Cat7 Netzwerkkabel auch für Telefon

Diskutiere Cat7 Netzwerkkabel auch für Telefon im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, im Untergeschoss steht meine Fritzbox an der auch das Telefon angeschlossen ist. Das Obergeschoss wird derzeit renoviert. Ich möchte...

  1. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    Hallo,

    im Untergeschoss steht meine Fritzbox an der auch das Telefon angeschlossen ist.

    Das Obergeschoss wird derzeit renoviert. Ich möchte nun Cat7 Kabel dort für Internet und gleichzeitig für Telefon verlegen.

    Ist dieses Kabel das Richtige?

    http://pages.ebay.com/link/?nav=item.view&id=251403491511

    Ein ganz normales Telefonkabel brauche ich ja nicht mehr verlegen, richtig?

    Kann ich das Cat7 Netzwerkkabel bestellen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Wenn Cat7 draufsteht sollte Cat7 drin sein - und wenn es Cat7 ist, dann ist es richtig. Und über Cat7 kannst du auch Telefon laufen lassen und brauchst dann kein "normales Telefonkabel" mehr
     
  4. papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Das ist zwar Cat 7 aber kein Duplex. Aus dem 100 Meter Ring kommen also nur 50 Meter raus wenn jede Dose zwei Ports hat.

    Zwei einzelne Leitungen lassen sich nicht gut in Leerrohre einziehen.
     
  5. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    D.h. es gibt auch Duplexkabel, damit man aus einer Doppelsteckdose 2 x Internet kommt?
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Es gibt auch duplexkabel mit CAT7, mit denen aus einer Doppeldose Internet (Was auch immer das ist - ich vermute, du meinst TCP/IP mit einer Frequenz von 1Ghz) und Telefon (Wieder das selbe, ich vermute, du meinst Analog-Telefon oder ISDN) kommt. Das hänge davon ab, was Du auf der anderen Seite einspeist.

    Das Was Du unter Telefonkabel kennst, ist übrigens meist CAT2 oder CAT3.

    Was nicht ohne größeren Aufwand geht, ist, dass Du mehrere Protokolle über EIN Kabel laufen lässt.
     
  7. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Nacheinander, ja. Gleichzeitig, nein. Zwei einzelnen zusammen sind sogar gefühlt einfacher bei langen Strecken und vielen Biegungen. Wir haben 500 Meter Duplex verlegt und den Rest mit Einzelkabel, aber davon 2 Stück pro Installationsrohr (25er). Wichtiger ist ein Rohr mit Gleitschicht innen zu nehmen ...
     
  8. papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Genau

    Bei Duplex sind zwei Leitungen "zusammen geklebt".

    Die marktüblichen Dosen haben immer Zwei Ports. Es gibt auch welche mit einem die sind aber selten und genauso teuer wie welche mit zwei.

    Entweder nur einen Port anschließen (inkl. Rätseln welcher aktiv ist) oder mit Duplex anfahren.
     
  9. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    Bei einem Duplexkabel kann ich einen Port dann für Internet nutzen und den 2. Port für meine Basisstation vom Telefon?

    Gibt es dann einen entsprechenden Adapter für die Basisstation?
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ja und Ja.
     
  11. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    Unten wo der Router steht muss ja dann noch ein Switch verkabelt werden.

    Könnt ihr mir eins empfehlen?
     
  12. papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Gib uns doch Bitte erst mal eine Übersicht was du vor hast.

    Wieviele Räume, Ports, Rack ja/nein, welcher router usw.
     
  13. anton8

    anton8

    Dabei seit:
    17. April 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    BK
    Ort:
    Paderborn
    6 Doppelsteckdosen benötige ich dort.

    Ich habe eine Fritzbox 7270.

    Was bedeutet Rack?
     
  14. #13 Gast340953, 3. Januar 2014
    Gast340953

    Gast340953 Gast

    Habe auch die Erfahrung gemacht dass sich 2 Einzelkabel leichter als ein Duplexkabel durch ein Leerrohr ziehen lassen.

    Auf die Kabel, welche im UG ankommen, passen keine Stecker drauf, man muss diese auf ein Patch Panel / Patchfeld auflegen (mit LSA Werkzeug). Die einzelnen Ports des Patchfeldes verbindest DU dann mit normalen CatX Patchkabeln mit einem Switch, wenn Du 6 Doppeldosen hast, dazu noch das Kabel von der Fritzbox...wird es wohl auf einen 24port switch hinauslaufen, oder Du nimmst einen 12-port switch und steckst die verbleibenden Kabel in die Fritzbox.

    Wenn Du es richtig schön machen willst, dann kaufst Dir ein Rack, also einen Netzwerkschrank. Dort kannst Du dann das Patchfeld und den Switch reinschrauben und evtl. später noch einen NAS oder einen Server oder sowas.
     
  15. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    In der Netzwerktechnik (genau genommen nicht nur dort) gibt es für das Montieren von Komponenten ein Standardmaß für die Breite - 19 Zoll. Die Höhe wird in Höheneinheiten gemessen. Für dieses Standardraster sind Netzwerkschränke ausgelegt. Dort wird dann mindestens ein Patchfeld und ein Netzwerkswitch rein montiert. Benutzt du keinen Netzwerkschrank, musst du sowas wie ein Patchfeld (oder im Billigfall mehrere Netzwerkdosen) an die Wand montieren, dort die Leitungen auflegen und zu einem Switch führen. Kann man machen, ist aber unschön. Kleiner Netzwerkschrank mit beispielsweise 7 Höheneinheiten kostet nicht die Welt.
     
  16. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Also ich habe das bei mir so gemacht, dass die Fritzbox mit einer Leitung aus dem Keller versorgt wird mit Internet. Aus der Fritzbox geht dann eine zweite Leitung runter - die führt zum Netzwerkswitch, damit sind alle Netzwerkdosen mit Internet versorgt. Generell ist die Frage: brauchst du die Basisstation überhaupt? Ich nutze hier ein Gigaset und habe das direkt in die Fritzbox eingebucht - auch eine 7270.
     
  17. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich glaube nicht, dass der TE wirklich alle Netzwerksteckdosen zeitnah benutzen wird. Ich würde den Switch nur so groß nehmen, dass er nur ein paar mehr Ports hat, als man in den nächsten Jahren wirklich braucht. Größere Switche verbrauchen mehr Strom und brauchen eventuell einen Lüfter. Ich komme bei meinen über 50 Netzwerkdosen momentan problemlos mit einer 16er Switch aus. Selbst dort sind noch 6 Ports frei.

    Die 19-Zoll-Geräte sind häufig teurer als die Standalone-Geräte. Aber schöner sieht es in einem 19-Zoll-Schrank natürlich schon aus. Ich habe einen 19-Zoll-Schrank mit 5 HE, der um 90 ° gedreht montiert wird. Für den EFH-Bereich halte ich das für völlig ausreichend.
     
  18. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Naja, also wenn man nicht gleich zu Cisco, Juniper & CO greift, dann ist das so wild auch nicht (außer du willst halt PoE und/oder Layer3-managed). Ich hab für meinen 16 Port GBit-Switch so 75eur bezahlt. Der ist "von Natur aus" keine 19" breit, hat aber Befestigungslöcher für Winkeladapter auf 19". Die Winkel kann man für teuer Geld kaufen oder sie eben von nem befreundeten Metallbauer kanten lassen :-)
     
  19. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Für meinen 19-Zoll-Switch mit 16 Ports habe ich 83 Euro bezahlt. Dafür waren die Winkel dabei. Ein Desktop-Switch wäre für 60 Euro zu haben gewesen.

    Bei Switches ist der Aufpreis noch im Rahmen. Aber bei USV und NAS wird es schnell heftig.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Krümelkack: du meinst "GigabitEthernet" und auch jenes arbeitet nicht mit einer Frequenz von 1 GHz. TCP/IP selbst hat keine Frequenz - und es sind zwei verschiedene Protokolle...

    Aber sonst stimm ich dir zu ;-)
     
  22. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Stimmt. Sind nämlich nur 62,5 MHz. Man sollte halt nicht alles mal nebenbei machen.
     
Thema: Cat7 Netzwerkkabel auch für Telefon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cat 7 kabel telefon und internet

Die Seite wird geladen...

Cat7 Netzwerkkabel auch für Telefon - Ähnliche Themen

  1. Telefon über Netzwerkkabel

    Telefon über Netzwerkkabel: Hallo zusammen, ich habe gerade meine Eigentumswohnung bezogen und stoße auf folgendes Szenario: Vom APL (Telekom Hausanschluss) im Keller...
  2. Telefon über Netzwerkkabel?

    Telefon über Netzwerkkabel?: Hallo zusammen, Ich beziehe bald eine Eigentumswohnung und habe eine Verständnisfrage zur bisher erfolgen Verkabelung der Daten-/Telefondosen:...
  3. Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax

    Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax: Hallo, ich möchte in meinem Neubau, der im Laufe des Frühjahr beginnen soll, die Leerrohre für die Vernetzung im Haus und die Antennenanlage...
  4. Stromkabel und Netzwerkkabel auf Dachdämmung

    Stromkabel und Netzwerkkabel auf Dachdämmung: Hallo Forum, kann man eigentlich ohne große Bedenken Stromkabel und Netzwerkkabel auf der Geschossdämmung (Glaswolle) verlegen bzw. einfach...
  5. ständige Verbindungsabbrüche bei Telefon

    ständige Verbindungsabbrüche bei Telefon: Hallo zusammen, wir haben seit längerem das Problem, dass bei ein- und ausgehenden Telefonaten einfach die Verbindung getrennt wird. Die...