Brüstungshöhe in Küche zu niedrig!

Diskutiere Brüstungshöhe in Küche zu niedrig! im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an alle, das hier ist mein erster Thread und ich hoffe, evt. ein paar fachkundigen Meinungen zu hören. Hier unser Problem: Wir...

  1. #1 Bernie1407, 22. August 2013
    Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Hallo an alle,

    das hier ist mein erster Thread und ich hoffe, evt. ein paar fachkundigen Meinungen zu hören.

    Hier unser Problem:
    Wir bauen eine Doppelhaushälfte über einen Bauträger in der Nähe von Frankfurt.
    Aushub war Mitte März. Bisher sind die Fenster drin, das Dach gedeckt, das Haus außen und innen verputzt, derzeit sind die Installateure dabei, die Heizkörper zu setzen und die Sanitäranlagen vorzubereiten. Nächster Schritt ist Trockenbau und Estrich.

    Jetzt ist uns letzte Woche (leider erst so spät:-() aufgefallen, dass die Brüstungshöhe in der Küche nur 100cm beträgt, im ROHbau!!
    Es kommt noch 17.5-18 cm Estrich drauf. Dann wären wir bei einer Bürstungshöhe von 82cm!!
    Dooferweise sind wir beide nicht besonders klein (ich 1,72m, mein Mann 1,82m) und haben damit eine Arbeitsplattenhöhe in der Küche von 93-94 cm angedacht. Und uns riesig darauf gefreut, da wir derzeit in der Mietwohnung 85cm haben und das für uns beide zu niedrig ist.
    Wir sind aus allen Wolken gefallen... Wenn wir die Arbeitsplatte in die Fensterlaibung laufen lassen, können wir noch ein paar cm rausholen, vielleicht auch noch, wenn wir einen teil des Fensterrahmens "mitnehmen". Aber ich glaube kaum, dass wir da noch 8cm rauskriegen, was Nachbarn denken. Das Fenster muss ja noch irgendwie aufgehen.
    Es werden ingesamt 17 Häuser gebaut, und alle haben das gleiche Problem. Das ist doch ein Planungsfehler, oder was denkt ihr?
    Sind am Überlegen, wie wir vorgehen sollen. Der Bauträger wird wohl kaum an 17 Häusern die Fenster austauschen, zumal zum Teil auch schon außen verputzt ist. Wir haben keinen Bausachverständigen, im Gegensatz zu einigen Nachbarn. Sind jetzt aber am Überlegen, einen hinzuzuziehen, auch wenn das uns Budget noch mehr sprengt als eh schon.

    Hat vielleicht irgendjemand einen Rat, wie wir vorgehen können?
    Bauleiter haben wir zwar angeschrieben, aber bisher noch keine Rückmeldung erhalten. Telefonisch haben wir es noch nicht probiert, weil und dann der Kragen platzen würde:hammer:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 22. August 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau das wird das Problem sein. Ihr habt Euch etwas gedacht/erträumt/erhofft, aber diese Gedanken,Wünsche/Ideen nicht weitergetragen und schon gar nicht vertraglich fixiert.
    Also bekommt Ihr Standard.

    Und der liegt bei dem BT/GÜ nun mal bei 100 cm (vermutlich 101 cm) ab OK RF = 4 Schichten + untere Fuge!

    Das einzige, was Ihr erhoffen könnt, ist eine Schicht von Höhe X in die Öffnung noch hinein zu mauern - gegen Entgeld natürlich.
    Das geht aber nur, wenn die Fenster nicht bestellt sind. (Geht hinterher auch noch,aber dann zahlt Ihr das Fenster auch noch!)
     
  4. #3 Bernie1407, 22. August 2013
    Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Brüstungshöhe war 100cm im Plan angegeben. Ich weiß, dass wir mit unserer Naivität zum Teil selbst Schuld sind. Wenn wir das nächste Mal bauen (und das wird nicht mehr geschehen), hätten wir sowas auf dem Radar und würden nachfragen, ob das ab Roh- oder Fertigfußboden ist.
    Noch eine Frage zum "Standard": Sind im Plan grundsätzlich die Angaben auf Rohfußboden?

    PS: Fenster sind schon längst drin:-(
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was war geplant? Die Brüstungshöhe müsste doch in den Plänen stehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die einfach so nach Wetterlage oder Stimmung auf 82cm OKFFB gesetzt wurde.

    Ich würde sagen, das Fenster muss wieder raus. Dann durch ein Fenster mit Rahmenverbreiterung unten ersetzen. Evtl. auch durch ein Fenster das unten ein feststehendes Element hat, und darüber einen Flügel zum Öffnen.
    Das sind aber Details die jetzt ziemlich spät kommen, und dementsprechend Aufwand erzeugen. Gratis gibt es diese Änderungen sicherlich auch nicht, wenn vorher eine entsprechende Brüstungshöhe nicht vereinbart war.

    Gruß
    Ralf
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sind doch schon eingebaut. :D

    Gruß
    Ralf
     
  7. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Allerdings sollte sich das kostenmäßig doch im Rahmen halten - und gegenüber eine Küche mit zu niedriger Arbeitshöhe wäre das die deutlich bessere Lösung...
     
  8. #7 Bernie1407, 22. August 2013
    Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Wie gesagt, es war in den Plänen eine Brüstungshöhe von 100cm angegeben, ohne Angabe ob ab Fertigfußboden oder Rohfußboden 8sorry, wenn ich hier falsche Begriffe verwende...)

    100cm Brüstungshöhe Rohfußboden
    -18 cm Estrich
    = 82 cm Brüstungshöhe
     
  9. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Mit einer fertigen Brüstungshöhe von 82 cm (zzgl. ~ 4-5 cm wenn man die Arbeitsplatte in die Laibung laufen lässt seid ihr bei einer fertigen Arbeitshöhe von ~87 cm. Das ist zwar nicht besonders hoch, aber Standard.
    Ich denke da habt ihr schlechte Chancen, ich seh zwei Möglichkeiten:
    - auf eigene Kosten das Fenster austauschen lassen und aufmauern lassen oder ein Festfeld (mit Paneel) unten einsetzen lassen
    - die Küche nur in dem Bereich niedriger planen, die restlichen Flächen höher, muss einem natürlich gefallen und zu der Küche passen.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kosten......relativ. Das alte Fenster ist dann für den Müll, neues Fenster mit Unterlicht oder Rahmenverbreiterung, inkl. Demontage des alten Fensters und Montage des neuen Fensters, da kommen schon ein paar Euro zusammen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    @Ralf Dühlmeyer:
    meint "OK RF = 4 Schichten + untere Fuge" den Fußbodenaufbau, also Estrich?

    Nochmals sorry für die blöde Frage, aber ich bin Laie und für jede Erklärung dankbar!
     
  12. phihe

    phihe

    Dabei seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Unsere Nachbarn haben eine Ausbuchtung in ihrer Küchenplatte an der Stelle des Fensters, so dass das Fenster noch kipp- aber nicht mehr öffenbar ist. Sieht meiner Meinung nach ziemlich bescheiden aus...
     
  13. Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Frage hat sich erledigt, hab Google gefragt :think
     
  14. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Damit ist das Mauerwerk gemeint, die unterste Schicht wird in Mörtel gesetzt (damit auch die Unebenheiten der Bodenplatte ausgeglichen) und dann 4 Reihen Steine á 25 cm. Ist halt das günstigste (statt noch einen Stein zu sägen und aufzusetzen.)
     
  15. Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    @phihe: sowas wird für uns eher nicht in Frage kommen, stellen wir uns auch recht hässlich vor. Wobei es natürlich die Frage ist, welchen Tod man stirbt, nicht öffenbares Fenster oder verkrüppelter Rücken (und ich bin wegen einer chronischen Krankkeit sowieso schon gesundheitlich angeschlagen...)

    @Boergi: Das mit der Absenkung scheint uns derzeit die einzig annehmbare Variante. Für ein Fenster zu ersetzen haben wir einfach nicht das Kleingeld. Bin gerade am Überlegen, das Kochfeld vor das Fenster zu setzen. Mein Mann wird mich dafür in der Luft zerreissen, aber Spüle auf dem abgesenkten Teil macht einfach keinen Sinn... Ein abgesenktes Kochfeld schon
     
  16. Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Danke Börgi!
     
  17. #16 Achim Kaiser, 22. August 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Richtig - und es gibt nur 1 Überlegung .... ist es einem das Wert oder nicht.
    Der BT hat gebaut wie es im Plan/Vertrag stand. Kein Planungsfehler ....

    Den Gaul *Planungsfehler* würde ich nicht statteln ....
    der kostet ganz schnell mehr als das neue Fenster und Beiarbeiten.

    Es ist was es ist .... Angabe im Plan nicht richtig erkannt und gewünschtes weder komuniziert oder gar bestellt ....
    Kosten ausbuchen unter Lehrgeld oder damit leben wie es jetzt gebaut ist.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    War denn ursprünglich ein Kempferfenster (also mit feststehendem Teil geplant) bzw. ist jetzt so eins drin? Denn: wenn da die Spüle hin soll, gibts idR eh Probleme mit dem öffenen mindestens von einem Flügel.
    Den SV könnt Ihr Euch mMn sparen, das war Euer Fehler.
    Ich würde damit nicht leben wollen und würde das Fenster austauschen, auch wenns in die Richtung 4 stellig gehen wird.
    Und wenn Euch jetzt schon das Geld für so einen "Nachtrag" fehlt, dann sehe ich Probleme bei den noch offenen Gewerken auf Euch zukommen. Elektro, Fliesen, Böden, Sanitär falls das noch nicht feststeht. Ich würde eher da noch 1000€ einsparen oder bei der Küche den Dampfgarer weglassen, bevor ich mit einer zu niedrigen APL bis ans Lebensende arbeiten möchte...
    Und bedenke: auch das absenken verursacht Kosten bei der Küche...
     
  19. Bernie1407

    Bernie1407

    Dabei seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Assistentin
    Ort:
    Liederbach
    Wir haben das Geld schon für die Sonderposten eingeplant, so ist es nicht. Wir wissen auch zum Großteil schon, was da auf uns zukommt. Aber das Geld, um ein Fenster auszutauschen, nicht wirklich berücksichtigt. Und 1000 EUR oder mehr haben und nicht haben?? Außerdem weiß ich von Nachbarn, die ein Kempferfenster haben wollten, und dieses nicht genehmigt bekamen vom Bauleiter, da die Häuser außen nicht zu verändern waren. Und nein, es war bei uns kein Kempferfenser geplant, daher haben wir eine herausnehmbare Armatur gewählt.
    Das das Absenken Kosten verursacht, ist uns klar. Dennoch wird es eher günstiger sein als ein neues Fenster. KLar, wenn es möglich wäre und wir es uns leisten könnten, würde ich das Fenster sofort austauschen lassen
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    das nenn ich mal Flexibilität. Respekt. Aber klar: 17 gleiche Häuser (soviel warens doch, oder?), da hat der BT keinen Bock auf 100 Sonderlocken, Fängt einer an, wollen alle irgendein Fenster anders.
    D.h. für mich aber auch, dass Ihr die Brüstungshöhe eh nicht hättet ändern können, wenn die Häuser von aussen nicht verändert werden dürfen...so wie ichs verstanden hab, haben alle Häuser das gleiche "Problem", da wär doch mind. 1 BH auf die Idee gekommen, das Fenster höher zu setzen. Wenns so ist: nicht ärgern, hinnehmen und das beste draus machen
     
  22. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Arbeitsplatz zum Sitzen vor das Fenster - dann passt die Höhe. Und die Spüle dann an anderer Stelle einplanen. Wäre dann vielleicht auch ein nettes Plätzchen für die Tasse Tee zwischendurch (noch ein paar Kräuter hingestellt und die gemütliche Ecke ist fertig).
     
Thema: Brüstungshöhe in Küche zu niedrig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brüstungshöhe fenster küche

Die Seite wird geladen...

Brüstungshöhe in Küche zu niedrig! - Ähnliche Themen

  1. Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???

    Küche Fliesenspiegel verstecken, OSB oder Gipsfaserplatte oder ???: Hallo, Wir ziehen in 2 Wochen in eine "neue" Mietwohnung, in dieser befindet sich ein Urhässlicher Fliesenspiegel. Ich möchte nun eine bedruckte...
  2. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  3. Oberkante Rohfußboden zu niedrig

    Oberkante Rohfußboden zu niedrig: Hallo liebe Forengemeinde, Ich weiß nicht ob das Thema hierher gehört, wenn falsch bitte ein Moderator verschieben. Wir bauen im Moment unser...
  4. Küche im Dachgeschoss einrichten

    Küche im Dachgeschoss einrichten: .
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...