c20/25 Beton für Ringanker selbst mischen?

Diskutiere c20/25 Beton für Ringanker selbst mischen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; hallo, ich mache gerade Aufstockung meines Hauses und werde demnächst Beton für die Ringanker brauchen, laut Statik c20/25. Für die neue Decke...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Peter5566, 13.06.2012
    Peter5566

    Peter5566

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Bonn
    hallo,
    ich mache gerade Aufstockung meines Hauses und werde demnächst Beton für die Ringanker brauchen, laut Statik c20/25.
    Für die neue Decke werde ich höchstens 3,5cbm brauchen und dann nochmal (weniger) für die Anker unter dem Dach.
    Ich habe die Preise für Transportbeton beim örtlichen Werk angefragt, 1cbm kostet um 100Euro, leider muss ich den Beton irgendwie nach oben befördern. Der Einsatz einer grossen Betonpumpe würde mich mind. 600-700Euro (pro Ringanker) kosten.
    Ich sehe nur zwei Möglichkeiten:
    1. Sich Beton liefern lassen, auf Folie auskippen und nach oben schaffen bevor er abhärtet -ist aber wenig realistisch,
    ohne Kran werde ich es wohl nicht schaffen
    2.Den Beton selbst mischen: bei dieser Menge und 2 Mischer die mir zur Verfügung stehen müsste es gehen.
    Allerdings ist mir nicht klar, ob man bei Selbstmischen wirklich die c20/25 Norm erreichen kann?
    und wenn ja wie?
    Gruß
    Peter
     
  2. #2 Thomas B, 13.06.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Zum fachgerechten Einbringen/ Verarbeiten von beton braucht man schon etwas mehr als nur etwas sand, zementmehl, Wasser, Steinchen und eine Pumpe...und einen Rührbesen.

    Willst Du das selber machen? Selber schalen , einbringen, verdichten, nachbehandeln,....?

    Thomas
     
  3. #3 RMartin, 13.06.2012
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Für 'Laien' wird hier im Forum vom Selbermischen immer abgeraten. Um dann wirklich einen C20/25 zu erreichen muss eine 'komplizierte Rezepturberechnung' gemacht werden.
    Mit pauschalen Mischungsverhältnissen von bsplsw. 1:3 oder 1:4 ist das immer so eine Sache...

    Aber Du kannst Dir auch Sackware kaufen. Dies ist ein C25/30 meist mit 0/8 Körnung. 40 kg im Sack; ergibt also ca. 17 Liter/ Sack. Wirst natürlich davon einige Paletten benötigen, aber dann hast wenn entspr. richtig angemischt die Gewissheit einen C25/30 zu haben.
     
  4. #4 Thomas B, 13.06.2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Und das aus gutem Grund!

    Eine mies hingetackerte Blümchentapete, schief verlegte Fliesen,...alles egal; im Zweifelsfall auch reparierbar.

    Bei solchen Bauteilen sollte der Laie m.E. im eigenen Interesse die Finger davon lassen.

    Wie stellt der Laie eine korrkete Armierung (Art, Lage, Abstandshalter - Betondeckeung), Einbau (Mischungsverhältnis, w/z, Verdichtung, evtl. Nachbehandlung) sicher?????

    Thomas
     
  5. #5 RMartin, 13.06.2012
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Thomas B: Vollkomment korrekt Deine Kommentare bzgl. 'des Ganzen'.

    Meine Antwort bezog sich lediglich auf das eigentliche Mischen. Dass der Einbau einschl. Vorarbeiten wie Schalung, Bewehrung, usw. fachgerecht und ausführungsplankonform erfolgen muss, hatte ich vorausgesetzt.

    Aber natürlich immer gut bei solchen Threads dsbzgl. noch mal ganz klar entspr. hinzuweisen.
     
  6. JB2012

    JB2012

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Wie haben die Römer früher Ihre Kampfarenen gebaut? Gab es damals Zement?

    Ich kenne es auf Baustellen das gerade das Betonmischen von Bauhelfern gemacht wird. Es wird den einmal erklärt und dann läuft die Sache.
     
  7. #7 Ralf Dühlmeyer, 13.06.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    opus cementum ist aber kein Stahlbeton gewesen!

    Beton für statische Bauteile wird nicht auf der Baustelle gemischt - pasta! Das bedarf keiner Debatte!!!
     
  8. #8 Peter5566, 13.06.2012
    Peter5566

    Peter5566

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Bonn
    danke für die schnelle Antworten,
    mir steht ein Fachmann (Mauermeister) zur Hilfe, also Vorarbeiten etc. werden schon fachgerecht ausgeführt.
    Dann denke ich, daß ich doch nicht darumkommen werde, eine Betonpumpe zu bestellen..
    Peter
     
  9. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Ab 1m³ lasse ich es immer als Transportbeton kommen. Die Ersparnis von Zeit und Arbeit ist einfach enorm.

    Da gebe ich dann gern das Geld dafür aus.

    Es gibt auch kleine Pumpen auf dem Mischfahrzeug.

    Das heißt dann Fahrmischerbetonpumpe.:yikes

    Frage lieber nach dem Preis für ein PuMi, damit kommen sie besser klar.:biggthumpup:
     
  10. MPI

    MPI Gast

    Selber machen bei 3,5 m³ = 3500 l

    Selbst bei einem größeren Freifallmischer, bei dem die Mischenergie deutlich geringer ist als die eines Werksmischer im Betonwerk, kommt man auf rd. 30 l Mischervolumen. Das macht bei den 3,5 m³ ca. 116,6666666666667 Teilmischungen. Mal ganz davon abgesehen, das die Kollegen vom Fach absolut recht haben mit "Finger weg" und liefern lassen, wird wohl die unterste Lage schon fast ausgehärtet sein, bevor die letzte Mischung dann in die Schalung geht.
    Ich würde es auch lassen. Ansonsten viel Spaß beim Schaufeln :wow
     
  11. #11 stummel78, 15.06.2012
    stummel78

    stummel78

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Ort:
    Calbe
    Mengen ab 1m³ würde ich auch nicht selbst mischen. Das Material dafür mußt Du hoch bekommen, dann oben mischen und an Ort und Stelle verbringen...nee nee.

    Aber ein Mischer faßt mehr als 30Liter...ich habe so einen Eigenbaumischer - nicht riesig - aber da kommen etwas über 60L raus.

    Ich habe hier im Betonwerk irgendwas um 65-70 EUR netto pro m³ bezahlt. Fahrmischerpumpen haben die hier leider auch nicht gehabt. Ich habe die größeren Mengen in einen entsprechenden Behälter (Bauschuttcontainer bei größeren Mengen) pumpen lassen und dann von dort per Radlader (aber in die Schaufel geschippt) oder ähnlichem an Ort und Stelle gebracht. Für den oberen Ringanker hatte ich einen Teleskoplader zur Verfügung und das war schon eine deutliche Erleichterung, aber es kommt immer auf die Anzahl der Helfer an.
    Wichtig für solche Aktionen - bestell den Beton mit ausreichend Verzögerer und entsprechend "dünnflüssiger", dann ist das Einbringen und das Verdichten nicht ganz so anstrengend.

    Das Problem an der Selbstmischung ist immer, dass der Beton nur im Bereich erdfeucht wirklich die Festigkeit schafft - oft wird dann mehr Wasser hinzugegeben und dann ist die Schrumpfung höher und die Festigkeit niedriger. "Dünnflüssiger" schafft man auf der Baustelle auch nur mit zusätzlichem Verflüssiger - Fit geht zwar auch, ändert die Viskosität aber nur in geringem Maße.
     
  12. #12 Isolierglas, 15.06.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Ich habe meinen Ringbalken selbst gemischt (1:3), mit Fließmittel von Ebay. Eingebracht mit Betonhandrüttler - ebenfalls Ebay. Mit 2 Helfern: Einer mischt, der andere schafft den Beton eimerweise hoch geht das ganz prima. Ursprünglich hatte ich einen Pumi bestellt, leider wollte die Firma dann barzahlung und schließlich den Preis nachverhandeln...
     
  13. #13 Ralf Dühlmeyer, 15.06.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bevor hier noch Bastellösungen kommen - :closed:
     
Thema: c20/25 Beton für Ringanker selbst mischen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beton c20/25 selber mischen

    ,
  2. beton c25 30 selber mischen

    ,
  3. beton für ringanker

    ,
  4. ringanker beton,
  5. ringanker selber machen,
  6. mischungsverhältnis beton c20 25,
  7. beton c20/25 mischen,
  8. beton c20 25 selber mischen,
  9. fertigbeton 40 kg ergibt,
  10. beton c20/25,
  11. c20 beton mischen,
  12. mischungsverhältnis beton c20/25,
  13. beton ringanker,
  14. c20/25 beton mischen,
  15. beton mischungsverhältnis ringanker,
  16. beton für sturz mischen,
  17. mischungsverhältnis ringanker,
  18. welchen beton für ringanker,
  19. c20/25 mischungsverhältnis,
  20. Betonwerk Hamburg loc:DE,
  21. betonmischung c20/25,
  22. mischungsverhältnis beton c25 30,
  23. mischung ringanker,
  24. c20 25 selber mischen,
  25. c20/25 selber mischen
Die Seite wird geladen...

c20/25 Beton für Ringanker selbst mischen? - Ähnliche Themen

  1. Beton (brücke) restaurieren

    Beton (brücke) restaurieren: Hallo, ich hätte mal eine Frage an die Spezialisten unter euch. Mein Name ist Ralf und ich habe ein Problem wo ich nicht weiter komme. Da ich...
  2. Aussteifungsstützen und Ringanker, Beton gleichzeitig einbringen?

    Aussteifungsstützen und Ringanker, Beton gleichzeitig einbringen?: Hallo, ist es ratsam oder sogar zwingend das Aussteifungsstützen (Beton 20x25 mit Korb) gleichzeitig mit einem Ringanker(inkl. Bewehrung) aus...
  3. Beton-Nachbehandlung nach DIN 1045-3 bei Ringanker/Ringbalken

    Beton-Nachbehandlung nach DIN 1045-3 bei Ringanker/Ringbalken: Hallo, muss der Beton, der in Ziegel-U-Schalen (für Ringanker/Ringbalken) verfüllt wird, gem. DIN 1045-3 (Abdecken, etc.) nachbehandelt werden,...
  4. Ringanker mit Beton selber füllen?

    Ringanker mit Beton selber füllen?: Hallo liebe Leute! Ich möchte 2 Anbauten aus den Jahren 1965 und 1974 mit dem Haupthaus (ca. 1939) verbinden. Ich hoffe auf der kleinen...
  5. Kellerdekcke aus Beton gegossen ohne Ringanker

    Kellerdekcke aus Beton gegossen ohne Ringanker: Nochmal eine ganz entscheidende Frage an alle Statiker, Tragwerksplaner im Forum : Ist es vorstellbar, dass man bei der Kellerdecke auf einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden