Container Ausbauen/Dämmen

Diskutiere Container Ausbauen/Dämmen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo! Ich möchte für unseren Verein zwei alte Container, welche an den Seitenwänden verbunden sind, und bei denen die Mittelwand entfernt...

  1. #1 Lumberjacker, 30. Dezember 2011
    Lumberjacker

    Lumberjacker

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sieghartskirchen
    Hallo!

    Ich möchte für unseren Verein zwei alte Container, welche an den Seitenwänden verbunden sind, und bei denen die Mittelwand entfernt wurde ein Vereinshäuschen bauen.

    Zum generellen aufbau der Container: Es handelt sich dabei weder um Seecontainer, noch um herkömmliche Bürocontainer. Der größte Unterschied besteht wohl darin, dass unsere die Container keine mit dem Rahmen dicht verschweißten Außenwände besitzen. Diese bestehen in unserem Fall, aus Trapetzblechen, welche seitlich an den Grundrahmen des Containers aufgeschraubt, und innen zusätzlich mit einem Holzgerippe verstärkt sind. Das heißt, aufgrund des Trapezprofils liegen die Blechwände nicht dicht auf dem Rahmen auf, sondern haben oben und unten einen Luftspalt von ca 1cm (Trapetzhöhe). An der Oberseite der Wand sorgt eine Blechlippe dafür, dass es nicht in die Wand reinregnet.


    Jetzt zu meinem Vorhaben:
    Ich möchte den Container von innen mit 6cm Styropor (oder Mineralwolle?)dämmen (mehr ist aufgrund der Konstruktion nicht möglich). Darauf soll dann eine Dampfsperre, verkleidet mit OSP oder Spanplatten. Auf diese Unterkonstruktion sollen dann Gipskartonplatten.
    Später soll noch eine 10cm(?) Fassadendämmung außen drauf, die ca. 0,5m ins Erdreich geführt wird.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    Was haltet ihr generell von diesem Vorhaben? Habt ihr andere Vorschläge?
    Wie groß ist die Gefahr von Schimmel- und Feuchtigkeitsbildung mit und ohne Außendämmung?
    Soll ich die durch das Profil bedingten schlitze in den Blechwänden oben und unten offen lassen, oder lieber mit PU Schaum abdichten? Wenn sie offen bleiben sollten, wäre dann nicht eine Außendämmung aufgrund der Wärmebrücke sinnlos?
    Wie schaut es mit der Dampfsperre aus? Seh ich das richtig, das diese bei einer (abgedichteten!) Blechwand höchst penibel auszuführen ist, da es sonst zu Nässe und Schimmelbildung in der Wand kommt?

    ich hoffe Ihr könnt mit meiner Erklärung was anfangen und mir etwas weiterhelfen!

    Danke!

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Container Ausbauen/Dämmen

Die Seite wird geladen...

Container Ausbauen/Dämmen - Ähnliche Themen

  1. Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden

    Oberste Geschoßdecke mit Sichtbalken dämmen und verkleiden: Hallo zusammen, ich baue gerade neu und habe mich dazu hinreißen lassen ob des Geizes die Dachdämmung selbst zu erledigen. Der Dachstuhl wurde...
  2. Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?

    Zwischendecke dämmen via Einblasdämmung?: Hallo, wir wohnen nun knapp 1 Jahr in unserem Haus und so langsam findet man die ein oder andere Schwachstelle. Die Zwischendecken zwischen dem...
  3. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  4. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  5. Ca 50 cm Bruchsteinwand außen Dämmen.

    Ca 50 cm Bruchsteinwand außen Dämmen.: Guten morgen Experten. Will meine Fassade aus Bruchstein mit 8 cm Steinwolle dämmen. Da ich selber Fassadenbauer bin mache ich die arbeit...