Brunnen

Diskutiere Brunnen im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hi, ich habe ein Problem mit meinem Brunnen und hoff auf Hilfe :-) Ich habe folgende Situation : Wir musten in der Bauphae 3,5 meter tiif...

  1. #1 stefanSmi, 11. Juni 2007
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    Hi,

    ich habe ein Problem mit meinem Brunnen und hoff auf Hilfe :-)

    Ich habe folgende Situation :
    Wir musten in der Bauphae 3,5 meter tiif ausheben lassen um auf tragefähigen Boden zu kommen und dann mit Recycling auffüllen.
    Ich habe damals vom baggerfahrer vor dem auffüllen mit Recycling ein KG DN 200 Rohr in den Kies drücken lassen um welches herum aufgefüllt wurde (worduch ich es später natürlich nicht mehr teifer ins Erdreich bekamm).

    In dieses 200er habe ich ein KG DN 150er Rohr -welches ich auf dem letzten meter mit 6mm Löchern versehen habe- eingesetzt und den Kies ausgepumt.

    Sodass ich immer ca max 2,4 bis min 1,5 meter Wasser im Rohr habe (stark schwankender Grundwasserspiegel).

    Hieraus möchte ich mit einem Hauswasserwerk Wasser für den Garten entnehmen, ABER da der Kies sehr fein ist sandet es mir immer wieder zu.

    Das 150 er beomme ich nicht tiefer, es ich sehr wahrscheinlich beim Einschlagen schon an einer Muffe gebrochen. aber raus kriege ich es auch nicht. Da meine Kisepume einen Durchmesser von ca 11 cm hat ist ein DN125 als weitere Rohr meine letzte Chance.
    Aber bevor ich das nun einbringe wollte ich mal nachfragen ob mir jemand sagen kann wie ich den Brunnen ggf so wie er ist noch nutzbar hinbekommen (was mache ich falsch ?), bevor ich das 125 Rohr einbringe und es auch wieder nicht geht (und ich damit am Ende meiner Optionen bin).

    Gruß Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 11. Juni 2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Rohre mit Bohrungen 6 mm waren einfach falsch, da dürfte am falschen Ende gespart worden sein.

    Nur mal als Info, wie Filterrohre aussehen:
    http://www.der-brunnen.de/bohrbrunnen/filterrohre/filterrohre.htm

    Ganz vielleicht hilft ja ein Filterrohr mit Klebekiesfilter, aber ob dass von der Geometrie und dem gewünschten 4-Zoll Pumpe noch passt hab ich so meine Zweifel. Nebendran neu bohren wird wahrscheinlich die einzig wirklich saubere Lösung sein.
     
  4. #3 stefanSmi, 18. Juni 2007
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    geht nicht

    nebenan bohren, aber ich habe das 150 er rausbekommen (Flaschenzug sei dank :-)

    nun habe ich vor in das 200er Rohr ein DN 150 Brunnenroh (das Blaue) 7 meter tief einlassen (d.h eigentlich nur 4 meter , da die ersten 3 ja schon frei sind durch das dan 200er).
    Das durch pumpen/schlagen/pumpen/schlagen....

    Die unteren 2 Meter sollen Filterrohre mit 0,5 mm Schlitzen (wir haben sehr feinen Kies) werden.

    Unten will ich (wenn ich die Tiefe erreich habe) einen "Stöpsel" einbringen, sprich es von unten verschließen.

    Dann will ich das ganze -der Filterung wegen- 2,5 meter (also den Filterrohrbereich) mit Filterkies (1-2 mm Körnung) auffüllen.

    Nun Schlauch rein und Pumpe dran.

    Macht das Sinn ?
    Hält das blaue Rohe speziell das Einchlagen ins erdreich aus ?

    reichen 2 meter Filterroh für die gartenbewässerung ? lt Hersteller sollten ca 4,5 cbm Wassser pro stunde durchfließen. mein HWW schafft zwar 6 cbm , läuft beim Bewässern aber nicht permanent, und es ist ja ne Herstellerangabe .

    Gruß Stefan
     
  5. #4 stefanSmi, 19. Juni 2007
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    ach ja

    noch ne Frage.

    Ich habe mir die blauen Rohre in Netz angesehen... kann sie aber hier bei keinem Baustoffhändler beziehen (und im Inet kostets ne Menge Versand).

    Wo kauft (privat)man(n) die eigentlich.. ist der Baustoffhändler die falsche Adresse ? Baumarkt gab es -wie erwartet- die Rohre auch nicht.

    Gruß Stefan
     
  6. #5 wasweissich, 19. Juni 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was verstehst du unter baustoffhandel?
    unser baustoffhändler beschaft alles...a l l e s

    gruss j.p.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Manfred Abt, 19. Juni 2007
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Wie kommste denn da hin, sogar von unten?

    Baustoffhandel: j.p. sagte schon alles!
     
  9. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    dafür gibts Quellstopfen

    z.B.

    Quellstopfen 4", Verschluss für Brunnenrohr DN 100 mm Ø,
    zum nachträglichen Verschließen der unteren Öffnung.
    Nach Beendigung der Bohrarbeiten (Plunschen) Stopfen
    einfach in das Rohr fallen lassen. Innerhalb weniger Stunden
    ist das Rohr durch die hoch-quellfähige Tonfüllung
    des Stopfens sicher verschlossen und unzulässiger
    Sandeintrag gestoppt.

    mfg helmut
     
Thema:

Brunnen

Die Seite wird geladen...

Brunnen - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für neues Grundwasserpumpensystem im Bungalow

    Empfehlung für neues Grundwasserpumpensystem im Bungalow: Hallo zusammen, ich hoffe, dass ich hier mit meinem Problem im richtigen Unterforum bin. Ansonsten bitte an die richtige Stelle verschieben. :wow...
  2. "Zweckentfremdung" Brunnen

    "Zweckentfremdung" Brunnen: Hallo liebes Forum, ich hoffe, ich habe die richtige Kategorie für meine Frage erwischt, ansonsten bitte ich um einen entsprechenden Hinweis!...
  3. alten Brunnen fachgerecht verfüllen

    alten Brunnen fachgerecht verfüllen: Hallo, wir sanieren gerade einen Altbau und haben nun im Zuge der Gartenarbeiten einen alten gemauerten Brunnen gefunden, der unter einer...
  4. Erdwärmebohrung und Brunnen kombinieren?

    Erdwärmebohrung und Brunnen kombinieren?: Hallo zusammen, gerade über eine Erdwärmebohrung nachgedacht und da folgenden Gedanken gehabt: Wenn die Bohrfirma eh schon da ist und bohrt,...
  5. Lüftung Komfovent mit Drückwächter (Brunner USA2)

    Lüftung Komfovent mit Drückwächter (Brunner USA2): Hallo zusammen, in wie weit hat jemand Erfahrung im Zusammenspiel der Lüftungsanlage von Komfovent DOMEKT mit einem Druckwächter USA2 von...