Cat5 Kabel anschliessen

Diskutiere Cat5 Kabel anschliessen im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo alle zusammen, ich habe in unserem Haus u.a. die gesamte Elektroinstallation erneuert. Dabei habe ich in jedes Zimmer Cat5 Kabel gezogen....

  1. silencio

    silencio

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bremen
    Hallo alle zusammen,

    ich habe in unserem Haus u.a. die gesamte Elektroinstallation erneuert. Dabei habe ich in jedes Zimmer Cat5 Kabel gezogen. Zumindest in jedes Zimmer, in das irgendwann möglicherweise mal ein Computer gestellt werden könnte. Die Kabel habe ich im Hauswirtschaftsraum gesammelt. Dort wollte ich den Router hinstellen.

    Nun habe ich zwei Fragen:

    1.)
    Wie muss ich die Dosen anschliessen? Ein Werkzeug zum Anschluss habe ich. Also wie ist die Färb- und Pinnbelegung?

    2.)
    Was mache ich jetzt geschickter Weise mit den Kabeln im HWR? Muss ich dort jetzt 5 Cat-Dosen setzen oder gibt es da ein spezielles System?

    Danke schon einmal für die Antworten!

    Gruß Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 18. Juli 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    zu 1: dürfte man selbst rausfinden können
    zu 2: Patchpanel
     
  4. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
  5. silencio

    silencio

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bremen
    Danke für die schnellen Antworten!



    Die Dose schließe ich dann quasi einfach genauso an wie den Stecker in der Anleitung an, richtig?

    Das mit dem Patchpanel ist ja Klasse. Danke dafür!

    Gruß Stefan
     
  6. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Was hast Du denn für ein Kabel? Verlegekabel?
    Wenn ja: Verlegekabel wird nicht gecrimpt, sondern mit einem Auflegewerkzeug am Patchpanel oder der Wanddose befestigt.
     
  7. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
  8. Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    Das Auflegen mit dem LSA Auflegewerkzeug ist nciht schwer. Man muss nur sauber arbeiten, um Fehler zu vermeiden. ich nutze so einen kleinen Billigen Netzwerk druchgangstester. Danach weiss ich das auch alles richtig aufgelegt ist.
     
  9. silencio

    silencio

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bremen
    Ich habe Verlegekabel für die Hausinstallation.

    Ein Aufklemmwerkzeug habe ich mir bereits bestellt. Was brauche ich denn für ein Prüfgerät, um die ordentliche Funktion zu testen?

    Die Dose wird mit dem Werkzeug aufgelegt, das habe ich verstanden. Die PIN-Belegung ist ja aber genauso wie am Stecker, richtig? Crossover benötige ich nicht? Es soll, wie beschrieben, ein Router angeschlossen werden.

    Eine Frage noch zum Schluss: Es liegt jetzt überall CAT5 Kabel. Wo ist der Unterschied zu CAT6 und CAT7?

    Danke und Gruß

    Stefan
     
  10. Spacy2k

    Spacy2k

    Dabei seit:
    23. März 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Restaurantfachmann
    Ort:
    Norden
    die unterschiede sind die schiermung

    Du musst Nach Auflegestandart A oder B auflegen, aber nicht gemischt. Aber in Europa wird nach TIA-568B aufgelegt. Deine ganzen Netzwerkkabel aus dem Haus kommen im HW Raum an. Dort werden sie alle am Patchpanel aufgelegt.

    Sowas wie auf meinen Bild hier wo die Zahlen 1-12 drüber stehen.

    [​IMG]

    Wenn dein Router nun Aber in der stube steht (beispiel) Stöpselst du ihn mittels Patchkabel an deine Netzwerdose, und steckst an dem passendem anschluss im HW raum auch ein patchkabel rein und dann in einen switch. Nun Benötigst du noch einen Switch, der alle Pcs mit einander verbindet.

    Auf meinem Bild sind das 2te von oben ein kleiner switch, und das unterste auch ein switch.
     
  11. silencio

    silencio

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bremen
    So, ich habe jetzt mal nach einer Zange gesucht. Gefunden habe ich jetzt eine, auf der steht: geeignet für Steckertyp RJ.

    Ist das die richtige?
     
  12. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Hatten wir nicht gestern schon festgestellt, dass Du für Verlegekabel ein Auflegewerkzeug brauchst? Da wird nix gecrimpt! :motz
     
  13. mweb

    mweb

    Dabei seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Saarpfalz
    Hi,
    ???
    Wieso Zange?
    Wenn Du ein Netzwerk legst sollten beide Kabelenden in einer Buchse enden, auf der einen Seite in der Anschlussdose und der anderen bestenfalls in einem Patchpanel. Machst Du jetzt auf der anderen Seite ein Stecker drauf um direkt in den Router zu gehen mindert das stark die Möglichkeiten die Du mit einem Patchpanel hättest.
    Normalerweise brauchst Du zum verdrahten ein >Aufsetzwerkzeug< ( das indealerweise im gleichen Arbeitsschritt die Kabel kürzt)

    gruß
    Markus
     
  14. #13 keinSchlaubauer, 22. Juli 2011
    keinSchlaubauer

    keinSchlaubauer

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Landau
    Ich mach' ja ungern Schleichwerbung, aber wenn du dir Netzwerkdosen zulegtst, dann achte darauf, dass du welche mit IDC Klemme nimmst (google mal danach).

    Ich war heilfroh, dass ich solche Dosen hatte, denn die Auflegerei mit einem LSA Werkzeug ist im Vergleich dazu ein einziger Krampf!
    Bei der IDC Klemme legst du einfach die Adern frei, legst sie in den Stecker ein, knipst die überstehenden Enden ab (am besten mit einem guten, kleinen Seitenschneider wie bspw. Kn**ex), steckst den anderen Teil des Steckers oben drauf und drückst beide Teile mit einer Wasserpumpenzange zusammen.
    Und du kannst dir dabei sehr sicher sein, dass alle Adern richtig aufgelegt sind (im Gegensatz zu LSA).
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich mach gar keine Werbung, sondern versuche es mit Aufklärung:

    Du bringst da einiges durcheinander, das kann man einem Laien zwar nachsehen, sollte es aber nicht stehenlassen.

    Also: IDC ist der Oberbegriff. Es steht für "insulation displacement connection", zu Deutsch schlicht "Schneidklemmtechnik".
    Und daher IST auch jede LSA+-Klemme eben ein IDC-Verbinder.

    Neuerdings gibt es als Variante jene Ausführung, die Du beschrieben hast. Sie nutzt statt des Auflegewerkzeugs eine spezielle, in den Deckel eingearbeitete Kulisse.

    Das mag für Leute, die sowas nicht oft machen, von Vorteil sein.
    Aber wer auch nur einigermaßen Übung hat, dem geht das Arbeiten mit dem Auflegewerkzeug in Sekunden von der Hand und da ist dann auch alles korrekt aufgelegt!
     
  16. #15 Kusselinski, 26. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2011
    Kusselinski

    Kusselinski Gast



    Hi keinSchlaubauer,

    ich habe tiefe Putzdosen eingegipst!! Jetzt musste ich mit verwunderung feststellen das die Module nicht in die UP Dose passen!!!!

    Gibt es da eine Lösung?

    auch der kabelbinder stört ungemein in der Dose..dadurch das die Module angeschrägt sind hab ich keine chance!!!

    Kusselinski
     
  17. #16 Philippnrw, 26. Juli 2011
    Philippnrw

    Philippnrw

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Trainer
    Ort:
    Netphen
    Ee

    Hallo zusammen.
    Ich habe da auch mal ne frage an die Experten. Ich hab im Haus ca. 16 Cat 6 netzwerkdosen und ein 24 Port patchpanel. Die Dosen und am Patch Feld habe ich alle nach dem "B" Standard aufgelegt.
    Jetzt habe ich aber noch 3 "Spezial" Dosen für den Elektro Schrank im Keller die auf die Standard hutschiene geschraubt werden. Diese Dosen haben aber nur eine "a" Codierung. Wenn ich jetzt die 3 Dosen auf a patche und auch die 3 Gegenstücke auf dem patchfeld auf "a" lege, funktioniert das dann?

    Also
    16 Dosen auf "b" --- 16 Kabel am patchfeld auf "b"
    3 Dosen auf "a" --- 3 Kabel am patchfeld auf "a"

    Ich weis das ich bei Dose und Feld immer gleich sein muss, aber kann ich die 3 nach "a" auflegen?

    Philipp
     
  18. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ja.

    Grüsse
    Jonny
     
  19. #18 Philippnrw, 2. August 2011
    Philippnrw

    Philippnrw

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Trainer
    Ort:
    Netphen
    re

    Danke für die schnelle Hilfe!:bounce:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. silencio

    silencio

    Dabei seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich muss jetzt noch einmal etwas zum Ursprungsthread fragen. Und zwar habe ich meine Kabel gezogen, die mir durch eine Bekannten besorgt worden sind. Dieser sagte mir, dass er mir Cat 5 Kabel besorgt hätte.

    Bei der Endmontage habe ich nun gesehen, dass es sich um Cat 7 Kabel handelt.

    Was muss ich denn nun beachten? Kann ich trotzdem die gekauften Cat 6 Dosen zum verdrahten nehmen? Ein Cat 6 Patchpannel habe ich auch bereits. Sind die Sachen kompatibel?

    Gruß Stefan
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, das paßt alles zusammen.
    Du hast jetzt halt eine deutlich leistungsfähigere Konfiguration. Aber das schadet ja nicht...
     
Thema:

Cat5 Kabel anschliessen

Die Seite wird geladen...

Cat5 Kabel anschliessen - Ähnliche Themen

  1. Vaillant eRelax anschließen

    Vaillant eRelax anschließen: Guten Tag zusammen, Wir haben eine Ecotec Plus Heizung aus dem Jahre 2011 mit calormatic 470 mit kabelgeführtem Außenfühler. Diesen würde ich nun...
  2. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  3. Kabel durch Weissewanne?

    Kabel durch Weissewanne?: Hallo zusammen, wir haben im Keller eine Weissewanne, nun möchte ich da 2 Kabel durchbekommen. 1 x Erdkabel 5x10mm (20mm durchmesser) und...
  4. Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen

    Bodenplatte an Sandsteinmauer anschliessen: Hallo zusammen. Wir haben ein Haus von 1912 gekauft. Im Erdgeschoss war ein Dielenboden verbaut, unter diesem war ein Boden aus Klinker und...
  5. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...