dach abdichten

Diskutiere dach abdichten im Dach Forum im Bereich Neubau; hallo. ich habe ein kleines problem. und zwar habe ich vor 6 jahren an das haus meiner eltern angebaut. das dach ist ein flaches (ca 18°neigung...

  1. country

    country

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    holzfacharbeiter
    Ort:
    Kemtau
    hallo.
    ich habe ein kleines problem. und zwar habe ich vor 6 jahren an das haus meiner eltern angebaut.
    das dach ist ein flaches (ca 18°neigung 100m2) dach mit schindeleindeckung.
    ist von dachdecker erstellt worden.dachaufbau: innen dampsperre dann 16 cm
    isolierung dann dachschalung teerpappe und schindeln.
    nach ca 3 jahren fing es an reinzuregnen. habe dann , nachdem der dachdecker jede schuld von sich wies, selbst erstmal schweissbahn oberhalb der stelle wo es reinregnete ,aufgeklebt. dann war es dicht. jetzt fängt es wieder an. die schweissbahn ist an mehreren stellen gerissen.
    habe allerdings(sollte ja nur für übergang sein)nur talk. genommen.
    nun müsste ich aber mal was richtiges aufbringen. hatte an ein begrüntes dach gedacht.
    nun meine frage an alle profis. wie mach ich das?
    alte schindeln runter???
    schweissbahn drauf??? oder lieber folie????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cheffe

    cheffe

    Dabei seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker Hochbau
    Ort:
    Heringen/Werra
    Hi,

    Schindelhersteller kochen da so ihre eigenen Süppchen, man müsste schon Angaben über Hersteller, Typ der Schindel (Biber, Rechteck usw), Sparrenlänge von der Traufe zum First haben,
    Bei 18° DN sind meistens besondere Vorkehrungen nötig betreff der "Dachpappe" (Vordeckung) auf der Schalung.
    Also wird es so wohl nie dicht werden, schade.
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    mit den sparren für eine 16er Dämmung führt eh kein weg am statikus vorbei, und wird dann auch weiterhelfen:28: was den genauen aufbau angeht:frust
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    1. Was meinen Sie mit Schindeln?

    2. Was meinen Sie mit Teerpappe.

    Der Aufbau "riecht" nach Schieferdeckung (egal ob echt oder künstlich) und einer dünnen bitumengetränkten Filzpappe auf frischer Holz-Schalung?!?
    Oder liege ich falsch? Nur mal so. Oder gibt es noch Latten über der Pappe?
     
  6. country

    country

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    holzfacharbeiter
    Ort:
    Kemtau
    also1. das dach ist stärker ausgelegt, als von statik her nötig. deshalb kein prob. mit begrünen.
    2. auf dem dach ist auf der holzschalung dachpappe 333 besandet und dann normale schindeln aus bitumen.
    nun wollte ich ja wissen, was bei dem dach besser ist. schindeln runter?? damit schweissbahn oder evtl folie zur begrünung aufgebracht werden kann
     
  7. country

    country

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    holzfacharbeiter
    Ort:
    Kemtau
    also, ich habe das dach jetzt erst mal mit pv250 abgedichtet.
    und es ist bis jetzt dicht. hat schon mehrere schwere gewittergüsse ausgehalten.
    zur dachlast wegen dem begrünen habe ich nochmal im projekt nachgeschaut.
    tragfähigkeit gesammt: 2,67 kn
    davon für dacheind0,59
    schnee 1,25
    wind 0,48
    sparren 0,11
    bretter 0,24
    da ich aber 18er sparren(16 vorgeschrieben) habe und auch nur schweissbahn darauf habe (wiegt keine 59 kg)müsste eine reserve für eine ext. begrünung da sein.
    im leichtbau ca 30-50 kg.
    bin gern für meinungen und vorschläge offen
    mfg
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

dach abdichten

Die Seite wird geladen...

dach abdichten - Ähnliche Themen

  1. Rahmen nachträglich besser abdichten

    Rahmen nachträglich besser abdichten: Hallo Forum, wir haben unser Rundbogenfenster im Obergeschoss tauschen lassen. Ursprünglich sollte es nur abgeschliffen werden (Holzfenster noch...
  2. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...