zeit braucht, aber inzwischen nervt die Warterei.
    Mir fehlen Vergleiche, was ein angemessener Rahmen sein kann. Freunde von uns haben mit einem Fertighausanbieter ihren Grundriss geplant (freie Planung, kein Haus aus dem Katalog) und hatten jeweils nach 2 Tagen ihre Änderungswünsche des Grundrisses eingearbeitet. Die Kostenberechnung kann man hier sicher nicht vergleichen. Diese lag ihnen nach 1 Woche vor trotz diverser Sonderwünsche und freier Planung. Inzwischen sind wir seit Oktober mit der Grundrissplanung beschäftigt und haben nun Angst, dass das eigentliche Bauen Jahre dauert......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Ähemm,

    wie soll man etwas vergleichen? Redet mit Eurem Architekten offen darüberm wenn ihr der Meinung seid, dass es zu lange dauert. Da gibt es keine Akkordzeiten wann so etwas getan sein muss. Sucht das Gespräch und einigt Euch über einen Zeitplan mit konkreten Terminen.
     
  4. Simon136

    Simon136

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    Nur mal zum Vergleich: Wir haben Anfang August mit den Planungen begonnen und den Bauantrag haben wir letze Woche eingereicht... also 5 Monate Planung.

    Lag bei uns aber eherlicherweise vor allem an der Diskrepanz zwischen unseren Wünschen und dem Bebauungsplan und der Kommune dazwischen ;)

    Uns ging es teilweise auch zu langsam, aber gut Ding will einfach Weile haben... ich würde den Kollegen einfach mal freundlich fragen warum das so lange dauert... wir sprechen Problemchen immer gleich an und dann funktioniert das.
     
  5. satello

    satello

    Dabei seit:
    18. Januar 2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebswirt
    Ort:
    dessau
    Wir werden bei der nächsten Gelegenheit auch offen mit ihm drüber reden, keine Frage.
    Mich interessieren trotzdem Erfahrungen eurerseits um ggf. meine Erwartungshaltung zu korrigieren.

    Wir sind mit ganz konkreten Vorstellungen vom Haus zum Architekten. Bebauungsplan liegt nicht vor, sind relativ frei in der Planung. Am Grundriss haben sich nur Kleinigkeiten geändert. Heizung, Dach, Fenster etc. sind noch nicht besprochen. Wirklich nur reine Grundrissplanung. Mir schien es einfach nur zu lang.
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 19. Januar 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vom ersten Gespräch bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Fleißarbeit für den Bauantrag beginnt, liegen in der Regel 3 bis 4 Monate, manchmal auch noch mehr. Und 14 Tage finde ich jetzt nicht SO langsam.

    Alternative: Ihr bezahlt dem Kollegen so viel, dass er nur noch für Euch da sein kann, dann gehts sicher schneller :D
    Nicht falsch verstehen, aber von einem Planungsauftrag für ein EFH allein kann ein Büro nicht leben, also werden (müssen) mehrere Projekte parallel bearbeitet (werden).
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...letztendlich hängt das Engagement des Kollegen sicher von verschiedenen Kenngrößen ab. Da ist zum einen das vereinbarte Honorar (wurde er an die Schmerzgrenze herabgehandelt, mag es sein, daß ihm andere Projekte wichtiger sind...), die Auftragslage (hat er nur Euer Haus zu bearbeiten oder noch 1, 2, 3 oder X andere?). Usw. usf.

    Grundsätzlich finde ich 2 Wochen des Wartens auch etwas lang. Wenn es denn mal so sein sollte, daß man zeitlich etwas eingespannt ist, kostet es nicht die Welt, höchstens etwas Überwindung, dem BH zu signalisieren, daß es aus diesem oder jenem Grunde gerade etwas länger dauert.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Braucht unser Architekt zu lange?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Dauer Bauantrag beim Architekt

    ,
  2. Architekt wie lange für plan

    ,
  3. architekt ist langsam

Die Seite wird geladen...

Braucht unser Architekt zu lange? - Ähnliche Themen

  1. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  2. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  3. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  4. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  5. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...