Brunnen oder Zisterne - reicht die Menge Wasser

Diskutiere Brunnen oder Zisterne - reicht die Menge Wasser im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, in drei Wochen fangen wir an zu bauen, endlich (nach acht monatiger Verspätung). Zur Zeit beschäftigen wir uns mit dem Thema...

  1. pomux

    pomux

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT - Administrator
    Ort:
    Euskirchen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr (am bauen)
    Hallo zusammen,

    in drei Wochen fangen wir an zu bauen, endlich (nach acht monatiger Verspätung). Zur Zeit beschäftigen wir uns mit dem Thema Brunnen oder Zisterne. Laut Bodengutachten sieht es wie folgt aus:

    Punkt 4: Grundwasser

    .... der Ruhewasserspiegel wurde zwischen 4.20 und 4.28 m unter GOK eingemessen. Aufgrund der Nähe zur Erft (Bach) ist mit erheblichen Schwankungen des Grundwasserspeigels zu rechen.

    KRB Messung (Bohrung):

    0.00 m - 0.40 m Mutterboden (feinsandig schluffig)

    0.40 m - 1.00 m Schluff (gering feinsandig)

    1.00 m - 1.65 m Kies + Ton (gering feinsandig)

    1.65 m - 2.65 m Kies (sandig schluffig)

    2.65 m - 3.45 m Ton (gering feinsandig)

    3.45 m - 4.00 m Feinsand + Schluff

    4.00 m - 4.80 m Feinsand (schluffig)

    4.80 m - 6.00 m Feinsand (gering schluffig)

    Der Brunnen soll eine Gesamttiefe von 8 m haben. Nach meinen Berechnungen steht das Rohr (125 mm Durchmesser) von Tiefe 4.28 m bis 8 m im Wasser.

    In das Rohr kommt dann eine Pumpe die das Wasser nach oben befördert. Wir möchten den Garten damit bewässern und zusätzlich die Klospülung und die Waschmaschine betreiben. Reicht dafür dieser Brunnen? Sollen wir lieber eine Zisterne nehmen (aber was ist im Sommer wenn das Wasser gebraucht wird?).

    Der Brunnenbauer sagt das wir den Brunnen vor den ganzen Erdarbeiten (es wird kein Keller gebaut) machen damit wir das Wasser was für die Bauphase benötigt wird direkt aus dem Brunnen nehmen können.

    Klappt das so wie ich oben geschildert habe oder könnten wir Probleme mit dem Brunnen bekommen das er zu wenig Wasser führt.

    Danke im voraus

    F aus EU bei K
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    In wie weit definierst Du "Schwankungen" beim Grundwasserspiegel? Im cm oder im m Bereich?
    Den Brunnen vor Baubeginn zu erstellen würde ich persönlich absolut (!!!) nicht empfehlen.
    Das Risiko das der Brunnen schaden nimmt weil ein Kieslaster drüberfährt oder jemand eine Palette darauf abstellt oder das Schindluder damit betrieben wird (Zigarettenkippen, Müll oder Betonreste darin "entsorgen") wäre mir zu hoch.

    Wenn ich bedenke was bei mir auf der Baustelle teilweise los war und was da für Personen rumliefen.....
    Ich hätte keinem davon meinen jetzigen Brunnen anvertraut!!

    Ausserdem kann man , nachdem das Haus steht, eher beurteilen wo denn der Brunnen hin kommen soll. Ausser er soll direkt in den Hausanschlussraum.


    Das Grundwasser bei uns steht auch zwischen 4-4.2 Meter. User Brunnen (125mm Rohr) ist 12 Meter tief und die Rohrpumpe hängt bei 10 Meter Tiefe.
    Die Pumpe leistet laut Datenblatt 6600 liter pro Stunde. Wenn ich die Pumpe anschmeisse um meinen Garten damit zu bewässern kommt immer ausreichend Wasser. Bis jetzt hatte ich noch nie den Fall das zu wenig Wasser gefördert wurde.

    Ab 4 Meter hast Du feinen , wassergesättigten Sand. Also ist im Grunde davon auszugehen das immer genügend Wasser nachströmt.
    Ausserdem: Du hast keinen konstant hohen Wasserbedarf. Im ungünstigsten Fall saugt die Waschmaschine mal 50 Liter und das WC 9 Leiter gleichzeitig.

    Ich würde mir da keine Sorgen machen, den Brunnen aber zur Sicherheit (wegen der GW-Schwankungen) 10-12 Meter tiefer bohren. Wer weiss ausserdem wie sich der GW-Spiegel in den nächsten Jahrzehnten verhält.

    Einen Tipp noch: Kauf Dir eine gescheite Pumpe!! Meine Empfehlung: Grundfos SQ ! Diese Pumpen sind zwar nicht billig (ca. 500-600€) aber zuverlässig und halten ewig!!

    Gruß,
    Rene'
     
  4. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    PS: Ich meinte dem Brunnen auf 10-12 Meter tiefe bohren. NICHT 10-12 Meter tiefer bohren. :biggthumpup:
     
  5. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    4 m Wassersäule

    sind schon ganz gut. Allerdings habt Ihr zumindest bis 6 m nur Feinsand als Grundwasserleiter. Die Ergiebigkeit ist dann je nach Schluffanteil ggf. so um den Faktor 10 bis 100 geringer als bei einem stark durchlässigen Kies. Für die Waschmaschine und das Klo reicht´s fast immer. Bei der Gartenbewässerung braucht man gerade für Rasenbewässerung schon mal etwas mehr. Insofern ist es sicher sinnvoll tiefer zu bohren, wenn der Grundwasserleiter entsprechend mächtig ist. Ein paar Meter mehr kosten vergleichsweise nicht soviel, die BE fällt ja nur einmal an.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Brunnen oder Zisterne - reicht die Menge Wasser

Die Seite wird geladen...

Brunnen oder Zisterne - reicht die Menge Wasser - Ähnliche Themen

  1. Abstand zu Zisterne und Gastank

    Abstand zu Zisterne und Gastank: Liebes Forum, ich habe mal eine ganz interessante Frage zur Planung: Die Grundstücke werden immer kleiner und man bekommt ja gerade so ein Haus...
  2. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  3. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  4. Reicht meine Deckendicke?

    Reicht meine Deckendicke?: Guten Abend, Ich hoffe, ich bin hier richtig, weiß mir einfach nicht zu helfen :lock Ich würde gerne eine Poledancestange in meinem Zimmer...
  5. Kelleraußentreppe Ablauf Zisterne

    Kelleraußentreppe Ablauf Zisterne: Hallo Bauexperten, kann mir jemand sagen, ob ein Regenwasserablauf einer Kelleraußentreppe in einer Zisterne münden kann? Es geht mir...