Dach Dämmung

Diskutiere Dach Dämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo bin neu hier und bräuchte mal einen Rat von den Experten unter euch. Es geht darum das ich die Dämmung an unserem Haus verbessern möchte....

  1. sari82

    sari82

    Dabei seit:
    22. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Containerbrückenfahrer
    Ort:
    Schiffdorf
    Hallo bin neu hier und bräuchte mal einen Rat von den Experten unter euch.

    Es geht darum das ich die Dämmung an unserem Haus verbessern möchte.
    Bis jetzt ist eine 16cm Zwischensparrendämmung mit Dampfsperre und in der oberen Geschossdecke eine 10cm Dämmung vorhanden.
    Der Dachboden ist begehbar und wurde mit einer 25mm Spanplatte verschlossen,wird aber im Moment nur als Abstellraum genutzt.
    Soll aber evtl. als Spielzimmer für die Kinder ausgebaut werden.
    Wenn wir die Zwischensparrendämmung erhöhen wollen und noch eine Untersparrendämmung dazu kommt,,muss die Dämmung der oberen
    Geschossdecke entfernt werden oder kann die dort verbleiben?
    Vielen Dank schon mal im vorraus!
    Mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wird der Raum oberhalb beheizt? Wie ist der Zugang nach oben?
     
  4. sari82

    sari82

    Dabei seit:
    22. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Containerbrückenfahrer
    Ort:
    Schiffdorf
    Nee der Raum wird nicht beheizt.Auf den Dachboden kommen wir durch eine Dachbodentreppe!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es spricht nichts dagegen, dass die Dämmung dort verbleibt.

    Ob Dein Vorhaben, den Dachboden für Wohnzwecke auszubauen, sinnvoll und erlaubt ist, das wäre zu prüfen. Das hat jetzt aber nichts mit der Dämmung zu tun, deswegen nur mein Hinweis.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann ist das zusätzliche Dämmen Perlen vor die Säue. Der größte Teil wird wohl über die Geschossdecke abgefangen und der Rest der nach oben abstrahlt ist vermutlich so gering, dass sich ein Invest wirtschaftlich gar nicht rechnet.

    Du kannst ja oben mal einen Dattenlogger aufstellen und die Feuchtigkeit + Temperatur über einen längeren Zeitraum loggen. Dann siehst du wie sich im Verhältnis zur Außentemperatur verhält. Anders würde es sich verhalten, wenn der Raum oben genutzt wird und aktiv beheizt wird. Das sollte er eigentlich schon jetzt, aber wenn sich über Zeitraum X kein Schaden gezeigt hat würde ich auch nicht ohne Grund in das System eingreifen wollen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute, dass die Dachfläche besser gedämmt werden soll, weil zukünftig das DG bewohnt (Spielzimmer) und somit auch beheizt werden soll. Ob es da sinvoll ist noch ein paar cm Dämmung unter die Sparren zu hängen, da kann man ja mal rechnen. Im einfachsten Fall könnte man wohl 20-40mm raumseits verbauen, dann wäre es gut möglich, dass man auch die Dampfsperre nicht anfassen muss. Der Nutzen dürfte aber begrenzt sein.
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Bedenke, wenn du nun MiWo vor die DS packst und der Raum noch nicht aktiv beheizt wird, ist der Wärmeübergang zur DS auch geschwächt. Da die Geschossdecke schon den Großteil der Wärme abfängt, sind die Temp. im DG gerade im Winter sicherlich nicht sonderlich gut. Die Gefahr von Kondensat könnte damit verschärft werden. Deswegen meinte ich nicht unüberlegt in ein "noch" funktionierendes System eingreifen. Der Ausfall von Kondensat muss ja nicht erst bei 12,6 Grad geschehen - geht ja auch schon früher.
     
Thema:

Dach Dämmung

Die Seite wird geladen...

Dach Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos

    Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos: Hallo zusammen, nachdem uns nun zwei Dachdecker nicht weiterhelfen konnten, versuche ich mal hier Hilfe für unser Problem zu bekommen: Wir hören...
  2. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  3. Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach

    Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach: Hallo, habe ein GPU 0060 SK 08 Austauschfenster einbauen lassen. Nun stellt sich die Frage des fachgerechten Einbaus der Dampfsperre und der...
  4. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  5. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...