Bruchsteinmauern/Keller verputzen

Diskutiere Bruchsteinmauern/Keller verputzen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen! Ich habe mal eine Frage... Ich besitze ein altes Bruchsteinhaus (Bj. ca. 1730), kpl. inklusive Keller aus Bruchstein! Nun ist...

  1. bodo1977

    bodo1977

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundendiensttechniker
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen!
    Ich habe mal eine Frage...
    Ich besitze ein altes Bruchsteinhaus (Bj. ca. 1730), kpl. inklusive Keller aus Bruchstein! Nun ist der Keller feucht (klar, altes Haus, und ist auch schon immer feucht!) Ich möchte ganz gerne 1-2 Kellerräume trocken legen, dazu habe ich den alten Putz abgestemmt, Risse/Fugen ect. ausgebessert bzw. verschlossen, 3 lagen Dichtschlämme drauf, und dann Sanierputz!
    Nun muss ich aufgrund der Unebenheiten der Bruchsteinwände teilweise 3-4cm Sanierputzbewurf auftragen...

    Kann ich evtl. anstatt kpl. Sanierputz 3/4 mit "normalen" Putz u. Mauermörtel bewerfen, und nur den letzten 1-1,5cm mit Sanierputz verputzen????

    Gruß,
    -bodo-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 4. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und ws soll der sanierputz auf dem normalputz bewirken ???
     
  4. bodo1977

    bodo1977

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundendiensttechniker
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Hallo!
    Meiner Meinung nach dient der Sanierputz ja nicht als feuchtesperre oder sonstiges, sondern zur Auf- und Abgabe von Raumfeuchte.....
    Sprich: Der Sanierputz soll die feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben!
    Als Abdichtung der Mauer dient ja die Dichtschlämme......

    Gruß,
    -bodo-
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

    Trockenlegung eines Natursteinkeller ? Sanierputz ? Dichtungsschlämme?

    Sanierputze sind in aller Regel darauf abgestimmt vorhandene Salze im Mauerwerk /
    Baustoff über Jahre / zehnte aufzunehmen.
    Und verhindern damit den sogenannten Kristalisationsdruck hinter dem Putz
    und somit dessen Absprengung.
    Unter einem Sanierputz haben Dichtungsschlämmen die nicht Systemkonform
    sind nichts zu suchen.
    In aller Regel schreibt der Hersteller von Sanierputzen das Auskratzen der Fugen
    bis 2cm vor, danach wird eine Imprägnierung auf das Mauerwerk aufgesprüht
    alles Systemkonform.
    Danach erfolgt dann, in der Regel das aufbringen des Grundputz sowie des Oberputz
    in einem Arbeitsgang, frisch in frisch, bis 5cm dicke. ( Alles ein System u. Hersteller.

    Safety first
     
  6. #5 Carden. Mark, 4. Februar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nö - gibt es auch mit Sulfatresistenter SP - aber, hmmm.. und so wie beschrieben sowieso nicht.
     
  7. bodo1977

    bodo1977

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundendiensttechniker
    Ort:
    NRW
    Hi!

    ......OK......verstanden....
    Die Dichtschlämme wurde mir von einem Bauingenieur (Fachgebiet Altbausanierung) empfohlen....
    Ist das denn OK? Also Dichtschlämme und dann wegen mir "normaler" Putz?
    Die Feuchtigkeit "drückt" im unteren Teil des Kellers durch den Bruchstein, also nicht von unten..... Oder was kann ich tun, um 1-2 Kellerräume "trocken" zu bekommen? Bitte nicht den Tip->ausschachten, isolieren ect..... Das funktioniert nicht (auch aufgrund der Kosten) nicht ohne weiteres...

    Gruß,
    -bodo-
     
  8. #7 wasweissich, 4. Februar 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    lesen bildet
     
  9. Wieland

    Wieland Gast

    Sie sollten sich unter Remmers link Sanierputze informieren bzw. Sanierputz Hersteller.
    Ihr Keller ist Ihren Angaben nach problemlos ziemlich trocken zu bringen
    auch von innen.
    Fachberater des Sanierputzhersteller wird Ihren Bauleiter / Ing. u. Ihnen sicher
    weiter helfen können.

    Grüße
     
  10. bodo1977

    bodo1977

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kundendiensttechniker
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Hallo!
    Vielen Dank!

    Remmers link?
    Aufgrund anderer baulicher Maßnahmen (Dachstuhl + Zwischendecke Erneuerung) stehen wir in stetigem Kontakt mit einer Architektin und dem besagten Bauingenieur.....von den beiden habe ich ja den Hinweis bekommen, erst Dichtschlämme aufzutragen und dann den Sanierputz (alten Putz natürlich vorher entfernen)...... Das der Sanierputz nicht wirklich Sinn macht, habe ich bei den beiden angebracht.....diese sagten mir daraufhin, dass der Sanierputz zur Regulierung der Raumfeuchte sei und die Dichtschlämme zur Abdichtung.........

    Gruß,
    -bodo-
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Carden. Mark, 4. Februar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Na eben

    aber wie paßt das
    nun mit
    zusammen?

    Irgendwie wie da suggeriert, das da DS nicht zu suchen hat.
    Man kann von den Systemen halten was man will. Aber wenn schon Remmers zitiert wird, dann auch Richtig.
    Und vor der Sanierung steht immer noch die Anamnese: Eigentlich!
     
  13. #11 Carden. Mark, 4. Februar 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das hätte jeder andere Mineralische Putz auch geschafft.
    Salzpuffer = Opferputz - sonst nicht.
     
Thema: Bruchsteinmauern/Keller verputzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bruchsteine verputzen

    ,
  2. natursteinkeller verputzen

Die Seite wird geladen...

Bruchsteinmauern/Keller verputzen - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  3. Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?

    Muss der Maurer die Fensterleibungen verputzen?: Hallo, muss der Maurer nach VOB C die Fensterleibungen komplett verputzen, wenn er den Rohbau erstellt? Die Maurer haben die Poroton T9 Steine...
  4. Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!

    Treppenwange verputzen - Entkopplungsband zu Holzstufe?!: Hallo in das Forum! Ich habe eine Betontreppe, welche ich mit Eiche Tritt- und Setzstufen verkleidet habe. Jetzt möchte ich die Treppenwange...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...