Carport - Gründung im Kiesbett

Diskutiere Carport - Gründung im Kiesbett im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo hallo, wir wollen demnächst einen Carport bauen. Jetzt habe ich eine Firma gefunden, wo ich den Carport kaufen wollte. Diese Firma...

  1. robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    Hallo hallo,

    wir wollen demnächst einen Carport bauen. Jetzt habe ich eine Firma gefunden, wo ich den Carport kaufen wollte. Diese Firma empfiehlt vorrangig folgende Gründung:

    "Unsere Carports sind mit langen Pfosten ausgestattet. Sie sind statisch dafür berechnet im Kiesbett gegründet zu werden. Dort stehen die kesseldruckimprägnierten Pfosten säurefrei und gut belüftet. Wir empfehlen Ihnen diese Bauweise. Sie ist kostengünstig und fachlich einwandfrei."

    Ich bin da irgendwie skeptisch und würde gerne von Experten wissen, ob diese Art der Gründung tatsächlich möglich und sinnvoll ist. Ist diese Art der Gründung nicht unüblich oder entspricht sie den aRdT???

    Für Tips wäre ich dankbar.

    Jochen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Habt Ihr eine Firma oder einen Baumarkt gefunden??

    Holz gehört im Aussenbereich schön belüftet und nicht in den Dreck gestellt. Den kelsseldruckimpr. Zahnstocher kannst Du dann beim faulen beobachten. Lass Dir was ordentliches hinstellen, behandel das Holz ordentlich und vor allem, LASS ES FESTMACHEN AM BODEN...
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    frag doch den anbieter, ob die konstruktion der 68800 entspricht :)
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ja, so ein System gibt es... Nennt man dann wohl eingespannte Stützen, ich find es mit Stahlträgern vielleicht ganz nett aber mit Holz? Neeee, Holz gehört nicht in den Nassbereich...

    Zugelassen ist es wohl...
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zeig! :)
     
  7. #6 robinson, 28. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2010
    robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    ein großer Anbieter aus dem Internet macht damit Werbung auf seiner HP.

    Link

    :bef1013:
     
  8. #7 wasweissich, 28. August 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist doch klasse , nach 8 jahren kann man wieder einen carport verkaufen ....

    und dass bongossi im betonklotz nicht verrottet stimmt , der untere teil ist immer nass , rottet nicht . es sind nur die 5cm am übergang , die verrotten , was aber schon noch die standfestigkeit beeinträchtigen wird (und zwar entscheidend .)
     
  9. robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    Als Fazit kann ich also festhalten, dass es zumindest hier keinen Fachmann gibt, der das für fachlich gut hält. :cool:

    Ich habe mich jetzt einfach mal entschlossen bei der Carportfirma mal anzufragen, ob sie mir ältere Referenzobjekte nennen können, wo diese Aufstellweise angewandt wurde... Mal schauen was bei raus kommt.

    Wenn ich da nicht noch umgestimmt werden sollte, werde ich wohl auch die H-Pfostenanker nehmen, was ja wohl die gängige und einfachste Befestigungsmöglichkeit ist.

    Gruß und Danke soweit.

    Jochen
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sind da, wo´s statisch passt ("gelenkiger fusspunkt"), ok.
    von der einspannung (durch eingraben) zum gelenk ist ein weiter weg ..

    ja. ich weiss. is doch nur´n carport .. :cool:
     
  11. Schanny

    Schanny

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Scheeßel
    Hallo

    ich würde auch gern ein Carport errichten. Die Firma bei der ich mich über ein Carport erkundigte schrieb in ihrem Angebot das die Pfosten 11x11cm 70 cm im Kiesbett stehen sollen.
    Nun habe ich mich mal durchs net gelesen und bin verwirrt.
    Die meissten Firmen schreiben das die H-Anker nicht im Bausatz mit drin sind, folglich ging ich davoen aus, dass die Pfosten mit H-Anker befestigt werden. Mittlerweile las ich jedoch das die statisch nicht zulässig sind und es wir eben die Kiesbettsetzung empfohlen. Dann wiederum las ich das man bei der Kiesbettsetzung zusehen kann wie das Zeug wegrottet. Nackt einbetonieren weil dann kein Wasser rankommt geht auch nicht weil am Fuß des Pfeolers, der nicht im Beton steht Spritzwasser ran kommt und er dann so gammelt.
    Was ist denn nu richtig? :wow
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 17. Juni 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Richtig ist das, was im Standsicherheitsnachweis für Dein Carport drinsteht.
    Wenn es das Scheesel in Nds ist, brauchst Du für die Genehmigung/Bauanzeige eine solche Statik.

    H-Anker sind nicht grundsätzlich unzulässig. Holz vergraben, ohne das es ein Mangel ist, dürfen nur Bestatter.

    Aber wie gesagt -> Statikus sagt was zur Befestigung und gut ist.
     
  13. Schanny

    Schanny

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Scheeßel
    Danke für die Antwort. Ich habe mir in dem Konfigurator noch mal ein neues Angebot erstellt, die Bieten zusätzlich H-Anker: Gründung im Kiesbett an. Also muß das ja zulässig sein. Frage mich nur wie das jetzt wieder gehen soll? Loch ausbuddeln, Kies rein Anker rein und mit weiterem Kies verfüllen? Kein BBeton-Estrich und nix weiter?
    Ich habe bei dem neuen Angebot
    Bauantrag: Komplettservice: Baugenehmigung inkl. Statik für zusätzlich 119,--Euro angeklickt. Heißt das das die sich mit dem Bauamt in Rotenburg/Wümme in Verbindung setzen? Wie Du siehst habe ich davon keine Ahnung, und kommt dann jemand vom Bauamt vorbei wenn das Teil steht?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber dann online einen carport bestellen und selbst aufbauen wollen. Das kann noch heiter werden. :D

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 17. Juni 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Soll ich jetzt :mega_lol:, :cry oder :motz.

    Dafür können die Dir keinen genehmigungsfähigen Bauantrag erstellen. Nicht mal in Indien.
    Zu einem Bauantrag/Bauanzeige gehören:
    Formblatt
    GRZ/GFZ Berechnung
    Lageplan
    Grundriss/Ansichten/Schnitt
    Berechnung des umbauten Raums/Baukostenberechnung nach Gebührenordnung
    Erklärungen Entwurfsverfasser und Statiker/Statik

    Das ganze dreifach im Original vom Entwurfsverfasser unterschrieben

    Geht auch nicht. Was Du bekommen wirst, ist eine Typenstatik. Ob die für Dein Bauvorhaben passt bzw. welcher Teil daraus kannst Du nicht beurteilen.

    Ob einer zur Abnahme kommt, weiß ich nicht. Der Trend geht wieder hin zu Abnahmen. Vorschrift ist es nicht, viele Kommunen machens (noch) nicht (wieder).
    Das ändert aber nix daran, dass Du eine für Dein Carport passende Statik haben musst. Spätestens, wenn Kyril oder eines seiner Geschwister übers Land gefegt ist und Deinen Carport auf Nachbars Auto oder Haus gelegt hat (hoffentlich nicht auf den Nachbarn selbst), wird Deine Versicherung sehr genau hinschauen. Und bei Unstimmigkeiten nicht zahlen!
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Wieland

    Wieland Gast

    Micky Maus !
    :hammer:
     
  18. Schanny

    Schanny

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Scheeßel
    Ich habe keine Ahnung von Baugenehmigungsverfahren. Ich habe vor 2 Jahren einen Holzunterstand mit den Massen 2x4m und in der Höhe 2,30m selbst gebaut und mit H-Ankern in Punktfundamente gesetzt. Da wackelt nichts und Schnee und heftigen Sturm hat das Teil auch schon ausgehalten (nebenbei habe ich auch 2 Gerätehäuser mit jeweils 15m² Grundfläche und Schleppdach selbst aufgebaut).
    Das Carport wird direkt von der Straßen einsehbar sein und deswegen dachte ich halte ich mich mal an die offiziellen Regularien.
    Wenn ich hier aber lese was man für Klimmzüge machen muß um so ein pieseliges Gerüst mit Dach aufzustellen was höchstens mein Auto und sonst niemanden gefährden könnte wird es wohl auf einen Schwarzbau herauslaufen.
     
Thema: Carport - Gründung im Kiesbett
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. carport gründung

Die Seite wird geladen...

Carport - Gründung im Kiesbett - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  2. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  3. Carport und Schuppen

    Carport und Schuppen: Hallo zusammen, mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte. In der Anlage ein...
  4. Carport

    Carport: Hallo, Ich weiß nicht genau ob ich hier richtig bin. Mein Anliegen. Wir haben ein Carport, bei dem 3 Wände mit Holz verkleidet sind. Der Boden...
  5. Carport-Balken schimmlig

    Carport-Balken schimmlig: Hallo zusammen! Wie Ihr sehen könnt, hat der Carport ein Trapezblech-Dach. Durch das geringe Gefälle lief ständig Wasser vom Rand den Balken...