Brauchwassererwärmung mit Solar und Wp sinnvoll

Diskutiere Brauchwassererwärmung mit Solar und Wp sinnvoll im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe eine Wärmepumpe für meine Brauchwassererwärmung. Da die Leitungen für Solar schon liegen und es ja die schöne BAFA Förderung...

  1. abrosda

    abrosda

    Dabei seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Stuhr
    Hallo,

    ich habe eine Wärmepumpe für meine Brauchwassererwärmung. Da die Leitungen für Solar schon liegen und es ja die schöne BAFA Förderung gibt, überlege ich, ob es sich nicht vielleicht doch "rechnet" ein oder zwei Solarkollektoren aufs Dach zu tun. Mein Ziel ist es natürlich nicht viel mehr Geld auszugeben, als ich durch die Förderung kriege... Frage: Ist das machbar für ca. 600-700Euro 2Kollektoren und den Solarregler zu kriegen und dennoch was vernünftiges zu haben? Speicher mit 300L ist bereits vorhanden. Haushalt hat 2 Personen.
    Heizungsunterstützung ist nicht möglich - Da DV WP.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 6. Dezember 2007
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    >Ist das machbar für ca. 600-700Euro 2Kollektoren und den Solarregler<

    Wenns dich nicht interessiert woher das Zeugs kommt und ob du in 4 Wochen noch nen Hersteller findest - *vielleicht*.

    Ein Qualitätsprodukt, dass die Mindestanforderungen erfüllt und auch noch in 2 Jahren nen Ansprechpartner bietet gibts zu dem Preis wohl im Moment nicht auf dem Markt.

    Ausserdem hast das ganze Zubehör vergessen zur Montage und ne Solarstation mit Pumpe, Sicherheitsgeraffel und Ausdehnungsgefäß brauchst wohl auch noch.

    Ich steh eh auf dem Standpunkt :
    Wenn dann richtig (lies hochwertig) oder besser bleiben lassen. Bei der Anlagenkonfiguration tendiere ich eher zum letzteren....der Rest ist und bleibt ein fauler Kompromis und ob da auf Dauer Freude aufkommt ---> ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. planfix

    planfix Gast

    rechnet sich nicht.
    rechenbeispiel: ist MMR

    anschaffung kollektoren z.B. 2000€
    die solaren gewinne (kommen hauptsächlich im sommer) mußt du auch verbrauchen, das klappt bei 2 personen mit 300l kaum.
    geschätzte solare gewinne (sind abhängig von bauart und kollektorgröße, aber auch vom verbrauch, weil die solaranlage abschaltet, wenn kein bedarf besteht) angenommen : 1200kWh
    1200kWh / 5 (geschätze JAZ WP) = 240 kWh * 0,12 € / kWh = 28,80€ ersparnis an stromkosten im jahr
    2000€ anschaffung / 28,80€ ersparnis/a = 69,44 jahre für die amortisation:wow
     
  5. abrosda

    abrosda

    Dabei seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Stuhr
    Meine BWWP fühlt sich geehrt angesichts des JAZ von 5, die kommt rechnerisch auf 3 [ist eine reine Luftpumpe und unabhängig von der DV Wärmepumpe]. aber die Armortiesationszeit stimmt schon... 60Jahre hatte ich auch raus. Ich werd' den Speicher einfach besser dämmen, so daß der Standverlust runtergeht.
     
  6. #5 solarkritik, 6. Dezember 2007
    solarkritik

    solarkritik

    Dabei seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bilanzbuchhalter
    Ort:
    Recklinghausen
    Benutzertitelzusatz:
    "Wer die Welt verbessern will, muss beim Mensch im Spiegel anfangen !!"
    300 bis 350 kWh Ertrag

    Die Solaranlagen bringen ca. 300-350 kWH Ertrag pro qm-Kollektorfläche im Jahr...Wenn du das in "Geld" umrechnest, wirst du sehen: Rechnet sich nicht...wie hier ja schon gesagt worden ist...

    Weitere umfangreiche Infos auf www.solarkritik.de
     
Thema:

Brauchwassererwärmung mit Solar und Wp sinnvoll

Die Seite wird geladen...

Brauchwassererwärmung mit Solar und Wp sinnvoll - Ähnliche Themen

  1. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  2. Kein Wärmeertrag durch Solar

    Kein Wärmeertrag durch Solar: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich durch unsere Solaranlage keinen Wärmeertrag mehr. Die Solarpumpe "vibriert" und wird warm, aber der...
  3. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  4. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  5. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...