Buderus LOgamtic und Polytherm

Diskutiere Buderus LOgamtic und Polytherm im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir sind etwas verzweifelt. Wir haben einen Buderus Heizungsanlage (Gas/Solar) gesteuert wird diese über den Buderus Logamtic Computer....

  1. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    wir sind etwas verzweifelt. Wir haben einen Buderus Heizungsanlage (Gas/Solar) gesteuert wird diese über den Buderus Logamtic Computer. Nun haben wir diese Heizungsanlage nach Kauf des Hauses bzw. bereits vorhandene Polytherm Regler in soweit ergänzt das diese angeschloßen wurden sind.

    Der Heizungsbauer hat diese alle angeschlossen, allerdings nicht getestet ob diese funktionieren. Wir hatten dies im Spätsommer gemacht und er sprach davon die Heizungsanlage einzustellen wenn drausen andere Außentemperaturen wwären.

    Das klang für uns logisch und wir warteten ab. Nun haben wir Nachtfrost doch die Fußbodenheizung geht nicht.

    Im Logamtic sind wei Heizkreisläufe einprogrammiert. Der über normale Heizung die unter anderem im Arbeitszimmer und im Kinderzimmer installiert ist und einen Teil der Fußbodenheizung welche allerdings über einen Buderus Temperaturegler geregelt wurde welcher im Zuge der Neuinstallation des Polytherm abgeschaltet wurde. Nun haben wir 5 neue Heizkreisläufe und bekommen die Fußbodenheizung nicht zum laufen. Der Heizungsbauer meldet sich trotz mehrfacher Nachfrage in seinem Büro zum einstellen der Heizung nicht.

    Ist es überhaupt möglich mit der Buderus Logamatic Polythermsensoren(regler) anzusteueren?

    Nicht das wir nen neuen Heizungscomputer brauchen.

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß
    Sozialer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Es handelt sich bei dem Buderus Gerät um ein Logamtic 4111 Gerät

    Gruß
    Sozialer
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der "Normale" Heizkreis funktioniert? Dann kann es nur an der FBH bzw. Raumthermostat und/oder Stellantrieb liegen. Das muss man sich aber vor Ort anschauen, per Glaskugel lässt sich da keine Diagnose stellen.

    Mit dem "Regler" meinst Du anscheinend die Raumthermostate. Diese wirken auf die Stellantriebe im Heizkreisverteiler. Bei den meisten Stellantrieben kann man erkennen ob diese funktionieren (Schaltzustand wird angezeigt). d.h. wird am Raumthermostat eine sehr hohe oder sehr niedrige Temperatur eingestellt, dann muss man das an den Stellantrieben erkennen können (dauert aber ein bischen bis die den Schaltzustand gewechselt haben).

    Das funktioniert alles noch unabhängig vom Wärmeerzeuger bzw. dessen Regelung.

    Sind Stellantrieb und Thermostat in Ordnung, dann könnten die Ventile am HKV hängen, oder die Kreise sind noch nicht hydraulisch abgeglichen und die Ventile komplett zugedreht. Funktionieren die Ventile, dann kann es nur noch am Aufbau des 2. Heizkreis liegen. Jetzt stellt sich die Frage, wie das hydraulisch realisiert wurde. Gibt es wirklich einen 2. Heizkreis der vom Kessel angesteuert wird, oder wurde eine ext. Regelstation verbaut?

    Du siehst, es gibt so viele Möglichkeiten, aus der Ferne steht man da auf verlorenem Posten.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ralf,

    ich danke für deine Antwort.

    Ich wollte mal etwas berichten. Mittlerweile war der Elektriker zwei mal da. Leider bisher ohne Erfolg.

    Heizungsanlage funktioniert. Fußbodenheizung auch wenn man die Stellantriebe löst sprich die Schraube ganz öffnet.

    Die Stellantriebe selbst funktionieren an der Messtafel auch, aber sobald diese angeschloßen werden verlieren sie die Spannung.

    Erst dachte der Elektriker es liegt am Nuller. Diesen hat er aber angeschlossen, trotzde ohne Erfolg.

    Hat wer ne Idee woran es noch liegen kann? Der Elektriker ist verzweifelt und ruft erstmal bei Polytherm an.

    Gruß
    Sozialer
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn die FBH ohne Stellantriebe funktioniert, dann liegt es an den Stellantrieben, evtl. auch am Raumthermostat.

    Was meinst Du mit "verlieren sie die Spannung"?

    Vielleicht sind die falschen Stellantriebe verbaut, (24V anstatt 230V) oder NC anstatt NO. Oder sie sind schlichtweg defekt. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass alle antriebe defekt sind (höchstens sie wurden falsch angeschlossen o.ä.).

    Was meinst Du mit "Messtafel"?

    Gruß
    Ralf
     
  7. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Nein die Stellantriebe funktionieren. Der Elektriker hat diese in seiner Werkstatt kontrolliert.

    Mit Spannung verlieren meine ich der Elektriker misst eine 230V Spannung dann werden die Stellantriebe an die Thermostate angeschloßen und er misst nur 0 keine Spannung mehr.

    Könnte dann nur noch an den Thermostaten liegen.Aber das auch hier alle 4 kaputt sind ist auch schwer vorstellbar.

    Daher sammel ich gerade Ideen weil unsere Dorfhandwerker verzweifel auch langsam.
    Gruß
    Sozialer
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das passt nicht. Vorausgesetzt es handelt sich um die richtigen Stellantriebe (230V?). Da würde man zuerst einmal den Innenwiderstand der Antriebe messen (Kaltwiderstand). Vielleicht sind auch die Raumthermostate falsch verklemmt und sorgen für einen erhöhten "Vor"widerstand.

    Denkbar wäre auch, dass die Antriebe nicht auf die Ventile passen. Dann dürfte aber die Spannungsversorgung nicht zusammenbrechen.

    Schaltzustand der Raumthermostate prüfen, vielleicht sind sie falsch verklemmt.

    Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass ein Elektriker mit so einer einfachen Schaltung Probleme hat. Bei einem Lehrling im 1. Lehrjahr könnte ich das noch verstehen, aber wenn der Eli seinen Brief nicht im Lotto gewonnen hat, sollte er mit einem Raumthermostat und einem (thermischen) Stellantrieb keine Probleme bekommen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal nach der Bezeichnung der Stellantriebe ob die mit TS230 oder TS24 o.ä. beschriftet sind. Dann wäre noch interessant zu wissen, welche Thermostate verbaut wurden.

    Die Dinger sind normalerweise NC, d.h. "normally closed". Durch Anlegen der Betriebsspannung müssten sie also öffnen. Die 230V Typen sollten einen Innenwiderstand um die 20k haben, da darf keine Spannung "zusammenbrechen". Deswegen auch die Frage nach den Thermostaten, denn da gibt es auch unterschiedliche Varianten.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ralf,

    folgendes habe ich gefunden:

    Stellantriebe 230 V AC 50/60 hz 2,5 W
    Thermostate 230V AC 0,5 A

    Gruß
    Sozialer
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also, dann sind beide für 230V. Innenwiderstand der Spule im Stellantrieb sollte also, wie oben vermutet, um die 20kOhm liegen. Wenn da die Spannung zusammenbricht ist entweder der Antrieb defekt, wobei dann normalerweise die Spule "durchbrennt" (hochohmig wird), oder am Raumthermostat ist was faul. Irgendwo ein zu hoher Vorwiderstand.

    Der Fehler sollte sich also finden lassen. Spannungsfrei schalten, Widerstände messen. Das ist doch nur ein simpler Stromkreis mit einem Schalter dazwischen. Schicke mal Deinen Eli hier in´s Forum, dann kriegt er Nachhilfe. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  12. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich gebe mein bestes. Anbei nochmal der Schaltplan des Raumthermostates.

    Gruß
    Sozialer

    Edit: Ich weiß nicht wie ich die Fotos in den Threadt bekomme, ich habe aber mal zwei hochgeladen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein Foto der Anschlüsse am Thermostat wäre auch nicht schlecht.

    Was muss man rauchen damit man bei dem Chaos mit den Stellantrieben durchblickt? Ich hasse diese Unordnung.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    So habe nochmal ein paar Fotos hochgelden.
    Ich habe das Chaos ja nicht verzapft.
    Bin aber trotzdem für jeden Ratschlag danke!
    Gruß
    Sozialer
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Unordnung geht weiter. An das Chaosbild mit der Verdrahtung im HKV kann ich mich jetzt nur dunkel erinnern, solche Dinger verbanne ich ganz schnell aus meinem Gedächtnis.

    Normalerweise würde man davon ausgehen, dass blau mit "N" belegt ist. Dann würde man blau also an der Klemme mit N anschließen.
    An die Klemme mit L kommt der Außenleiter, wird gerne auch mal als "Phase" bezeichnet. Hier liegt dauerhaft Spannung an.
    An die Klemme mit dem Pfeil kommt der Stellantrieb, da kommt der geschaltete "L".

    Der Stellantrieb im HKV ist dann mit N verbunden und mit dem geschalteten L.

    Keine Ahnung was Dein Eli da gemacht hat, aber wenn der Blaue wirklich N sein sollte, dann passt das irgendwie nicht.

    Ich würde zu einem anderen Elektriker raten.

    Gruß
    Ralf
     
  16. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    nachdem ein vernünftiger Elektriker meine Anlage für zwei Monate zum laufen gebracht hat, geht jetzt schon wieder von heute auf morgen die Fußbodenheizung nicht.

    Stellantriebe sind offen und in Ordnung. Thermostate gehen auch wieder eines ist sogar von einer anderen Firma weil es defekt war.

    Beide Heizkreislaufpumpen laufen. Die Fußbodenpumpe durchgehend weil die Vorlauftemperatur nicht höher wie 22 Grad wird.


    Da bei uns in der Gegend alle Firmen nur noch extrem teuren Notdienst anbieten und erst wieder ab dem 03 oder 04.01 Termin haben frage ich hier nochmal nach.

    Ein Bekannte der technisch nicht ganz ungeschickt ist hat nochmal einiges geprüft.

    Der Mischer macht auf und zu. Beide Pumpen laufen. Die für den Heizkreislauf Fußbodenheizung dauerhaft, weil ja nie die erfrderliche Gradzahl erreicht wird.

    Bei der einen Pumpe ist das Rohr regulär heiß am Ausgang bei der Pumpe für den Fußboden ist das nicht der Fall. Woran das liegt weiß er aber nicht.

    Habt ihr ne Idee?

    Danke!

    Gruß
    Sozialer
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Pumpe hängt/defekt
    Pumpe wird nicht angesteuert

    Temperatur vor und nach de Pumpe messen (nicht durch Handauflegen, das wäre zu ungenau).

    Du schreibst "Stellantriebe" offen, aber sind auch die Ventile offen?

    Gruß
    Ralf
     
  18. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Woran merkt man das die Pumpe hängt?

    Angesteuert wird sie wohl, weil es im Steuergerät von Buderus angezeigt wird.

    Ich habe ja nichts an den Ventilen usw. geändert und vorher lief sie was meinst du da sollte ich checken?

    Temperatur vor der Pumpe: habe leider kein Thermometer. Es ist war nicht heiß, die Pumpe ist deutlich wärmer
    Temperatur nach der Pumpe: es ist kalt das Rohr ist wie ein stück rohes Metall.

    Gruß
    Sozialer
     
  19. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Eine steckende/Defekte Pumpe kann man entweder durch messen der Stromaufnahme feststellen oder (je nach verbauter Type (evtl Foto?)) gibt's am Kopf eine verschraubte Prüföffnung, durch welche festgestellt wird, ob und in welche Richtung sich die Pumpe dreht...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 27. Dezember 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    *Früher* nahm man nen Schraubendreher und hielt ihn an die Pumpe und die andere Seite ans Ohr ....

    Der Beschreibung nach dürfte die Pumpe entweder vermutlich wegen Lufteinschluss nichts mehr fördern oder sie blockiert ....

    Gibts ein Bild von der Pumpengruppe ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. Sozialer

    Sozialer

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    Niedersachsen
    Erstamal vielen Dank für eure Hilfe.

    Der Schraubenziehertest wurde auch durchgeführt.

    Entlüftet wurde die Heizung. Daran lag es nicht

    Die Umwälzpumpe hat mein Schwager mit dem Schraubenzieher horchen sowie einem Testdurchlauf in dem Systemwartungsprogramm getestet.

    Die offenstellung wurde sowohl elektrisch wie auch manuell herbeigeführt.

    Hier mal einige Fotos:
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-a-d3d9-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-9-45c4-jpg-nb.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-8-c9f0-jpg-nb.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-7-8f14-jpg-nb.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-6-1679-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-5-e4da-jpg-nb.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-4-a87f-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-3-eccb-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-2-c81e-jpg.html
    http://www.bilder-hochladen.net/files/kb52-1-c4ca-jpg.html


    Gruß
    Sozialer
     
Thema:

Buderus LOgamtic und Polytherm

Die Seite wird geladen...

Buderus LOgamtic und Polytherm - Ähnliche Themen

  1. Buderus kein Sommerbetrieb möglich

    Buderus kein Sommerbetrieb möglich: Hallo, bei meiner Buderus Logamatic 4121 mit dem Modul ZM424 ist es plötzlich nicht mehr möglich die Regelung auf Sommerbetrieb, als nur...
  2. Buderus Fehlermeldung

    Buderus Fehlermeldung: Hi Heizungs Experten, ich habe eine Buderus 172-14 für Flüssiggas. Seit Heute stimmt mit Ihr was nicht. Sie bringt den Fehler A11 1037...
  3. Buderus G115 Umwälzpumpe springt nicht an

    Buderus G115 Umwälzpumpe springt nicht an: Hallo erst mal alle hier im Forum!Ich hätte mal ne Frage Seit paar Tagen geht meine Umwälzpumpe für Heizkörper nicht mehr, besser gesagt, wenn...
  4. Neue Therme von Buderus GB192i vs. GB172i

    Neue Therme von Buderus GB192i vs. GB172i: Hallo, ich stehe gerade vor der Entscheidung ob ich die ursprünglich angebotene wandhängende Therme GB172i einbauen lasse, oder die neue...
  5. Buderus GB 172-14 mit Flüssiggas taktet statt modelieren

    Buderus GB 172-14 mit Flüssiggas taktet statt modelieren: Hi Bauexperten, ich habe ein problem mit meiner Gasbrennwerttherme GB 172-14 mit Flüssiggas. Momentan sitzen wir einen Rechtsstreit aus,und...