Breite Mörtelfugen im KS-Stein

Diskutiere Breite Mörtelfugen im KS-Stein im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Der GÜ baut grade die Kellerwände. Wie breit dürfen die Mörtelfugen im KS-Stein sein? Mir kommt die 3-4 cm breite Fugen schon sehr breit vor....

  1. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Der GÜ baut grade die Kellerwände.

    Wie breit dürfen die Mörtelfugen im KS-Stein sein? Mir kommt die 3-4 cm breite Fugen schon sehr breit vor. Ein Stein ist außerdem abgebrochen, das gefällt mir gar nicht. Werde ich wohl reklamieren müssen, oder? :motz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pelle

    pelle

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauunternemher
    Ort:
    ww
    hallo,

    mit sicherheit kommen gleich die kollegen mit din...:winken

    ich sage mal so da sind schon ein paar fugen sehr groß, 1-2cm bei steinen mit nut/feder system sollten schon grenzwertig sein.

    stellen sich auch ein bisschen dumm an da man die fugen lieber sofort zu machen sollte(mit mörtel) und nicht alle an der gleichen stelle.
    man könnte die fugen verteilen

    im prinzib solltest du den unternehmer auf diese fugen anhauen und bitten solche fugen zu vermeiden.
    fang nicht im keller schon an mit ihm zu streiten :-)
    der weg ist noch weit!
     
  4. #3 pauline10, 23. April 2009
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Die Freunde hatten wohl keinen Normalmörtel um so etwas zu verschließen. Oder sie konnten die Steine nicht genau zuschneiden. Oder sie hatten keine Steinsäge und mußten sie mühsam zuschlagen.

    Auf jeden Fall fällt die Hütte davon nicht zusammen. Zuwerfen kann man diese Fuge auch noch wenn die Decke drauf ist. Aber es geht ohne Decke leichter. Auf jeden Fall müssen solche Lücken außen mit Mörtel verschlossen werden. Sonst bekommt man Probleme mit der KMB

    pauline
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @pelle lass mal von Admin dein berufsbezeichnung korrigieren bauunternemher!
    Die Überbindemass ist in keiner weise eingehalten worden gerade im keller ist es sehr wichtig. Die DIN wurde ja nicht von außererdichen erfunden!
    Mfg.
     
  6. pelle

    pelle

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauunternemher
    Ort:
    ww
    jaja yilmaz ist schon klar.

    lass mal die DIN bei seite,denn es geht um ein 24er mauerwerk in Ks.
    habe in keinster weise geschrieben das dies eine korrekte ausführung ist jedoch kann man so eine wand so annehmen.

    verstehe auch nicht warum ich meine berufsbezeichnung ändern sollte.ich habe eigentlich von dir erwartet das du so wie ich die fragen in die praxis beziehst und somit die erfahrung mitteilst die du dir über die jahre auf der baustelle angeeignet hast.

    tut hier auch nix zur sache.
    ich denke du solltest dem unternehmer deutlich machen das du auf solche dinge achtest.

    fazit:wand !kann! man akzeptieren,sollten jedoch nicht noch größere fugen sein und wie mein kollege sagt dürfen sich diese kurzen überbindmaße nicht noch kleiner werden bzw.sich so häufig wiederholen
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wieso DIN beiseite?

    Das ist schlicht und ergreifend falsch, enstpricht nicht den anerkannten Regeln der Technik und ist somit aus juristischer Sicht ein Mangel!

    Zudem ist da ja sogar Fuge auf Fuge gemauert! Das schämt sich im ersten Lehrjahr!

    Ob es Folgen hat ist eine ganz andere Frage!
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Pelle dein beruf volles respekt! Wir sind kollegen. habe von korrigieren gesprochen und nicht ändern:) bauunternemher
    Gruß
     
  9. pelle

    pelle

    Dabei seit:
    26. März 2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauunternemher
    Ort:
    ww
    :yikes
    yilmaz!
    habe da wohl was falsch verstanden!!!
    ist mir gerade erst aufgefallen sorry.
     
  10. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Die Bauarbeiten sagten mir heute, sie hätten einen Steinschneider, so genau lässt sich der KS-Stein wegen der Löcher darin nicht zuschneiden. Gibts eine DIN, die die Breite der Fugen bei KS-Stein regelt? Bei den Überbindmaßen waren sie einsichtig. :shades

    Und mit welchem Mörtel müssen die Fugen befüllt werden? Die Bauarbeiter nutzen "K01 Mauer- und Putzmörtel". Sie sagen, er wäre genauso fest wie der Stein. Wie ist es dann aber mit Wärmebrücken?
     
  11. #10 Carden. Mark, 24. April 2009
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Da steht Keller
    Soll die Wand von außen mittels Erdlast belastet werden (24er ??)
    Wenn ja - wäre es noch schlimmer.
    Ansonsten wie Robby und Yilmaz
     
  12. xelax

    xelax

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Es ist ein 30er Stein. Erdlast? :confused: Es wird normal bis oben verfüllt, keine Hanglage oder so.

    Wie ist es aber mit den Wärmebrücken durch die breiten Fugen? Hätte man das nicht vermeiden sollen und können?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    wärmebrücken Ignorieren. Erdlast! @Mark
    mein respekt
    Ganz wichtiger punkt!!!
     
  15. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Die Abdichtung wird an der Stelle schon gefordert - was die Dehnung hergibt.
     
Thema:

Breite Mörtelfugen im KS-Stein

Die Seite wird geladen...

Breite Mörtelfugen im KS-Stein - Ähnliche Themen

  1. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  2. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  3. Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK

    Sehr breite Fensterfront: HST oder PSK: Wir haben einen 60-er Jahre Bau gekauft und sanieren dort gerade. Im Wohnzimmer wollen wir die bestehende Fensterfront (6,75m Breite) nach oben...
  4. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  5. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...