Creaton Dachziegel verformt....

Diskutiere Creaton Dachziegel verformt.... im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe mal eine Frage wie ich eurer Meinung nach weiterverfahren soll. Ich habe mein Dach mit dem Creaton Sinfonie in Dunkelrot...

  1. #1 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage wie ich eurer Meinung nach weiterverfahren soll.
    Ich habe mein Dach mit dem Creaton Sinfonie in Dunkelrot glasiert eingedeckt.
    Nachdem ich mir das Dach von unten betrachtet habe, habe ich bemerkt das man wenn die Sonne in einem bestimten Winckel auf das Dach scheint man unter den Ziegel schauen kann und eine unlackierte Wasserfalz sieht.Was sehr ärgerlich ist da die dann ja naturrot hervorsticht.
    Ich bin der Sache auf den Grund gegangen und habe festgestellt das der Ziegel im unteren Drittel um 3-5mm nach unten "geknickt" ist.Dadurch sperrt der "Überdecker" ganz leicht hoch,was mir beim eindecken nicht aufgefallen ist.

    Ich habe das schon bei Creaton beanstandet.
    Demnächst will ein Vertreter sich die Sache mal anschauen.
    Was meint ihr was der mir erzählen oder anbieten wird?
    Ich habe für einen vernünftigen Ziegel bezahlt und wollte keinen verbogenen haben.:mauer
    Wie verhalten sich solche Firmen bei Beanstandungen dieser Art?

    Gruß...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Hier mal Bilder,hilft vllt. dem besseren Verständnis..:think
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...naja...wenn tatsächlich "verbogen", dann müssen die den auch austauschen. Interessant wäre es wie sich der Hersteller zu den Mehraufwendungen positioniert. schließlich müssen Sie dort hinfahren, evtl. ein Gerüst aufstellen, die Ziegel austauschen usw. usf.

    möglichwerweise (wahrscheinlich?) wird der hersteller sagen, daß sie dies ja schon während des Deckens hätten bemerken können und dann wäre Ihnen kein Mehraufwand entstanden....who knows....

    Thomas
     
  5. #4 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Ja,das ist das problem....
    Beim Decken ist es uns nicht aufgefallen da wir immer die Sonne im Rücken hatten und auch bestrebt waren das Dach zu zu bekommen.
    Normalerweise müßten sie sich um den Austausch der Ziegel kümmern,glaub aber nicht das die das tun werden.:frust
    Der Vertreter will am Montag nächste Woche vorbei kommen.
     
  6. Gast360547

    Gast360547 Gast

    tückisch

    Moin,

    das hängt massiv vom Ihrem RA und dem Richter ab. Denn glauben Sie mir, ohne Rechtsstreit wird das nicht abgehen.

    Einen sehr ähnlichen Falll hatte ich vor Jahren. Mit dem Richter bin ich nunmehr gut bekannt (im positiven Sinn).
    Damals war der Unterschied noch krasser, denn es waren schwarz glasierte Ziegel, die in der Mittagszeit bei Sonneneinstrahlung plötzlich braun/rot wurden.

    Ich habe damals sämtliche Lieferanten abgeklappert und deren Musterdächer geplündert. Ich wollte wissen, ob die Falz in dem einsehbaren Bereich bei denen ebenfalls glasiert war. Sie waren ;-).
    Dann kam noch das Thema "Prospekthaftung" ins Spiel.

    Nach drei (3) anderen Gutachter Kollegen bin ich dann nach nur drei Jahren im Sinne des Kunden zum Ziel gekommen.

    Den gesamten Verlauf hier einzustellen, bedarf zuviel Zeit und Aufwand. Vielleicht deshalb unüblicher Weise der telefonische Kontakt.

    Grüße

    stefan ibold
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Naja Stefan...optischer Mangel ist so eine Sache, aber hier klafft ja auch eine nicht unerhebliche Lücke (Bild Nr. 2), so daß die eigentliche Funktion der dachziegel, nämlich Wasser/Insekten usw. draußen zu halten in Frage gestellt wird. Das würde mich eher stören, als eine evtl. ab und zu sichtbare andersfarbige Kante...
     
  8. #7 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg

    Ja,es sind in meinen Augen 2 fehler die hier bei den Ziegeln zusammenkommen.:yikes

    In meinen Augen hätte diese Falz mitlackiert werden müssen(zumal es bei den Ortgängen und den Firstanschlußziegeln der Fall ist)und der Ziegel hat diesen"Knick".
    Mir wäre es am liebsten Creaton würde ihn nochmal umdecken.
    Ich auf keinen Fall da ich alles komplett alleine mache und nicht nochmal von vorn anfangen werde...:irre:frust
    Nun bin ich gespannt was Creaton dazu sagt,der Vertreter den ich vorhin angerufen habe sagte mir:"Es ist ja keine Gefahr in vollzug also komme ich erst nächste Woche.":frust
    Darauf hin meinte ich das ich aber weiter mache und nicht warte bis er da war.
     
  9. #8 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg

    Wasser mach ja noch gehen,aber bei Flugschnee könnte es schon anders werden...

    ÜBRIGENS:
    Ich habe die Latten jede einzelne mit Schnur ausgeglichen,also daraus können sie mir auch keinen Strick drehen...
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    irgendwie ist Schnee aber auch Wasser...nur etwas fester.

    Es geht doch auch darum die Konstruktion unter der Dachhaut gegen Umwelteinflüsse zu schützen...wenn jetzt hier bei jedem Regen alles Nass wird...oder von mir aus auch der Flugschnee...oder oder oder. Das ist weder technisch gut noch ist es ein mangelfreies Werk.
     
  11. #10 Deepblue0310, 25. Oktober 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Ja du hast ja recht,es sperrt aber nicht soweit auf als das da wirklich Regen reinkommt,sind "nur"ca. 3mm.Trotzdem ärgerlich.:mauer:mauer:mauer
    Dachte hier im Forum treibt sich auch einer von Creaton rum und könnte mir weiterhelfen wie sie in solch einem Fall verfahren.
    Hat man ja in anderen Foren auch sehr oft das die Chefs/Inhaber großer Anbieter in den Foren vertreten sind um zu schauen wie ihr "Produkt" ankommt...:shades
     
  12. #11 Deepblue0310, 9. Dezember 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo,kurzes update:
    Die Ziegel wurden für Normgerecht befunden:wow nach interner Prüfung im eigenen Labor von Creaton:motz.
    Laut dem Schreiben von Cr. dürfen die Ziegel 1,5% in der geradlinigkeit abweichen,das tun sie auch genau.
    ABER:Sie tun es im unteren Viertel des Ziegels.:mauer
    Die 1,5% beziehen sich doch auf den gesamten Ziegel oder liegt genau hier der Knackpunkt?
    Wenn ich einen Gutachter beauftrage,worauf muß ich auchten?
    Muß der eine spezielle Fachrichtung haben oder reicht ein Bausachverständiger?
     
  13. #12 gunther1948, 9. Dezember 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    2. Sonstige Qualitätsanforderungen

    Eigenschaft Grenzwert
    Nenndicke 4 – 6 mm
    Maßhaltigkeit max. 3 mm Abweichung
    Biegefestigkeit mind. 40 Megapascal
    Wasseraufnahme unter 0,6 Masseprozent
    Ebenheit max. 0,9% Abweichung
    hallo
    vielleicht hilft das weiter.

    gruss aus de pfalz
     
  14. #13 Deepblue0310, 9. Dezember 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    Die Ziegel weichen 4-5mm im unteren Viertel ab,da kann ich dann vllt. ansetzen.
    Danke...
     
  15. #14 Deepblue0310, 11. Dezember 2010
    Deepblue0310

    Deepblue0310

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Magdeburg
    So,heut ein Schreiben aus dem Labor von Creaton bekommen.
    Darin steht das der Eingesandte Ziegel 0,35% Abweichungen hat.
    Das wären laut meiner Rechnung bei einer Ziegellänge von 45cm etwa 1,575mm.
    Ich habe aber schon bis zu 6mm bei einigen Ziegeln gemessen und der in das Labor geschickt wurde weicht auch über 3mm ab.
    Wollen die mich verarschen?

    Oder habe ich mich verrechnet?
     
  16. dachmacher

    dachmacher

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Oberglauheim
    Hallo,

    wenn ich mir die Bilder anschaue, kann ich keinen grawierenden Mangel feststellen. Laut der DIN EN 1304, dürfen Tondachziegel um 2 % abweichen, wenn Sie größer als 300 mm sind. Es wir aber nicht beschrieben wo die 2 % sein müssen oder dürfen. Ein Regen- oder Schneeeintrag kann bei jedem Ziegel vorkommen und ist auch zulässig, deshalb schreibt die Fachregel ein anbringen einer Unterdeckung oder Unterspannung vor. Die fehlende Farbe wird Ihnen niemand anerkennen, denn wie Sie ja schon selber schreiben, ist dies nur unter bestimmten Lichtverhältnissen zu erkennen. Sollte hier ein Gutachter kommen, so wird dieser ein Gutachten erstellen, welches sich über einen ganzen Tag erstreckt, welches anschließend ausgewertet wird. Wenn die Beeinträchtigung nur über einen kurzen Zeitraum ist, so haben Sie keine Chance.
    Zudem haben Sie noch einen entscheidenden Fehler gemacht, denn das eindecken der Ware gilt als Annahme und Bestätigung der Mangelfreiheit. Selbst wenn Sie im Streitfall vor einem Gericht recht bekommen würden, so müsste der Hersteller nur Nacherfüllen, was bedeutet, dass er schadfreies Material liefern muss und sonst nichts.:sleeping

    LG der Dachmacher
     
  17. dachmacher

    dachmacher

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Oberglauheim
    dachmacher

    Hallo,

    mich würde interessieren, was Sie eigentlich beruflich machen, wenn Sie alle Arbeiten am Dach selber ausführen ?

    Gruß
    der Dachmacher
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Ralf Dühlmeyer, 24. Februar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was soll das denn???
     
  20. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    beim TE steht glaube ich Dachdecker - die machen so was, in ausnahmefällen :D
     
Thema: Creaton Dachziegel verformt....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tondachziegel verzogen

Die Seite wird geladen...

Creaton Dachziegel verformt.... - Ähnliche Themen

  1. Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?

    Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?: Wo ich schon sicher war, bei der Neueindeckung des Daches wegen defekter Ziegel, zumindest eine Folie mit Konterlattung und Lattung einziehen zu...
  2. Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  3. Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  4. Photovoltaikmodule an Stelle von Dachziegel / Tegalitdach?

    Photovoltaikmodule an Stelle von Dachziegel / Tegalitdach?: Hallo zusammen, 10 Jahre nach dem Bau unseres Hauses wollen meine Frau und ich es noch einmal wagen und freuen uns sehr auf unser neues Haus....
  5. Dachziegel mit abgebrochen Ecken: mangel?

    Dachziegel mit abgebrochen Ecken: mangel?: Hallo, stellt es einen Baumangel dar, wenn bei einigen der Dachziegel die Ecken abgebrochen sind? Oder ist das noch im Rahmen? Es sind nur ein...