Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay?

Diskutiere Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, kommt es zu Störungen, bzw. Beeinträchtigungen wenn ich Cat7 Netzwerkkabel unter der Fußbodenheizung in Bündel mit den Stromkabeln lege?...

  1. #1 FlorianB, 15. Mai 2009
    FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    kommt es zu Störungen, bzw. Beeinträchtigungen wenn ich Cat7 Netzwerkkabel unter der Fußbodenheizung in Bündel mit den Stromkabeln lege? Oder muss es einen Abstand geben?

    Stromkabel kenne ich jetzt nicht, aber ich nehme mal an der Elektriker verwendet 3*1,5.

    Gleiche Frage nochmal, mit Cat5 Netzwerkkabel?

    Dank Euch für ein kurzes Statement, achso, nein es liegt nicht im Leerrohr, nein ich habe es auch definitiv nicht vor. Ich kenn Euch ja...

    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DarkwingDuck, 15. Mai 2009
    DarkwingDuck

    DarkwingDuck

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Merzenich
    Wenn Ihr NWK abgeschirmt und korrekt angeschlossen wird, gibt es kein Problem.

    Gruß
    DarkwingDuck
     
  4. #3 FlorianB, 15. Mai 2009
    FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    super Danke. Es ist geschirmt, und ich versuche es auch korrekt zu instalieren. Stecker sind schonmal hochwertig.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es bleibt trotzdem :Baumurks und Du wirst diese Sparmaßnahme noch verfluchen!

    Und der Eli wird hoffentlich für jede Leitungsstrecke den jeweils erforderlichen Querschnitt verwenden und nicht pauschal 1,5mm².
    Bei derartiger Bündelung dürfte das meistenteils auf mind. 2,5mm² hinauslaufen...
     
  6. #5 kalauer71, 16. Mai 2009
    kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Wie lange willst Du Dein Haus nutzen? Lass die Kabel doch ganz weg - die längste Zeit der Lebensdauer Deines Hauses werden die sowieso nur überflüssiger Elektroschrott sein. Die nächsten Jahre kannst Du auch - noch billiger - mit WLAN überbrücken.
    ICH würde Leerrohre legen...
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, da habe ich aber (leider) schon ganz andere Sachen erlebt.

    Aber Versuch macht kluch, und wenn die Leitungen fest im Boden verlegt sind, kann man ja später auf Freiluftverkabelung zurückgreifen. :mauer

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 Baumeister70, 16. Mai 2009
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    Bei Telefon-, Netzwerk- und TV- bzw. Sat-Verkabelung kann ich nur Installationsrohre empfehlen! Und, wenn vermeidbar, nicht direkt neben normalen Stromleitungen verlegen.

    Gruß
    Baumeister70
     
  9. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    WEnn man schon etwas unter Beton legt, sollte man immer die beste Qualität nehmen. Hier also Cat7. Besser natürlich Cat10.
    Wie groß sollte der minimale Abstand zwischen 230v/ 1,5mm und Cat7 sein?
    Hat jemand einen Link mit Empfehlungen dazu? Bei unserem Haus liegt das ganze Zeug in getrennten Leerrohren noch offen auf den Betondecken.
     
  10. #9 DarkwingDuck, 16. Mai 2009
    DarkwingDuck

    DarkwingDuck

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Merzenich
    Hallo R.B.
    Da war dann aber wahrscheinlich mehr im Spiel als eine Bündelung von NYM's ?!
    Bei NWK aus dem ''MännerBetreuungszentrum'' könnte man allerdings skeptisch werden.

    Schöne Grüße
    DarkwingDuck
     
  11. Charos

    Charos

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Pfalz
    Dachte es geht bei den Kabeln nur bis Cat7 momentan?
    Und Stecker/Dosen sind doch sogar nur bis Cat6 gängig?!
     
  12. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Das ist halt das Problem mit der Computertechnik, ein Jahr nachdem man es gekauft hat, gibt es schon wiexder etwas Besseres.
     
  13. bombon

    bombon

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systems Engineer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    der Abstand ist nmM ich 50mm bei Strom zu geschirmten LAN-Kabeln. Das ist glaube ich in der VDE 0800 172 2 geregelt.

    In der Praxis ist aber so, daß wir grundsätzlich auf 10cm Abstand bestehen, da es teilweise Probleme gab, sonst die 10GBit zu übertragen. Dosen und GG45-Stecker (statt RJ45 - daher findet man meist auch nur Dosen bis CAT6) gibt es schon länger und Telefon lassen wir auch über die Verkabelung laufen, da dann ja auch ggf. mal VoIP genutzt werden kann.

    WLAN ist oftmals keine Option, da in mehrstöckigen Gebäuden dann wieder mit mehreren APs gearbeitet werden muß um überall Empfang zu haben und die Geschwindigkeit und Latenz der Verbindungen selbst für Heimanwendungen unzureichend sein kann.

    LAN-Kabel sind eigentlich recht zukunftssicher. Die veralten nicht so schnell wie normale Komponenten und die Dosen kann man ja anpassen. CAT7-Kabel mit CAT5(e) Dose langt für normale Installationen. So bekommt man 1GBit Übertragungsgeschwindigkeit und mehr bringen die Netzwerkkarten der normalen PCs eh nicht.

    Gruß
     
  14. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dann aber schnell die Biegeradien der Leerrohre prüfen, sonst wirds lustig da ein recht starres (Duplex) CAT Kabel durchzuziehen.

    Unser Eli hats gut gemeint und die Rohre so weit wie möglich in die Ecken gedrückt :mauer

    norinofu
     
  15. #14 DarkwingDuck, 27. Mai 2009
    DarkwingDuck

    DarkwingDuck

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Merzenich
    Deshalb packt man da auch einen Zugdraht rein! :winken
     
  16. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ... wenn der Bogen aber nur eine Länge von 4 cm hat hilft auch der Zugdraht nix - glaub mir ich hab schon km an CAT Kabeln gezogen
     
  17. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Habe mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Die Kabel sind schon alle in den Schutzrohren. Cat7, Koax, Telefon und Strom liegen nebeneinander - also höchsten 2cm entfernt auf dem Boden. In dem Schacht, der durch die Stockwerke geht, hat der Elektriker alle Kabel zu einem Bündel zusammengefaßt. Das möchte ich auf jeden Fall in getrennte Bündel haben.
     
  18. #17 Hunsbuckel, 28. Mai 2009
    Hunsbuckel

    Hunsbuckel

    Dabei seit:
    2. August 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Angestellter
    Ort:
    Bretzenheim
    Wenn man glaubt, daß man sein Haus auf Cu-Basis vernetzen sollte, was ich persönlich anzweifle - dann dürfte für die Technik von Heute und von Morgen Cat.5e ausreichend sein.

    Cat.7 mach IMHO nun überhaupt keinen Sinn. Wenn schon zukunftssicher verkabeln, dann Cat.8 - denn nur mit Cat.8 (1,4GHz) wird zukünftige Multimediaanwendungen übertragen können.

    Das Zeug ist natürlich teuer > 1€ / m

    Auflegen von Cat8 auf RJ45 Dosen ist natürlich technischer Unfug - aber das trifft
    bei Eurem Cat.7 auch zu ;-)

    Einlesen kann man sich unter: http://hiddenwires.co.uk/resourcesarticles2005/articles20050905-03.html ... wer den Artikel nicht komplett lesen möchte, hier ein Auszug:

    "CAT8 for new build

    For developers, house builders and electricians, the adoption of CAT8 cabling in new build homes means that staff require almost no specialist technical knowledge - they are simply installing the infrastructure into the fabric of the building during construction. Any competent electrician can install and terminate the cables and panels, requiring no special tools, no software, no commissioning, and no worries. For your sales staff, the concept behind the system is so easy to grasp that they can be plugging the benefits and features to your potential homebuyers like 'pros' after only a couple of hours' training. After-sales care could be easily managed by your systems integrator, who will posses the specialist knowledge and skills and can source additional multimedia kit, if required, to allow your home buyer to take full advantage of their new multimedia network infrastructure.

    CAT8 residential networking is now cost-effective enough for architects, developers and self-builders to consider its inclusion into even the most modest of new build homes or renovation projects, with off-the-shelf network packs available from at least one manufacturer for those on a tight budget. When you look at the cost of CAT8 cabling, it would only take up a tiny fraction of the total build cost for the home. For more prestigious developments, CAT8 multimedia cabling will compliment, enhance and lift structured wiring installations such as KNX/EIB to totally new levels, allowing almost complete interaction with the home"
     
  19. #18 DarkwingDuck, 30. Mai 2009
    DarkwingDuck

    DarkwingDuck

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Merzenich
    Er könnte auch LWL verlegen, ist störsicher und zukunftsfähig. :-)

    Darkwing
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ParkerLouis, 1. Juni 2009
    ParkerLouis

    ParkerLouis

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Overath
    Wo wir gerade beim Thema Leerrohr sind. Ich möchte gerne Duplexkabel verlegen.

    1. Das Kabel hat eine Breite von 15mm. Welches Leerrohr (Durchmesser) würded ihr empfehlen? Velegung ist im Beton.

    2. Es sollen auch 24V Steuerleitungen verlegt werden. Dafür ein eigenes Leerrohr oder mit zum Duplexkabel?

    3. Kann man für die Verelgung im Beton evtl. auch die grauen Sanitärrohre verwenden, oder macht das keinen Sinn bzw. ist nicht zulässig?
     
  22. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Fränkische FFKUS M25.

    Dietzel Turbo Rohr FXP wird dir dein Eli vorschlagen, das würde ich aus erfahrung aber nicht nehmen.
     
Thema: Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cat 5e neben stromleitung verlegen

    ,
  2. cat 7 neben strom

    ,
  3. cat7 kabel im bündel

Die Seite wird geladen...

Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay? - Ähnliche Themen

  1. fremde Leitungen über Grundstück

    fremde Leitungen über Grundstück: Hallo, zuerst mal vielen herzlichen Dank für dieses informationsreiche Forum. Ich habe eine Frage und würde mich über Eure Einschätzung freuen:...
  2. Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?

    Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?: hi, wie dichte ich am besten eine Außenwanddurchbohrung ab? Außen ist die Bohrung so tief vom Keller aus, dass der Klinker noch nicht beginnt. Da...
  3. Lattung durchziehen zwischen Dach und Wand, okay?

    Lattung durchziehen zwischen Dach und Wand, okay?: Hallo, stehe gerade vor einem Problemchen bei der Lattung für der Untersparrendämmung. Habe mal Bilder gemacht [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Und...
  4. Nischenbeleuchtung neben der Badewanne

    Nischenbeleuchtung neben der Badewanne: Hallo wir wollen neben zwei Nischen neben der Badewanne Einbauleuchten oder LED Stripes einbauen können aber keine In der Farbe warmweis +IP 65...
  5. Leitung vss. getroffen

    Leitung vss. getroffen: Hallo zusammen, mein Freund hat mit einem Nagel gerade leider vss. eine Stromleitung in de Wand getroffen. Festgestellt haben wir es, weil die...