CAD-Programm

Diskutiere CAD-Programm im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo Experten, kann jemand von euch ein CAD-Programm empfehlen? Ich möchte damit die ungefähren Längenmaße, Position und Verlauf von Kabeln...

  1. #1 BenDerBaumeistr, 11. Februar 2014
    BenDerBaumeistr

    BenDerBaumeistr

    Dabei seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Mainz
    Hallo Experten,

    kann jemand von euch ein CAD-Programm empfehlen?
    Ich möchte damit die ungefähren Längenmaße, Position und Verlauf von Kabeln und Rohren abspeichern.
    Ich lege keinen Wert auf eine ausgefallene 3D-Ansicht, eine gute Benutzbarkeit der Software erscheint mir wichtiger.
    Habt ihr Erfahrungen? Wie macht ihr das?

    Viele Grüße, Ben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    deine fragestellung (der titel) ist falsch, weil:
    geht an der aufgabe vorbei.
    fotoapparat + (mehrfarbiger) meterstab - reicht.
     
  4. #3 BenDerBaumeistr, 12. Februar 2014
    BenDerBaumeistr

    BenDerBaumeistr

    Dabei seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Mainz
    Danke für den Tipp.
    Macht das jemand noch anders?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Es gibt einen sehr guten und erprobeten Werkzeugsatz für solche Dinge. Er besteht aus DEM und DEM.
     
  6. #5 Carden. Mark, 12. Februar 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Damit kann doch heute keiner mehr umgehen :D
     
  7. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Aber nicht mit den billigen Digitalknipsen oder Handykameras. Die Verzeichnung des Objektives ist meist Murks, entweder ist das Rechteck einer Wand kissen- oder tonnenförmig. Gerade bei Weitwinkel-Eistellungen die man meist braucht. Am Besten auch ein Stativ mit Wasserwaage nehmen und einmal die optische Achse auf Mitte Wandhöhe ausrichten, dann spart man sich die Einstellung in einer Dimension. Macht man alles richtig, kann man mit dem richtigen Beamer sogar das Bild wieder getreu auf die Wand projezieren. Gerade bei engliegender Wandheizung optimal, wenn die bessere Hälfte doch genau an dieser Wand einen Handtuchhalter haben will.
    :hammer:
     
  8. ManfredH

    ManfredH Gast

    Najaaa.... schön und gut, deine Methode...
    aber ich bin mir sicher, dass ich mit dem Zeitaufwand, den man benötigt, um das perfekte unverzerrte Bild mit einem exakt ausgerichteten Stativ und Superprofikamera aufzunehmen und dann von einem exakt ausgerichteten und genau auf die Wandabmessungen (im Bildformat?) eingestellten Beamer an die Wand zu werfen... auch die entsprechenden Masse aufmessen, mittels Bleistift auf Papier skizzieren und im Bedarfsfall mittels Zollstock und Kreide an der Wand antragen kann....
    ... oder die Lage der Leitungen von einem mit billiger Digitalknipse aufgenommenen Bild, auf dem entsprechend dem Bautenstand noch die Mauerwerksfugen und vielleicht sogar noch zusätzlich eine Messlatte zu sehen sind, mit ausreichender Genauigkeit reproduzieren kann.
     
  9. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Die Aufnahmen haben für unser Haus (240m² Wohnfläche) an einem Samstag zu zweit so 6 Stunden gedauert, ist das Stativ erst richtig ausgerichtet, ist es nur noch rumtragen, kurz über die Waage einstellen und so horizontal zu schwenken, das die horizontalen Linien mit dem Bildrand parallel sind.
    Das Projezieren haben wir bis jetzt nur an den Wandheizungsflächen gemacht, auch hier das gleiche Verfahren, Beamer auf Stativ und los, dauert ca. 20 Minuten pro Wand.

    Naja, das wäre nicht mein Fall, bei der Wandheizung denke ich mal, fast gar nicht möglich.

    Für die Verrohrung auf dem Boden und dann später für die Fußbodenheizung haben wir es ähnlich gemacht, hier haben wir einen Holzadapter gedreckselt, der exakt in die einbetonierten Deckendose passt und per WLAN die Kamera alleine im Raum "gezündet". Ging schneller, war im gesamten Haus ruckzuck jeweils in 2 Stunden erledigt (plus 1 Stunde Herstellzeit für die Halterung).

    Es gibt übrigens 3D-Programme da kann man die Bilder sogar auf die Flächen laden und dann erstmal im Simulator bohren. Da bin ich aber noch nicht zu gekommen ...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich sage ja, "bauen" ist das letzte Abenteuer für Männer. Da können sie ihre Träume ausleben. :mega_lol:
     
  11. Icemann

    Icemann

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker jetzt Messtechniker
    Ort:
    Friedrichshafen
    Früher ging das sogar mit Dias und einem Diaprojektor :-)
    Grüße

    Gesendet von meinem LG-E975 mit Tapatalk
     
  12. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Das haben wir bei meinen Eltern 1985 so gemacht und mit dem momentanen Umbau deren EFH's war das wirklich Gold wert, weil damals so gut wie nichts vor der Wand realisiert war, sondern alles in der Wand. Allerdings lief der Diaprojektor dazu nicht, sondern die Dias wurden dann per Aldi-Scanner vorher eingescannt und per Beamer projeziert ... :winken

    Die Handwerker mussten keine 2 Zentimeter mehr aufklopfen als notwendig. Für die Staubbelastung (weil Operation am offenen Herzen) optimal.
     
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    .... und beim aufkloppen haste nebenher am offenen Herzen operiert :respekt

    Peeder
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja Peeder, da können die Trockenbauer nicht mithalten. ;)
     
  16. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Doch, aber die sind selten geworden.
    Ein guter Polier zeichnet damit auf der Innenseite eines Zementsackes schneller, richtiger und anschaulicher als es manch eine CAD-Zeichnung je könnte.

    Isso.

    und für
    , kann das sogar besser sein, denn wer weiß, ob in 20 Jahren das benutzte CAD-Format noch richtig gelesen werden kann.
    Papier. Abheften. plus PDF-A. Fertich.

    Für den Programmierer bietet sich ein lokales Koordinatensystem an. Festpunkt definieren. Rohranfang und Rohrende als Koordinaten in eine Excel-Tabelle eingeben. Kann man später als Koordinatenpunkte ausgeben, wie ein Messgerät eines Vermessers und in CAD einlesen. In Excel kann man dann auch gleich die Summe der Rohrlängen ermitteln lassen, das Volumen, und andere Spielereien. Skizze dazu über [Einfügen]_[Formen] + [Einfügen]_[Grafik] für'n Bild .

    Gruß
    Holger
     
Thema:

CAD-Programm

Die Seite wird geladen...

CAD-Programm - Ähnliche Themen

  1. CAD Programm, welches?

    CAD Programm, welches?: Vor 17 Jahren in der Schule hatten wir Auto CAD auf den Schulrechnern (und den Schlüssel auch für Zuhause mitbekommen,.... lang ists her und der...
  2. Programm zum Skizzieren (Pflaster, Terrassen etc.)

    Programm zum Skizzieren (Pflaster, Terrassen etc.): Hallo zusammen, ich suche ein Programm wo ich für Pflasterarbeiten Skizzen erstellen kann. z.B. Grundriss Haus und dann die zu pflasternden...
  3. Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms

    Petition: Fortführung des 10.000 Häuser Programms: Hallo zusammen, ich habe eine Online-Petition zur Fortführung des 10.000-Häuser-Programms eingerichtet. Es geht darum, dass dieses...
  4. Eigenleistungen beim KfW Programm 153 (Energieeffizient Bauen)

    Eigenleistungen beim KfW Programm 153 (Energieeffizient Bauen): Hallo zusammen Vielleicht hat von Euch jemand eine Antwort darauf: wie verhält es sich bei Eigenleistungen beim Hausbau, wenn man das KfW...
  5. Programm nervt...

    Programm nervt...: Hallo an alle, die sich mit MS Weichware auskennen. Vor ein paar Tagen hat mein Laptop gesponnen, warscheinlich ausgelöst durch ein merkwürdige...