Büroräume in Fotostudio

Diskutiere Büroräume in Fotostudio im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, Ich würde gerne einen Gewerberaum mieten für mein zukünftiges Fotostudio. Die Räume sind in einem Gewerbehaus, im Erdgeschoss befindet...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Hallo,

    Ich würde gerne einen Gewerberaum mieten für mein zukünftiges Fotostudio.
    Die Räume sind in einem Gewerbehaus, im Erdgeschoss befindet sich ein Sonnenstudio. Die Räume wurden bisher immer als Schulungsraum (Schülerhilfe) und Büro genutzt.

    Nun habe ich beim Bauamt nachgefragt welche Auflagen es für ein Fotostudio gibt. Doch niemand gibt mir Auskunft. Ich sollte doch einen Bauantrag stellen, anders wäre das ganze nicht möglich. Die Auflagen erfahre ich erst dann.
    Die Nutzungsänderung muss gemacht werden, da ich ja mit Blitzen arbeite und andere Brandschutzbestimmungen gelten.
    Ich entwickel meine Fotos nicht selbst und habe keine Angestellten.

    Kennt sich jemand zufällig aus welche Auflagen dort gelten und ob wirklich eine Nutzungsänderung nötig ist?
    Oder gibt es andere Möglichkeiten als den teuren Bauantrag zu stellen?

    VG
    Jenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    was das blitzen mit dem brandschutz zu tun hat weiss ich derzeit nicht oder sind deine blitze mit hohem energiepotential?

    am besten die Sache mit einem ortskundigen architekten durchsprechen, der sich auch den bestand anschaut. wird denn viel umgebaut?
     
  4. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Normale Blitze wie in jedem Fotostudio auch. Umgebaut wird nichts außer das der Teppich durch Laminat ersetzt wird.
    Der zweite kleinere Raum wird als Büro benutzt.
     
  5. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Mmn ist das einzige, das hier schlagend werden könnte, eine statische Frage beim Einsatz von Deckenschienen.
     
  6. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    ???? Das, was Du schreibst, ist mir neu. Bei Blitz besteht keine höhere Brandgefahr, eher bei Baustrahlern, die jetzt gern die Laien benutzen... aber auch die stellen keinen Antrag.
    Wahrscheinlich besitzt das Sonnenstudio unter Dir mehr Brandgefahr :D
    Ich selbst habe ein Fotostudio gehabt, zwar in meinem Haus, dennoch kam da keiner wegen irgendwas an (ausser dem Finanzamt ;))
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welche Nutzungsänderung? Was unterscheidet baurechtlich Fotostudio von Büro?
    Nächstes Mal solltest Du nicht außerhalb der Bürozeiten zum Amt gehen!
    Dann antwortet auch ein Sachbearbeiter und nicht wieder die Putzfrau...
     
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Annahme: Der Raum ist bisher als Schulungsraum benutzt worden, will heissen nach den Anforderungen der Schulbaurichtlinie oder Versammlungstättenrichtlinie. Jetzt soll ein Fotostudion hinein. Das ist aus meiner Sicht zu bewerten wie ein Büro. Das sind schon andere Anforderungen. Dass die Anforderungen nach Versammlungstättenrichtlinie oder Schulbaurichtlinie die höheren sind, leuchtet jedem gradeausdenkenden Menschen ein. Die Mitarbeiter der Ämter dürfen aber nicht denken, sondern müssen nach den Buchstaben des Gesetzes handeln. Das Gesetzt sagt: wird eine andere Nutzung als bisher eingebracht, ändern isch die Anforderungen. Ändern sich die Anforderungen ist eine Umnutzung (gleichzusetzen mit einem Bauantrag) zu beantragen. In dem Bauantragsverfahren ist dann die eignung des vorhandenen Gebäudes für die zukünftige Nutzung zu prüfen.

    Keine andere Auskunft hat TE erhalten.
    Es werden keine Umbauten nötig werden.
    Einfach die damaligen Bauantragsunterlagen mit einem neuen Formular und einer neuen Nutzungsbeschreibung versehen, einreichen, 50EUR latzen und warten.
     
  9. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein Studio ist dennoch kein Büro, sondern wenn, gehört es zum Gewerbe. Nur mal so zur Info!
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ein Glück, daß es keine gewerblichen Büros gibt!
    Nur mal so zur Info...
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Selbst ne Gießerei oder ein Gewächshaus ist kein Gewerbe :-)
     
  12. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Hihi... ja klar... :bierchen: ...
    meine Begriflichkeit kommt aus der Erkenntnis, in der man Bürotätigkeiten von schöpferischem Handwerk unterscheidet.
     
  13. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    50 € wäre traumhaft.
    Die Nutzungsänderung selbst soll 200 € kosten + kosten der architektin.
    Die kosten für all das soll ich selbst tragen und auch mit dem Risiko wenn es etwas zu beanstanden gibt.

    Mein Vermieter sagte wieso ich überhaupt da angefragt habe, ich hätte einfach rein gehen sollen und gut.
     
  14. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dabei ist es aufgabe der vermieters für die erforderliche sicherheit und genehmigungen zu sorgen.
     
  15. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Ja ich weis. Aber er will für fie kosten nicht aufkommen und wenn ich es nicht tue dann sucht er jemand anderes . Deswegen sagte er ja wieso ich mich bei denen informiert habe bezüglich auflagen. Ich hätte einfach rein gehen sollen. Das wäre keinem aufgefallen.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das verwundert mich nicht. Ich hätte schon eher gestaunt, wenn jemand hier hätte Auflagen nennen können. Mir sind keine bekannt.

    Entscheidend ist, wie die Nutzung vorher war. Handelt es sich um Räume die bereits gewerblich genutzt wurden, dann kannst Du diese problemlos weiternutzen. Da kannst Du auch blitzen soviel Du willst, das kann Dir niemand verbieten. Auch die Studioleuchten sind unkritisch so lange Du die Anleitung gewissenhaft studiert hast und die dort gemachten Angaben befolgst.

    Eine Studioleuchte wird nach EN69598 geprüft, und der Teil 17 (Studioleuchten) fordert hier auch eine Angabe zum Abstand zu brennbaren Materialien. Ich müsste jetzt nachlesen ob der auch auf dem Gehäuse angegeben werden muss. OHNE irgendwelche Angaben solltest Du darauf achten, dass ein Sicherheitsabstand von 1m zu brennbaren Materialien eingehalten wird. Dieser Sicherheitsabstand wird normalerweise nur bei extrem starken Studioleuchten gefordert, meist genügen auch 50cm. Aber hier gilt, Sicherheit hat Vorrang.

    Auch sollte in den Anleitungen stehen, dass solche Leuchten niemals unbeaufsichtigt betrieben werden dürfen.

    Gruß
    Ralf
     
  17. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Ja aber wieso bestehen sie dann auf Nutzungsänderung?
    Das haus ist 1998 gebaut worden und seitdem ausschließlich gewerblich genutzt worden. Da war immer ein Gewerbe drin seit eh und je!
    Ich glaube ich muss mal wieder dort anrufen und fragen was das soll. Da werden einem unnötig steine in den weg geräumt!

    Gibt es irgendwo im Internet eine Seite zu den Richtlinien für Büros/Fotostudios? Denn eine Nutzungsänderung ist ja nur nötig, wenn andere Auflagen bestehen.
    Die können mir ja noch nicht mal welche sagen. Geschweige denn konnten sie mir den unterschied zwischen Büro und Fotostudio erklären. Es hieß da gibt es höhere brandschutzbestimmung
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Weil Du falsch gefragt hast. Keine Ahnung mit wem Du gesprochen hast, aber wenn Du das bei der Anfrage bereits so darstellst als wenn Du ein Zwischenlager für Atommüll betreiben möchtest, dann musst Du halt damit rechnen, dass eine Behörde sich erst einmal auf die sichere Seite legt und sagt, "mach das mal offiziell".

    Wer hat das mit den höheren Brandschutzbestimmungen gesagt?
     
  19. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Ich hatte gesagt das da keine Änderungen gemacht werden und ich einfach nur leinwand und blitze reinstellen werde. Die fotos werden über das Internet bestellt d.h. ich entwcikel nicht selbst. Ich habe keine Angestellten. .. Und trotzdem wollen sie diese Nutzungsänderung...

    War wohl der bauamtleiter. Ich wurde von einem zum anderen weiter geleitet weil keiner Ahnung hatte
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    sollen sie dir schriftlich mitteilen, weshalb ein fotostudio
    höhere, oder andere brandschutzbestimmung haben
    sollte, wie ehemalige schulungsräume.
     
  22. Jennymauzi

    Jennymauzi

    Dabei seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Obrigheim Baden
    Habe grad mit meinem markler gesprochen. Er versucht das ganze ohne Nutzungsänderung durch zu bekommen, da ich keine feste Öffnungszeiten habe und den raum nur teilzeit nutzen werde (outdoor fotoshoots und Veranstaltungen)

    Bin mal gespannt.

    Aber das mit der Mail werde ich mal machen. Ob sie wohl dann weniger faul sind die Sachen raus zu suchen? :-D
     
Thema:

Büroräume in Fotostudio

Die Seite wird geladen...

Büroräume in Fotostudio - Ähnliche Themen

  1. Parkett oder Laminat in hochfrequentierten Büroraum?

    Parkett oder Laminat in hochfrequentierten Büroraum?: welches Material für den Boden würdet ihr denn für ein hochfrequentiertes Büro wählen. Aktuell liegt hier noch der nackte Beton und dieser wird...
  2. Schnell umstellbare Wände * ähnlich wie Möbelhaus oder Küchenstudio * für Fotostudio

    Schnell umstellbare Wände * ähnlich wie Möbelhaus oder Küchenstudio * für Fotostudio: Hallo, ich möchte für unser Fotostudio gerne leichte und freistehende Wände (ca. 3 m x 2 m) als Einzelelement bauen, die wir dann als...
  3. Kellerraum - Bodenbelag auf Betonplatte?? - Fotostudio

    Kellerraum - Bodenbelag auf Betonplatte?? - Fotostudio: Ein Kellerraum soll als Hobbyraum (fotografie) ausgebaut werden ca 25qm. Boden: Betonplatte (30J. ruhe), rau aber eben, trocken Da ich mich...
  4. Wie baue ich eine Hohlkehle für ein Fotostudio?

    Wie baue ich eine Hohlkehle für ein Fotostudio?: Hallo! Ich stehe da vor einem kleinen Problem, bei dem ich ein paar Tips und Meinungen gut gebrauchen kann.;) Ich möchte für ein Fotostudio eine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.