Dach-Dämmung Walmdach Neubau KfW 40

Diskutiere Dach-Dämmung Walmdach Neubau KfW 40 im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Community, erst einmal ein freundliches Hallo! in die Runde, ich bin seit gerade neu angemeldetes Mitglied bei euch. Wir planen...

  1. #1 Dany250, 13.10.2021
    Dany250

    Dany250

    Dabei seit:
    13.10.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    erst einmal ein freundliches Hallo! in die Runde, ich bin seit gerade neu angemeldetes Mitglied bei euch.

    Wir planen aktuell mit einem Fertighausanbieter unser neues KfW40+ Einfamilienhaus (Keller, EG und OG), der Vertrag ist zwar noch nicht unterschrieben, aber wir sind uns zu 98,9% sicher, dass er es wird. Aus dessen Angebot geht so ein bisschen die Konstruktion des Herstellers hervor und hier knüpft auch schon meine Frage an.

    Ich habe überhaupt keine Ahnung vom Hausbau oder ähnlichem, deshalb hier die Überlegung eines absoluten Laien. Im Angebot wird folgendes geschrieben:
    • Nagelbinderdach, DN => 23°
    Bei nicht ausbaufähigem Dachgeschoss wird in traditionell handwerklicher Ausführung eine Nagelbinder-Dachkonstruktion nach statischer Berechnung hergestellt. Der Dachraum ist bei dieser Dachkonstruktion nicht begehbar.​

    Aufbau von innen nach außen:
    21x76 & 30x80 mm Unterkonstruktion
    200,0 mm Wärmedämmung in Deckenebene
    massive Nagelbinder Berechnung
    Dachunterspannbahn
    Konterlattung 40/60
    Dachlattung 40/60 od. 40/80​

    • Erhöhung der Sparren und Untergurte bei Nagelbinderdächern von 200mm => 280mm
    Erhöhung der Sparren und Dämmung: 200mm auf 280mm --> U=0,14
    (bei Nagelbinderdach Untergurt und Dämmung)​

    Bedeutet das nun, dass das „Standarddach“ von einer 200mm auf eine 280mm dicke Dämmschicht geändert wird?

    Könnt ihr abschätzen, ob das eine vernünftige und gute Dämmung ist? Oder könnte man da auch irgendwo noch einen draufsetzen? Was mich irritiert ist, dass die Dämmung nicht auf dem Dach, sondern erst in der Decke des Obergeschoss geschieht. Bedeutet das, dass das Dach überhaupt nicht gedämmt wird? (Das Dach ist aufgrund der niedrigen Höhe nicht begehbar.)

    Ich bin als altes Dachgeschoss Kind hier sehr gebrandmarkt. Mir geht es hierbei weniger um die Wärmedämmung, vielmehr interessiert mich der sommerliche Hitzeschutz. Ich lande bald in meinem fünften Lebensjahrzehnt und hab Zeit meines Lebens immer direkt unterm Dach geschlafen (wenn auch jetzt nicht direkt drunter, sondern eben unter dem "Dachboden"), ich würde mir einfach für den Rest meines Lebens wünschen, den nicht auch noch im Sommer im eigenen Saft verbringen zu müssen (am liebsten sollte die Temperatur nicht über 25° steigen).
    Unser Schlafzimmer ist nämlich oben und ich verspreche mir durch KfW40, Fußbodenkühlung und natürlich guter Verschattung eine deutliche Verbesserung meiner Schlafqualität im Sommer.

    Ich hab auch ein bisschen Angst vor der:

    • Decken-Einschubtreppe als raumsparende Falttreppe,
    die bei Nichtgebrauch in den Dachraum versenkt wird​

    ist das nicht auch wieder eine „Fuge“ die Wärme durchlässt?

    Ich würde mich über eure Meinung sehr freuen. Vielleicht hab ich auch völlig unbegründet Bammel und all das ist gut. Ich würde nur ungern bei der größten Investition meines Lebens am falschen Ende sparen wollen.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Dany250
     
Thema:

Dach-Dämmung Walmdach Neubau KfW 40

Die Seite wird geladen...

Dach-Dämmung Walmdach Neubau KfW 40 - Ähnliche Themen

  1. Neueindeckung Dach Dämmung Geschossdecke

    Neueindeckung Dach Dämmung Geschossdecke: Hallo, ich habe von all diesen bautechnischen oder physikalischen Fragen leider keine Ahnung, daher kurze Frage hier: Aktueller Zustand: -...
  2. Sanierung Dach und einbau von Dämmung

    Sanierung Dach und einbau von Dämmung: Hallo, bei uns steht die Sanierung unseres Dachs an. Bj. 1956, die Tonziegeln haben es nun so langsam hinter sich, und der Mörtel von den...
  3. Dämmung Dach bei Bestand

    Dämmung Dach bei Bestand: Hallo, habe meine Geschossdecke zum Speicher gedämmt. Beim Dach hab ich dem uba-rechner reingezogen zum bewerten des Feuchteschutz und der...
  4. Pflicht zur dämmung des Daches

    Pflicht zur dämmung des Daches: Liebes Forum, ich habe ein Reihenhaus, welches im DG eine Dachterrasse hat. Ich möchte nun an der Stelle der Dachterrasse eine Dachgaube...
  5. (Untersparren-)Dämmung altes Dach

    (Untersparren-)Dämmung altes Dach: In einem Haus von 1972 soll der Dachboden genutzt werden. Dazu will ich das Dach nachträglich dämmen. Leider sind damals die Ziegel incl Lattung...