Bungalow Bau

Diskutiere Bungalow Bau im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Vor einem Jahr haben wir ein 1.550 qm Grundstück gekauft und wollen 2008 einen Bungalow bauen. Was würdet ihr schätzen was so einer mit 135 qm...

  1. Nina

    Nina

    Dabei seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technische Zeichnerin
    Ort:
    Stuttgart
    Vor einem Jahr haben wir ein 1.550 qm Grundstück gekauft und wollen 2008 einen Bungalow bauen. Was würdet ihr schätzen was so einer mit 135 qm Wohnfläche und den Maßen 11 x 15 m kostet ?

    Raumhöhe wäre 2,70 m. Ohne Keller und mit Dachneigung von 15 Grad.
    Ein Leimbinder ist erfoderlich, da fast keine Wände (offener Wohnbereich)

    Wie hoch würdet ihr die Bodenplatte setzten lassen. 30 cm + 2,70 Raumhöhe ?

    Danke für eure Antworten :winken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 28. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Dazu ...

    ... brauchen wir erstmal:
    - Lageplan des Grundstücks mit Gebäude und Geländehöhenverlauf,
    - einen geotechnischen Bericht (Bodengutachten),
    - Lage der öffentlichen Ver- und Entsorgungsanschlüsse,
    - Angaben über den gewünschten energetischen Standard.

    Alles Andere wäre geraten :konfusius .
     
  4. Nina

    Nina

    Dabei seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technische Zeichnerin
    Ort:
    Stuttgart
    Ein Bodengutachten haben wir nicht, dachte das braucht man nur mit Keller ?

    Die Ver und Entsorgungsanschlüsse werden gemeinsam mit dem Bau der neuen Straße angeschlossen.

    Heizung: Erdwärme mit Erdbohrung (kein Grundwasser) und Solarzellen für Strom und Warmwasser.

    Aber ehrlich gesagt versteh ich nur Bahnhof, was für ein Lageplan des Grundstückes ?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Och, Häuser ohne Keller können auch sacken ;)
    Deswegen kosten die nix, denken Sie? Neeee. Sie sparen (bestenfalls) den Anteil Strasse wieder herstellen.
    Sorry, nicht böse sein, aber Sie wissen schon daß Sie einen Leimbinder brauchen, aber wissen nicht was ein Lageplan ist oder wofür man/frau den braucht???
    MfG
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 28. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Was ich eigentlich ...

    ... mit meiner Aufzählung sagen wollte ist:
    So einfach mit einer Summe x ist die Frage nicht zu beantworten :konfusius .
    Ich kann meinem Bauherrn eine erste Kostenschätzung liefern, wenn der Entwurf und eine detaillierte Ausführungsbeschreibung vorliegen.

    Nochmal: alles Andere wäre geraten!
     
  7. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    11*15*3 = 500 Qubikmeter * 250 €ronen = 130 T€.

    Keine Treppe, dafür gewagte Statik : So ausm Bauch heraus : 160-170 T€. Dann allerdings fertig, mit Fenster, Bodenbeläge ...


    MfG.
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 28. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Mutig, mutig ...

    ... und wenn´s dann mehr als 170 werden - wer hat´s dann auszubaden? Der arme Architekt dem dann gesagt wird "aber im Bauexpertenforum hat man uns ´ne andere Zahl genannt!!!"
    Welche Kosten sollen denn alle mit den 170.000 erschlagen sein :confused: ?
     
  9. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Das Haus halt, ohne Grünanlage oder Architekt.

    Geschätzt, genaue Prüfung kann nur der Architekt geben nach Einsicht in alle Details.

    Vielleicht kostet es ja nur 150T€, ist halt alles ausn Bauch heraus.

    Wenn er auf Treibsand baut, kostet es 250 T€:biggthumpup:
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Und

    was bis 2008 so alles passiert, weiss eh niemand:respekt
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Fürn Bungaloff

    250€/m³???? Mit 2 Steckdosen je Raum, kein Gäste WC und PVC zu 3 €/m² als Bodenbelag - oder wie.
    2007 gibts schon mal drei % mehr Mettwurststeuer, bis 2008 zwei Lohnrunden, die Materialpreisen spielen verrückt und die Baupreise steigen im Augenblick wie blöde :bounce: / :cry .
    Vergiss es.
    MfG
     
  12. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Keine falschen Hoffnungen wecken peterr! Die 250 € pro m³ sind sehr gewagt, ich würde ohne Keller und bei E mit Flachdach 300 € setzen. Und 500 m³ sinds auch nicht. Bei 2,70 m lichte Höhe reichen 3 m nicht, das werden 3,40 m.
     
  13. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Naja, die Nina wollte ja auch wissen, was schätzt IHR?

    Das die Antwort : Da braucht man aber alle Gegebenheiten un ne Zahl zu nennen zwar richtig ist, Ihr aber kein Gefühl für die Sache gibt, ist ja auch klar.

    Das ein QM Meter umbauter Raum so ca. 250-300 € kostet, ist auch keine Schätzung, sondern Erfahrung.

    Wenn die Nina nun im Internet fragt : Was schätzt Ihr, was das Haus mit xxx qm umbauten Raum kostet, und die Nina bekommt als Antwort, wir benötigen aber alle Angaben, bringt Sie nicht viel weiter, bis auf die Tatsache, daß derjenige, der dann die Sachen bearbeitet vielleicht der neue Architekt wird.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach...

    aber ne falsche Zahl, die viel zu niedrig liegt, bringt Nina weiter, ja?????
    Was soll denn das???
     
  15. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Warum ist die VIIIEEEL zu niedrig

    Eingeschossig OHNE Keller???

    160 T€. Keine Treppe. Was ist daran viel zu niedrig???


    Was wäre denn angemessen 220T€????

    Für 500-600 qm???

    Sorry, aber mein Haus, tipp topp, hat fertig mit ausgebautem Keller ca. 275 € pro QubikMeter gekostet, WW inkl.
     
  16. #15 VolkerKugel (†), 28. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    In der Ruhe liegt die Kraft ...

    ... 165 m² überbauter Fläche auf 1.550 m² Grundstück bedeutet eine ganze Menge an Außenanlagen. Und - je nach Lage des Hauses auf dem Grundstück - unter Umständen eine ganze Menge an Erschließungskosten.
    Wissen wir doch alles nicht.
    Und wir kennen Ninas Ansprüche nicht.
    Und ´ne über 11m freitragende Leimbinderkonstruktion (wo hat Nina die eigentlich her) kannste auch nicht mit ´nem "normalen" m³-Preis kalkulieren.

    Und - wo ist eigentlich Nina?
     
  17. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Es war die Frage nach dem Haus, nicht nach der Außenanlage ...

    Aber wo ist Sie denn nun wirklich, die süße Nina???:confused:
     
  18. #17 VolkerKugel (†), 28. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Es war die Nachtigall ...

    ... und nicht die Lerche.

    @peterr
    Warum sagt sie dann, wie groß ihr Grundstück ist?
    Lies doch mal zwischen den Zeilen. Sie will wissen, was insgesamt auf sie zukommt. Sach ich mal :konfusius .
     
  19. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Mmmh, zwischen den Zeilen kann ich ja lesen aber es war gefragt was der Bung. kostet.

    Wenns nun 08-15 Garten werden soll mit Einfahrt und Pflaster legt die Süße Nina, die nun nicht mehr da ist, nochmal 20-30 T€ drauf.

    + Doppelgarage = 10T€
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Komisch!

    Kein Handwerker, der noch ein wenig Hirn hat, fuchtelt hier mit Preisen herum...
    Ihr habt nichts Besseres zu tun, als mit Glaskugelpreisen um euch zu werfen.
    Das hat aber auch etwas Gutes. Der Leser merkt, wie sinnlos sowas ist...

    Gruß Lukas
     
  22. Nina

    Nina

    Dabei seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technische Zeichnerin
    Ort:
    Stuttgart
    Hier bin ich...

    ... die süße Nina. Sorry ich konnte gestern nicht mehr reinschauen, aber war überrascht über die vielen Antworten :wow

    Mit meinem Namen habt ihr es ja, aber ihr habt recht, der ist klasse !

    Also zum eigentlichen: Ich hab die Größe des Grundstückes nur genannt weil sonst kommen würde "Die maße vom Gebäude sind für ein Grundstück viel zu groß". Außenanlagen rechne ich nicht mit.

    Also, wir werden uns den Rohbau hinstellen lassen und die Bodenheizung und Elektrik vom Fachbetrieb machen lassen, den Rest machen wir. Wir haben es nicht eilig und haben ca. 2 Jahre angesetzt. Unsere Ansprüche sind normal, also wir brauchen kein hochwertiges Parkett usw.

    Das mit dem Leimbinder ist uns bewußt, aber Angebote konnten wir noch nicht einholen weil der Plan noch nicht steht.

    Ich kann euch ja verstehen das ihr sagt das ist unbezahlbar, aber manchmal kommt es mir stark übertrieben vor. Ich meine jetzt nicht anhand von meinen Beispielen sondern bei solchen Dingen wie "ich möchte ein 130 qm Haus bauen ohne Keller, was kostet mich das?" Dann kommen Antworten wie "das kannst du dir nie leisten, unbezahlbar ...etc."

    Ich habe aus meinem Bekanntenkreis schon oft Hausbau mit erlebt und die meisten blieben bei 200.000 €, das wäre übrigens auch meine Grenze ohne Grundstück. Klar dann muß man selber ran oder man zahlt mehr und läßt alles vom Fachmann machen.

    Der Bungalow ist so geplant das sich die Erschließungskosten auf ca. 5000 € belaufen.

    Erdwärme mit Bodenheizung haben wir mit 30.000 € veranschlagt.
    Und den Rohbau schätze ich auf 100.000 € ohne Fenster / Türen und ohne Dacheindeckung aber mit Leimbinder ? Unrealistisch ?

    Nicht falsch verstehen ich mein das nicht unverschämt meine Äußerungen, aber seid doch nicht immer so pesimistisch :biggthumpup:

    Wie hoch würdet ihr die Bodenplatte setzen lassen ? Damit das Gebäude nicht aussieht wie ein Hasenstall, aber es immer noch bezahlbar ist ? :smoke
     
Thema:

Bungalow Bau

Die Seite wird geladen...

Bungalow Bau - Ähnliche Themen

  1. Mauwerkssperre bei Bungalow

    Mauwerkssperre bei Bungalow: Hallo, wir haben einen Bungalow; Außenwände Ytong 36,5cm Steine; Innen KST 11,5cm. Stahlbetondeckenplatten + Bewehrung und weitere Betonschicht...
  2. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
  3. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  4. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  5. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.