Brunnenbohren für Gartenbewässerung

Diskutiere Brunnenbohren für Gartenbewässerung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Ihr, bin gerade am Planen für den noch komplett anzulegenden Garten. Ca. 700qm. Leider muss ich aufgrund der Förderhöhe eine...

  1. #1 Wolfgang38, 27. April 2009
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Hallo Ihr,

    bin gerade am Planen für den noch komplett anzulegenden Garten.
    Ca. 700qm.

    Leider muss ich aufgrund der Förderhöhe eine Tauchpumpe verwenden.
    Dementsprechend tief einen Brunnen schlagen, so circa 8-10m.
    Elektrik muss natürlich auch installiert werden.

    Bewässern würde ich den Garten, einen Kinder-Siwimmingpool mit ca. 7kubik 3-4mal im Jahr und eventuell die WC-Spülung.

    Der Brunnen, wie oben beschrieben, wird wohl (Erfahrung Preise WP-Brunnen) so an die 2000 Euronen kosten plus Installation Tauchpumpe, Verteiler Wasser usw.,

    Eine weitere Möglichkeit wäre, einen zweiten Wasserzähler im Haus zu installieren und nur das Wasser ohne Kanalgebühren usw. zu zahlen.

    Da ich keinerlei Erfahrung mit Verbrauch "Gartengießen" übers Jahr habe, kann ich auch nicht annäherungsweise eine "Kostenrechnung mit Ökozuschlag fürs Gewissen" durchführen.
    Hat da von Euch jemand Input?
    Danke für die Antworten

    Danke :konfusius
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach auch,

    ich habe auf meiner Gartenwasseruhr aktuell 27m³ (seit Frühjahr 2007) und der m³ kostet hier ~2,50...
    ..selbst wenn Du ein Vielfaches davon verbrauchst, dürfte sich Dein Brunnen incl. Betriebskosten wirtschaftlich evtl. in ein paar Hundert Jahren rechnen. ;)

    Gruss
    Sven
     
  4. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr

    Servus Wolfgang,

    ich denke, dass deine Kalkulation realistisch ist und der Aufwand für die ganzen Kleinigkieten leider auch nicht ganz zu unterschätzen ist, wenn man's fix-fertig-beautragt ohne Eigenleistung ...

    "Ökogewissen" isss' so ne Sache. Wenn Du einen Brunnen bohrst, dass wirst Du letzenendes auch das Grundwasser beim giesen des Gartens verbrauchen.

    Der Vorteil eines eigenen Brunnens stellt eine separate / zweite Trinkwasserquelle dar ... ob man's will oder braucht ist eine andere Sache.
     
  5. Gruener

    Gruener

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsplaner
    Ort:
    Land Brandenburg
    Muss der Gartenzähler jährlich geeicht werden?
    Was kosted das Eichen?
     
  6. #5 Wolfgang38, 27. April 2009
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Erst einmal Dankeschön für die bereits gegebenen Feedbacks.
    Müsst jetzt genauigkeitshalber nachschauen, Kubikmeter Wasser kostet ca. 1,50 Euro.

    Gute Frage, keine Ahnung. Bei uns wird die Wasseruhr alle 5 Jahre automatisch ausgetauscht. Beantwortet das die Frage?

    Ich nehme an, dass der 2. Zähler irgendeine Gebühr kostet - Frag das gleich mal in der Gemeinde an.

    Interessant wäre halt ein zumindest mal rechnerischer Wert pro Quadratmeter im Jahr an Wasser, was man so benötigt.

    S.Oertel, kannst Du mir Deine Angabe auf einen Quadratmeter runterbrechen oder wieviel qm hast Du ungefähr?

    Mir ist schon klar, dass es mal mehr oder weniger regnen kann. Aber gerade, wenn der Garten angelegt wird, würde sich das ganze ja zumindest mal angenommen mehr lohnen.

    Aber wenn man im Jahr mit dem "günstigen Wasser" vom Wasserverband auch nur 100 Euro im Jahr zahlt, kann ich meine Überlegungen von oben in die Tonne werfen, mach lieber mal Leitungen unter das Pflaster, falls mal schlechte Zeiten kommen - und gut iss es!
    Steht ja dann in keinem Verhältnis.
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    rein von den Kosten rechnet sich unser (6m³) Zisterne vermutlich auch nicht. Mit Pumpe etc. hat man da schnell einige Euro versenkt (im Gartenwasser sozusagen....)
    Trotzdem würd ich das Regenwasser nciht einfach ungenutzt in den Kanal fließen lassen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das Eichen und Versiegeln des Gartenwasserzählers kostet in Brandenburg gut 60 Euro und das alle 5 Jahre.

    Unser Grundstück ist ca 850 m² groß und ich bin mit dem Brunnen sehr zufrieden. Mit knapp 2K kannst du rechnen, das ist realistisch.

    Wir verbrauchen um die 80 bis 90 m³ pro Saison, daher hat sich der Brunnen schon bezahlt gemacht.


    grüße operis
     
  10. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tach nochmal,

    hab nochmal nachgeschaut - 2,50 ist Abwasser; Trinkwasser kostet 1,75 / m³.
    Grundstück bei mir 524m² - davon aktuell ca. 250m² Rasen und ein bisserl "Gestrüpp"...
    ..Gartenwasserzähler kostet hier Einmalig ~45 EU und dann aller 5 (oder 6?) Jahre ~60 EU. Sonst weiter kein Gebühren.

    Gruss
    Sven
     
Thema:

Brunnenbohren für Gartenbewässerung

Die Seite wird geladen...

Brunnenbohren für Gartenbewässerung - Ähnliche Themen

  1. Brunnenbohrung

    Brunnenbohrung: Hallo zusammen Ich bohre gerade einen Brunnen und brauch Eure Hilfe. In 3,5 Metern habe ich Sand mit Kies (Steine ca. 2-7cm. ) Die Wände am Boden...
  2. Gartenbewässerung

    Gartenbewässerung: Für unseren Garten wünschen wir eine automatische Bewässerungsanlage. Für einen Viereckregner braucht man ca. 25 l Wasser/min. Unser...
  3. Gartenbewässerung / Rohrleitungsfrage

    Gartenbewässerung / Rohrleitungsfrage: Hallo Zusammen, ich denke gerade über eine Gartenbewässerung nach. Dabei wären viele Rasenflächen, als auch langgezogene Beete zu bewässen....
  4. Brunnenbohren - Sicherheitsabstand zu Gebäuden?

    Brunnenbohren - Sicherheitsabstand zu Gebäuden?: Hallo zusammen, ich möchte gerne einen Brunnen zur WC- und Waschmaschinennutzung bohren lassen. Ursprünglich war geplant, diesen im Keller...
  5. Wasserzähler für Aussen - Gartenbewässerung

    Wasserzähler für Aussen - Gartenbewässerung: Hi, über die Suche hab ich nix gefunden. Ich habe bereits bei der Stadt nachgefragt, es ist möglich einen Zähler an den Außenwasserhahn...